Basteln im Kindergarten

Basteln ist aus dem Alltag einer Kindertagesstätte nicht mehr wegzudenken. Es erfüllt viele wichtige Aufgaben und schult die Kompetenzen der Kinder.

Basteln fördert kindliche Entwicklung

Basteln regt die Fantasie und Kreativität der Kinder an und fördert deren feinmotorische Fähigkeiten. Erfolgreiche Bastelprojekte stärken das Selbstvertrauen und das Selbstbewusstsein der Kinder. Während des Bastelns finden vielschichtige kommunikative Prozesse statt, die hilfreich für die kindliche Entwicklung sind. Darüber hinaus lernen die Kinder, um bestimmte Dinge oder auch um Hilfe zu bitten.
Besonders im Kindergartenalter werden durch das Basteln viele neue Fähigkeiten auf spielerische Weise vermittelt und erfahren. So lernen sie, kompetent mit Materialien, Stiften, Kleber und Schere umzugehen.

Wenn die Kinder mithilfe ihrer Hände und ihrer Fantasie aus vielen verschiedenen Materialien und Einzelteilen kleine Kunstwerke erschaffen haben, erfahren sie viel über ihre eigene Selbstwirksamkeit.

Geeignete Bastelmaterialien


Es gibt viele verschiedene Materialien, mit denen Kinder gefahrlos basteln können.

  • Unterschiedliche Papiersorten (Karton, Tonpapier, Krepppapier, Seidenpapier)
  • Bunt- und Farbstifte
  • Malfarben, Pinsel
  • Lösungsmittelfreie Klebstoffe
  • Naturmaterialien (kleine Äste, getrocknete Laubblätter, Eicheln, Kastanien,Stroh, Heu)
  • Filz
  • Stoffreste
  • Knöpfe
  • Lebensmittel wie Nudeln, Linsen oder Kartoffeln

Individuelles Basteln fördern

Wichtig ist, dass die Kinder ihrem Alter und Wissensstand entsprechend gefördert werden. Jedes Kind entwickelt sich in seinem eigenen Tempo. Daher kann es angebracht sein, kleine Gruppen zu bilden und die Kinder so aufzuteilen, dass Kinder mit ähnlichen Fertigkeiten in diesen Gruppen zusammenkommen. Ein großer Vorteil der Gruppenarbeit liegt auch darin, dass die Kinder sich untereinander so eher helfen können.

Es sollte tunlichst vermieden werden, die Werke der Kinder miteinander zu vergleichen und eventuell Aussagen über das eigene Missfallen zu treffen. Gerade ein solch individueller und kreativer Prozess wie das Basteln erfordert uneingeschränkte Annahme der entstandenen Werke. Sonst können Kinder sehr schnell die Freude und Lust am Basteln verlieren.

Auch daheim basteln

Nicht nur im Kindergarten, auch zuhause kann viel und ausgiebig gebastelt werden. Es bietet sich an, den Jahreszeiten entsprechende Motive zu gestalten, wie beispielsweise Osternester und Osterbilder im Frühjahr, Blumenbilder aus getrockneten Blüten im Sommer oder Kastanien- und Eichelmännchen im Herbst. Im Winter können Schneeflocken aus Papier ausgeschnitten und verziert werden. So erfahren die Kinder zusätzlich den Zusammenhang der Jahreszeiten und vielleicht entwickelt sich aus der einen oder anderen Bastelei sogar ein kleines Ritual.

Egal, ob zuhause oder im Kindergarten gebastelt wird: Es sollten möglichst wenig Vorgaben und Einschränkungen stattfinden, damit sich die Kreativität der Kinder voll entfalten kann und die Kinder nicht nur eine Aufgabe abarbeiten.

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben
Bisher noch kein Kommentar
:( Schade!
Bisher hat noch niemand ein Kommentar zum Beitrag "Basteln im Kindergarten" geschrieben. Aber sei Du doch der Erste. Nutze einfach das Formular etwas weiter oben.
von Vorname.com