Bunte Gemüsesuppe die Kindern schmeckt!

Farbenfrohe Gemüsesuppe – Eine ausgewogene Ernährung ist einer der Grundsteine der gesunden Entwicklung eines Kindes. Dazu gehören vor allem viel Obst und Gemüse, weil dies u. a. auch Lieferanten für Ballaststoffe sind, was sehr hilfreich für die Verdauung ist. Eine besonders schmackhafte und auch optisch ansprechende Variante der Zubereitung ist die bunte Gemüsesuppe, und dies sind ihre Vorzüge:

  • Ausreichendes Sättigungsgefühl bei minimaler Kalorienaufnahme
  • Fettarm und leicht verdaulich
  • Es handelt sich zu jeder Tageszeit um eine vollwertige Mahlzeit
  • Zusätzliche Flüssigkeitszufuhr
  • Die Zutaten gibt es rund um das Jahr
  • Lieferant von Ballaststoffen

Smiling girl with basket of vegetablesWer sich die Zeit nimmt, eine Gemüsesuppe selbst vorzubereiten, versorgt nicht nur sich und seine Familie mit einer leckeren Mahlzeit, er kann auch sicher sein, dass keine gehärteten Fette, Zucker oder unnötige Aromastoffe bzw. Geschmacksverstärker wie z. B. Glutamat in den Tellern landen. Und die Kinder können ja auch mal in einer „konzertierten Aktion“ dabei helfen, das Gemüse zu schälen oder zu schneiden. So lernen sie früh, wie man selbst auf einfache Weise gesunde Mahlzeiten kreieren kann.

Bunte Gemüsesuppe

Es gibt ein Suppenrezept, das wir an dieser Stelle als „Mutter aller Suppen“ einmal genauer vorstellen möchten. Und es gibt hierbei einen ganz pragmatischen Aspekt: Niemand muss sich so ganz exakt an die hier gelisteten Vorgaben halten, jede kleinere Abweichung davon führt im Ergebnis ja auch wieder zu einer tollen, individuellen Variante. Zu empfehlen ist aber auf jeden Fall der Einkauf frischen, saisonalen Gemüses.

Die Zutaten

  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 5 bis 7 mittelgroße Kartoffeln
  • 2 bis 3 mittelgroße Karotten
  • 1 bis 2 große Tomaten
  • eine Paprika
  • ein halber Blumenkohl und/oder Brokkolikopf

Zusätzliche Tipps bzw. Variationen

  • Anstatt Blumenkohl oder Brokkoli könnte man auch 1/2 mittelgroßen Weißkohl nehmen.
  • Beim Einkauf der Zwiebeln sollte man berücksichtigen, dass große Exemplare in der Regel etwas milder sind als kleine, was die Kaufentscheidung z. B. dann beeinflussen könnte, wenn es kleine Kinder in der Familie gibt. Gelbe Haushaltszwiebeln haben einen intensiven Geschmack und eignen sich daher sehr gut für Suppen oder Eintöpfe. Der deutlich mildere Porree könnte als Zwiebelersatz dienen.
  • Richtig knackige Tomaten nimmt man besser für einen frischen Salat. Tomaten, die mit der Zeit etwas weicher und unansehnlicher werden, sind aber immer noch gut für eine Suppe geeignet.

Vorbereitung der Gemüse
Die Zwiebeln und Kartoffeln werden zunächst geschält und in kleine Würfel geschnitten. Die ebenfalls geschälten Karotten werden in Scheiben geschnitten. Blumenkohl und Brokkoli werden in mittelgroße Stücke geschnitten. Falls man Weißkohl nimmt, sollte dieser in dünne Streifen geschnitten werden. Auch die Tomaten werden geschält und in kleine Stücke geschnitten, denn ihre Haut würde sich später ohnehin vom Fruchtfleisch lösen, und diese ist nicht unbedingt angenehm in der Suppe. Die Paprika befreien wir von ihren inneren Kernen und schneiden sie ebenfalls in dünne Streifen.

Das Kochen der Suppe

  • Die Zwiebeln zunächst unter Umrühren auf mittlerer Hitze in etwas Öl ca. 3 Minuten goldgelb anbraten.
  • Tomaten und Paprika dazugeben und auf kleinster Stufe 5 Minuten dünsten. Man kann die ganze Masse auch etwas stampfen, bis eine Art Soße entsteht.
  • Dann werden noch die Karotten, Kartoffeln und der Kohl dazugegeben.
  • Währenddessen Wasser aufkochen, und dann in den Topf mit dem Gemüse dazugießen. Dabei sollte das Gemüse gut mit Wasser überdeckt sein. Die Wassermenge steuert schließlich, ob es sich nachher wirklich um eine Suppe oder eher um einen Eintopf handelt.
  • Mit Salz und Pfeffer und ggf. auch mit anderen Gewürzen bzw. Gewürzmischungen abschmecken.
  • Wenn alle Gemüsesorten weich sind, ist die bunte Gemüsesuppe fertig. Für kleine Kinder kann man diese Suppe auch mit einem Mixstab pürieren. Interessant ist, dass sich der Geschmack der Suppe am nächsten Tag sogar noch intensiviert. Im Kühlschrank hält sich die Suppe 3 Tage lang, aber bitte stets nur jenen Teil aufwärmen, der dann auch gegessen wird.
Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben
Bisher noch kein Kommentar
:( Schade!
Bisher hat noch niemand ein Kommentar zum Beitrag "Bunte Gemüsesuppe die Kindern schmeckt!" geschrieben. Aber sei Du doch der Erste. Nutze einfach das Formular etwas weiter oben.
von Vorname.com