Osterhasen aus Mürbeteig backen mit Kindern

Nicht nur zu Weihnachten oder zum Geburtstag, sondern auch zu Ostern kann man mit Kindern Kekse oder Kuchen backen. Und da Kinder in der Regel besonders gerne Ausstecher-Plätzchen machen, sind sie mit Sicherheit eifrig dabei, wenn sie zur Einstimmung auf Ostern zusammen mit der Mama oder dem Papa Osterhasen Ausstecher backen dürfen.

Osterhasen aus Mürbeteig backen mit KindernDie Osterhasen aus Mürbteig schmecken sehr lecker, außerdem sind sie bestens geeignet als essbare österliche Tischdekoration beim Osterkaffee oder als nettes Geschenk zu Ostern, z. B. für die Großeltern, Verwandte und Freunde. Das Rezept für die Mürbeteig-Osterhasen Ausstecher ist recht einfach und somit auch für Backanfänger geeignet.

Zutaten für den Mürbeteig:

350 g Mehl
250 g Butter oder Margarine
125 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei + 1 Eigelb

Zudem wird später noch 1 Ei, sowie etwas Zucker und Vanillzucker oder Hagelzucker benötigt.

Zubereitung des Teiges

Fett schaumig rühren, den Zucker hinzufügen und wieder rühren, dann das Ei + Eigelb zugeben und das Ganze zu einer einheitlichen Masse verrühren. Zuletzt das Mehl mit der Prise Salz dazu geben und nun alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Die Teigmasse zum Schluss am besten auf einem bemehlten Backbrett bzw. einer Backunterlage kneten und zu einer „Kugel“ oder einem „Ziegel“ formen. Den Mürbteig dann ein paar Stunden oder noch besser über Nacht in den Kühlschrank stellen und ruhen lassen.

Osterhasen ausstechen und backen

Danach den Mürbeteig auf einer leicht mit Mehl bestäubten Fläche nochmals kurz durchkneten, leicht platt drücken, mit einem Wellholz von der Mitte nach außen hin in die gewünschte Teigstärke auswellen und mit einer oder verschiedenen Osterhasen Ausstechformen die einzelnen Hasen ausstechen. Die Hasen dann vor dem Backen mit Ei bestreichen und mit einem Gemisch aus Zucker und Vanillzucker bestreuen.

Wer möchte, kann die Hasen vor dem Backen noch mit einem Auge versehen (vorsichtig eine Rosine in den mit Ei bestrichenen Teig drücken). Außerdem kann man die Teighasen statt dem Zucker-Vanillzucker Gemisch auch mit Hagelzucker bestreuen.

Liegen die Hasen Ausstecher dann auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech, kommen sie bei 180 Grad in der mittleren Schiene für ca. 12 bis 15 Minuten in den vorgeheizten Backofen (je nach gewünschtem Bräunegrad).

Die Häschen aus Mürbteig können nach dem Auskühlen jederzeit mit Schokoladenglasur dekoriert werden. Wer kein Fan von Rosinen ist, kann den Osterhasen mit einem Tropfen Schokoladenglasur Augen anbringen.

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben

Hallo! Ich habe das Rezept heuer an Ostern ausprobiert und es traf genau meinen Geschmack!

Bob schrieb am 28. April 2016