Baby richtig baden

Für Babys ist Wasser ein ganz besonderes Element, schließlich sind sie mit ihm schon seit ihrer Zeit im Mutterleib vertraut. Daher lieben es die meisten Säuglinge, gebadet zu werden. Wichtig ist für Eltern dabei allerdings, auf einige Dinge zu achten, wie zum Beispiel auf die richtige Wassertemperatur und das richtige Vorgehen.

Das Baby baden – worauf dabei geachtet werden muss

Wer sein Baby baden möchte, sollte darauf achten, dass die Raumtemperatur bei rund 25 Grad liegt. Führen Sie das Bad also – sofern es draußen kalt ist – in einem beheizten Raum durch. Sonst besteht die Gefahr, dass das Kind sich erkältet, wenn es aus dem warmen Badewasser ins Trockene kommt. Bevor Sie das Badewasser in die Babywanne einlassen, sollten Sie sichergehen, dass diese auf einem stabilen Untergrund steht. Idealerweise platzieren Sie sie auf dem Boden und setzen sich daneben, während das Baby badet. Legen Sie außerdem ein flauschiges Handtuch zum Abtrocknen bereit.

Baby baden

Baby baden

Die optimale Wassertemperatur für ein Babybad liegt bei rund 37 Grad Celsius – heißer sollte das Wasser nicht sein. Hier empfiehlt es sich, ein Schwimmthermometer zu kaufen, damit die Temperatur stimmt und das Kind sich wohlfühlt.

Verwenden Sie für das Bad außerdem einen pflegenden Badezusatz, damit das Wasser nicht die Haut des Kindes austrocknet. Ideal sind spezielle Badeöle für Babys oder auch rückfettende Zusätze, die zudem pH-neutral sind.

Meist genügt es, das Baby nur einmal pro Woche zu baden, denn Säuglinge machen sich nicht so sehr schmutzig wie größere Kinder und werden zudem auch zwischendurch immer wieder gereinigt. Zu häufiges Baden ist übrigens alles andere als gesund, da es den Säureschutzmantel der Haut angreift und diese dadurch sehr trocken werden kann. Seife oder Babyshampoo sind in den ersten Monaten nicht notwendig. Der leichte Flaum auf dem Kopf kann einfach etwas mit dem warmem Wasser gereinigt werden.

Baden macht Spaß – so wird das Babybad zum Erlebnis

Eltern können viel dazu beitragen, um dem Baby das Baden so angenehm wie möglich zu gestalten. Dazu legen Sie den Rücken und den Kopf von Ihrem Baby auf Ihren Unterarm. Halten Sie es zudem am Oberarm fest und tauchen Sie den Körper des Babys in das Wasser. Ganz wichtig: Der Kopf darf nie unter Wasser kommen. In die freie Hand können Sie nun einen Waschlappen nehmen und das Baby sanft reinigen.

Die Wassertiefe sollte bei einem Bad für ein Baby nicht mehr als 10 bis 15 cm betragen.

Wenn Sie das Baby mit dem Waschlappen säubern, gehen Sie sanft, aber gründlich vor: Versuchen Sie, auch zwischen allen Hautfalten zu reinigen. Das sind beispielsweise Bereiche wie die Leistengegend, die Knie, der Nacken, die Unterarme und die Falte hinter den Ohren. Ist Ihr Baby unruhig oder nervös, beruhigen Sie es mit einem Spielzeug – wie einer Badeente – oder singen Sie ihm ein Lied vor.

Nach rund 10 Minuten sollte das Bad beendet sein. Heben Sie das Baby aus der Wanne und legen Sie ihm sofort ein kuscheliges Handtuch um. Tipp: Auf der Heizung vorgewärmte Handtücher fühlen sich noch angenehmer für das Kind an.

Nach dem Bad trocknen Sie das Baby zunächst gründlich ab. Am einfachsten ist dies auf einem weichen Teppichboden oder auch auf dem Wickeltisch. Eine Wärmelampe sorgt dafür, dass das Kind nicht friert. Wichtig: Trocknen Sie den kleinen Körper gründlich ab und vergessen Sie die Bereiche zwischen den Hautfalten nicht.
Nun können Sie das Kind mit einer pflegenden Lotion speziell für Babys eincremen. Diese hilft dabei, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und verhindert, dass das Bad für trockene, raue Stellen sorgt.

War das Baden keine große Anstrengung für das Kind, dürfen Sie außerdem noch eine angenehme Babymassage durchführen. Hierfür nehmen Sie etwas zwischen den Händen angewärmtes Babyöl zur Hand und reiben die Haut sanft damit ein. Achten Sie besonders auf pflegeintensive Stellen wie Ellbogen, Füsse und Hände. Warme Söckchen und ein kuscheliger Strampler sorgen danach für viel Gemütlichkeit und Wohlbefinden.

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben
Bisher noch kein Kommentar
:( Schade!
Bisher hat noch niemand ein Kommentar zum Beitrag "Baby richtig baden" geschrieben. Aber sei Du doch der Erste. Nutze einfach das Formular etwas weiter oben.
von Vorname.com