Die richtigen Nagelpflege bei Baby’s

Auch die Fingernägel an kleinen Babyfingern wachsen bereits vom ersten Tag an. Aus Angst vor Verletzungen trauen sich viele Eltern nicht, die Nägel Ihres Babys zu schneiden. Die Nägel zu lang zu lassen, ist alles andere als sinnvoll.

Babynagelpflege will gelernt sein

Baby Fingernaegel schneidenSchon in diesem Alter ist die Nagelpflege wichtig, weil sich Säuglinge häufig kratzen und dabei selbst verletzen können. Neben den Fingernägeln müssen auch die Fußnägel regelmäßig geschnitten werden. Da das Kind seine Füße gerne in den Mund, können zu lange Nägel ebenfalls zu Kratzern führen. Babys sind sehr unruhig und möchten beim Nägel schneiden selten auf dem Schoß liegen bleiben. Schnell sind die kleinen Händchen ausgerutscht und in der Spitze einer normalen Nagelschere gelandet. Deshalb gibt es Babynagelscheren. Diese sind extra abgerundet und können, sofern sie richtig gehandhabt werden, beim Säugling keine Verletzungen hervorrufen.

Manche Eltern behelfen sich, indem sie ihrem Kind im Schlaf die Nägel schneiden. Diese Möglichkeit ist eine sinnvolle Alternative. Wird das Baby jedoch vom Nägel schneiden wach, lässt es sich nur selten beruhigen und schläft aller Wahrscheinlichkeit nach nicht so schnell wieder ein.

Zwar gibt es auch schon Nagelfeilen für Babys, da aber die Fingernägel des Säuglings noch weich sind, reißen sie durch Feilen schneller ein. Die Babynagelfeile ist nur sinnvoll, um scharfe Ecken nach dem Schneiden zu entfernen. Das Schneiden ersetzen sollten sie nicht. Der ideale Zeitpunkt zum Nägel schneiden ist nach dem Bad. Dann ist das Kind müde und hält in der Regel still. Nehmen Sie dafür die geöffnete Hand Ihres Kindes in die eigene Hand und drücken Sie die Finger fest. Jetzt kann gut geschnitten werden. Danach die Ecken abrunden.

Die Fingernägel des Säuglings sind noch sehr weich und bedürfen behutsamer Pflege. Genau wie beim Erwachsenen ist es auch hier wichtig, dass die Nägel nicht zu kurz sind. Die Fingernägel müssen eine leichte Rundung haben und werden zweimal die Woche geschnitten.
Fußnägel wachsen deutlich langsamer als die Fingernägel. Daher braucht man sie höchstens zweimal monatlich kürzen. Rund geschnittene Fußnägel könnten zum Einwachsen führen, daher müssen sie gerade geschnitten werden. Ebenso wichtig ist die Sauberkeit. Eltern sollten die Fingernägel des Babys regelmäßig reinigen, denn das Kind nimmt seine Hände hunderte Male am Tag in den Mund. Schmutzige Fingernägel erhöhen das Risiko für Infektionen. Der Schmutz kann auch zu Entzündungen unter dem Fingernagel führen.

Fazit: In diesen frühen Lebenswochen ist das Zurückschieben der Nagelhaut völlig überflüssig. Kürzen ist die einzige Nagelpflege, die Säuglinge benötigen. Dabei dürfen nur eine abgerundete Nagelschere, eine weiche Nagelfeile oder ein Nagelknipser für Säuglinge zum Einsatz kommen. Am besten schneidet man Fingernägel des Babys im Schlaf oder nach dem Bad.

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben
Bisher noch kein Kommentar
:( Schade!
Bisher hat noch niemand ein Kommentar zum Beitrag "Die richtigen Nagelpflege bei Baby’s" geschrieben. Aber sei Du doch der Erste. Nutze einfach das Formular etwas weiter oben.
von Vorname.com