Bettwäsche für Babys und Kleinkinder

Ein Wiegenlied ist seit vielen Generationen eine gute Einschlafhilfe. Die vertrauten Stimmen von Vater oder Mutter beruhigen das Kind und schaffen einen angenehmen Übergang, von einem quirligen Tag in die Nachtruhe. Doch Ihr Kind schläft nicht nur gut, wenn Sie eine Gute-Nacht-Geschichte vorlesen oder ein Schlaflied singen, auch eine kuschelige Bettwäsche muss dabei sein.
Allerdings sollten Sie in den ersten Lebensmonaten besser einen Baby-Schlafsack verwenden, so kann das Kleinkind nicht unter die Bettdecke rutschen und sie auch nicht über den Kopf ziehen. Das kann gefährlich werden, denn die dicke Bettdecke könnte das Baby am Atmen hindern. Doch später kommt Decke und Kissen zum Einsatz und diese müssen natürlich mit der passenden Bettwäsche bezogen werden.

Die Qualität und das Material!

Natürlich muss die Bettwäsche für Babys und Kleinkinder sehr freundlich zur Haut sein, also aus besten Materialien bestehen. Sie sollten immer die Bettwäsche auf die Jahreszeit abstimmen. Im Sommer sind leichte und atmungsaktive Stoffe zu bevorzugen, sie sorgen für ein Wohlfühl-Klima und sorgen dafür, dass Ihr Kind wirklich gut schläft. Sehr geeignet sind Materialien, wie Linon, Seersucker oder Renforce.

Baby-Bettwäsche aus Linon besteht aus reiner Baumwolle, ist atmungsaktiv und sehr pflegeleicht. Sie ist also für das Kinderzimmer bestens geeignet, denn auch die Bettwäsche wird manchmal stark strapaziert. Seersucker wird ebenfalls aus Baumwolle gefertigt, der Stoff mit dem „Knitter-Effekt“ fühlt sich sehr gut an und ist bis zu 60 Grad waschbar. Sie brauchen Seersucker-Bettwäsche auch nicht zu bügeln, das Bett einfach wieder beziehen und sich an den bunten Bärchen, Vögelchen oder Prinzessinnen erfreuen.

Im Winter ist es deutlich leichter, die passende Bettwäsche zu finden. Vielleicht entscheiden Sie sich für Biber-Bettwäsche? Dieser Stoff wird ebenfalls aus Baumwolle hergestellt, ist aber aufgeraut und enthält dadurch eine besonders weiche und warme Struktur. Natürlich ist auch Biber-Bettwäsche für die Waschmaschine geeignet, bei 60 Grad wird die Bettwäsche wieder „gebrauchsfähig“. Eine gute Alternative zu Naturfasern ist Bettwäsche aus Mikro-Fasern. Dieser Stoff ist ebenfalls atmungsaktiv und nimmt sehr viel Feuchtigkeit auf. Diese wird nach außen transportiert und an die Luft abgegeben. Ihr Kind kann so einen gesunden Schlaf genießen und am Morgen gut ausgeruht aufstehen.

Natürlich unterscheidet sich der Geschmack bei den Kleinen. Die Kinder sollten also ein Mitspracherecht bekommen und ihre Bettwäsche weitgehend selbst aussuchen. Zumindest was die
Optik betrifft! Sie sollen sich ja in ihrem Kinderzimmer wohlfühlen und ihre bunten Lieblings-Figuren dürfen natürlich nicht fehlen. Die Auswahl ist riesengroß, hier findet der Fußball-Fan das richtige Motiv und auch die Pferde-Närrin wird glücklich. Das Sortiment ist sehr vielfältig gestaltet und jeder wird bestimmt das Passende finden.

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben
Bisher noch kein Kommentar
:( Schade!
Bisher hat noch niemand ein Kommentar zum Beitrag "Bettwäsche für Babys und Kleinkinder" geschrieben. Aber sei Du doch der Erste. Nutze einfach das Formular etwas weiter oben.
von Vorname.com