England und Malta – Schülersprachreisen für Kinder

Englisch im Mutterland lernen und sprechen

Hier in Deutschland ist Englisch die erste Pflichtfremdsprache in den bundesweiten Schulen. Grundlage dafür ist das Düsseldorfer Abkommen aus dem Jahre 1955. Damals waren sich die Kultusminister aller Bundesländer darin einig, Englisch als erste Fremdsprache zu lehren, gefolgt von Französisch und anderen Sprachen.

Schülersprachreisen für Kinder

Schülersprachreisen für Kinder

Das ist heute noch so, und es zeigt sich immer wieder, wie wichtig es ist, die englische Sprache in Wort und Schrift zu beherrschen. Spätestens seitdem die Internetsprache im World Wide Web ebenfalls Englisch ist, kommt der Jugendliche ohne diese Weltsprache heutzutage nicht mehr aus. Was im Schulunterricht oftmals eine saure Pflicht ist, das wird in den Schulferien zum Kick. Gemeint sind Schülersprachreisen in ferne Länder.

Im englischsprachigen Ausland ist der Mix aus Englisch und dem Kennenlernen von Land & Leuten so interessant, dass der Lerneffekt gar nicht auffällt. Wer vor die Wahl gestellt wird, die Sommerferien mit den Erziehern, oder aber als Sprachreise mit Englischunterricht zu verbringen, der braucht nicht zweimal nachzudenken.

Ihn zieht es in die Ferne, beispielsweise nach England, oder auch nach Malta ins sonnige Mittelmeer. Sprachdirekt ist hier wie da behilflich und ein professioneller Ansprechpartner.

Englisch Sprachkurs unter der Mittelmeersonne

Auf der Mittelmeerinsel Malta ist Englisch neben der eigenen, der maltesischen Sprache die Amts- und Umgangssprache. Der Sprachschüler muss sich hier in der Hauptstadt Valetta zwangsläufig auf Englisch verständlich machen.

Der mehrstündige Flug nach Malta endet auf dem Malta International Airport, etwa fünf Kilometer von Valetta entfernt. Sprachdirekt bietet hier in Valetta unterschiedliche Möglichkeiten mit vergleichbaren Tagesabläufen zum Englisch lernen an. Wöchentlich werden 20 Unterrichtsstunden zu je 45 Minuten in den Vormittagsstunden angeboten. Die verbleibende Zeit steht zum Erkunden, sprich zum Sightseeing auf der der Insel als einer früheren britischen Kolonie zur Verfügung.

In Schülerresidenzen lernen sich die Sprachschüler aus buchstäblich aller Herren Länder näher kennen. Bei der Zusammensetzung der Sprachkurse werden sowohl Alter als auch Leistungsstand der Sprachschüler berücksichtigt.

Auf Malta gibt es viel Neues und Interessantes zu erleben; beginnend beim Linksverkehr auf den Straßen bis hin zu mehreren UNESCO-Welterben. Sport & Freizeit kommt ebenfalls nicht zu kurz, und von morgens bis abends wird Englisch gesprochen.

Englisch in England – Authentischer geht’s nicht

Die britische Insel ist die Heimat der englischen Sprache, die weltweit von mehreren Hundert Millionen Menschen als Amts- und Muttersprache gesprochen wird. Der Gedanke an eine Schülersprachreise nach England führt unwillkürlich in die Hauptstadt London.

Sprachdirekt bietet hier in der Stadt an der Themse, aber auch in anderen Orte

n wie Cambridge sowie wie in den Seebädern Brighton und Bornmouth vielfältige Möglichkeiten, Land und Sprache kennenzulernen. Die Vormittagsstunden mit dem Sprachunterricht sind schnell vorüber, und anschließend kann das Erlernte direkt in der Praxis angewendet werden. Erstklassige Ausstattung und Einrichtung der Unterrichtsräume, Schulcafé sowie weitläufiger Privatgarten vermitteln das Campusflair einer Universität.

Hier in England gibt es überall viel zu sehen und zu erleben. Jeder der Sprachschulorte hat seine ganz eigenen Reize. Dem Sprachschüler fällt die Entscheidung am heimischen PC nicht leicht; er hat eher die Qual der Wahl, ob London, Brighton oder doch Cambridge sein Wunschziel sein soll.

Sprachdirekt ist ein renommierter, jahrzehntelang erfahrener Dienstleister rund um Sprachreisen und Sprachurlaub.

Hier in England sind alle Sprachkurse vom British Council anerkannt. Sprachdirekt ist auch Mitglied bei ARELS, der Association of Recognised English Language Services als einem der führenden Verbände privater und anerkannter Schulen in England. Mit Sprachdirekt Englisch auf Sprachreisen zu lernen ist für den Sprachschüler so lehrreich wie unterhaltsam und abwechslungsreich.

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben
Bisher noch kein Kommentar
:( Schade!
Bisher hat noch niemand ein Kommentar zum Beitrag "England und Malta – Schülersprachreisen für Kinder" geschrieben. Aber sei Du doch der Erste. Nutze einfach das Formular etwas weiter oben.
von Vorname.com