Die Schwangerschaft – einzelne Phasen voller Wunder und Leben

Viele Paare sehnen sich nach Kindern und haben den Wunsch, eine eigene Familie zu gründen. Ist es dann so weit und ein Kind wurde gezeugt, so beginnt das Abenteuer und ein neues Leben wächst heran. Für werdende Eltern, doch ganz besonders für werdende Mütter ist die Schwangerschaft in der Regel eine spannende und wundervolle Zeit. Sie werden die ersten Herzschläge ihres Babys hören, seine ersten Bewegungen spüren und jede Phase seiner Entwicklung intensiv miterleben. Gegen Ende der 40-wöchigen Schwangerschaft steigt dann die Spannung und die meisten Eltern können es kaum erwarten, bis ihr Baby endlich das Licht der Welt erblickt und sie es in ihre Arme schließen können.

Die Schwangerschaft – einzelne Phasen voller Wunder und Leben

Das Baby im Mutterleib wächst heran

Die Schwangerschaft – einzelne Phasen, Schwangerschaftsphasen, Trimester

Üblicherweise wird die Schwangerschaft nicht nur in 40 Schwangerschaftswochen, sondern auch in drei einzelne Phasen mit jeweils neuen Entwicklungsetappen unterteilt. Diese drei Schwangerschaftsphasen werden auch Trimester genannt.
Das erste Trimester beginnt ab der Befruchtung bzw. ab der Einnistung der Eizelle und verläuft bis zum Ende der 12. Schwangerschaftswoche. Es schließt sich das zweite Trimester an, welches sich von der 13. Schwangerschaftswoche bis zur 28. Woche hinzieht. Danach folgt das dritte und letzte Trimester, welches von der 29. Woche bis hin zur 40. Schwangerschaftswoche und somit bis zur Geburt andauert.

Das erste Trimester der Schwangerschaft – ein kleines Wunder entsteht!

Noch bevor Frauen selbst im ersten Monat die Schwangerschaft bemerkt haben oder sie sich durch einen Schwangerschaftstest nachweisen lässt, ist in ihrem Körper ganz unbemerkt schon einiges passiert. Nach dem Eisprung wurde die reife Eizelle befruchtet, anschließend hat sie sich in die Gebärmutter eingenistet und es ist ein neues Leben entstanden – das Wunder Mensch!
Im zweiten Monat geht es mit Riesenschritten voran, es bilden sich Millionen neuer Zellen und der Embryo wächst rasend schnell.
Und bereits im dritten Schwangerschaftsmonat ist die Entwicklung des Gehirns voll im Gange. Nach der 12. SSW / dem dritten Monat ist dann das erste Trimester der Schwangerschaft abgeschlossen. Der Fötus hat jetzt eine Größe von ca. acht bis elf Zentimeter und wiegt 25 Gramm.

Die ersten Wochen der Schwangerschaft sind für Frauen meist nicht ganz einfach, weil sie und ihr Körper sich erst einmal auf die neue Situation einstellen müssen. Schwangerschaftsanzeichen und die Hormonumstellung macht vielen werdenden Müttern nämlich ganz schön zu schaffen. Manche leiden anfangs unter Übelkeit und Schwangerschaftserbrechen, andere reagieren in vielen Situationen sensibler als bisher, einige haben Heißhungerattacken oder leiden in den ersten Monaten unter extremer Geruchsempfindlichkeit und viele fühlen sich häufig abgespannt, müde und schlapp.

Das zweite Trimester der Schwangerschaft – das Baby wächst heran!

Die Schwangerschaft – einzelne Phasen voller Wunder und Leben

Die Schwangerschaft – einzelne Phasen voller Wunder und Leben

Das zweite Trimester beginnt mit dem 4. Schwangerschaftsmonat. Das Baby entwickelt sich immer weiter und wird auch immer größer. Organe und Skelett sind bereits vollständig vorhanden, ebenso die Muskeln. Der fünfte Monat ist für viele Frauen sehr aufregend, denn jetzt können sie bereits deutlich die sanften Bewegungen ihres Kindes in der Gebärmutter spüren.
Wohl behütet und beschützt im Bauch der Mutter nimmt das Baby ab dem 6. Monat immer mehr von seiner Umwelt wahr, es hört immer mehr Geräusche von außen und es macht sich auch selber immer öfter bemerkbar und sendet Signale nach draußen.
Im 7. Monat können Babys ihre Augen öffnen und schließen, sie können blinzeln und trotz schützender Bauchhülle bereits wahrnehmen, ob es draußen hell oder dunkel ist, oder auch ob es Tag oder Nacht ist. Sie registrieren immer mehr von der Umgebung und machen dies auch deutlich. Sie wiegen nun durchschnittliche etwa 1200 Gramm und haben somit ungefähr ein Drittel des späteren Geburtsgewichts erreicht.

Gewöhnlich haben werdende Mamas in der zweiten Phase der Schwangerschaft wieder etwas mehr Power, trotzdem sollten sie sich nach wie vor immer wieder regelmäßig ausruhen und entspannen. Durch die vermehrte Blutproduktion und die bessere Durchblutung des Körpers wird zum einen das Kind optimal versorgt, zum anderen wirkt es sich auch positiv auf das Wohlbefinden der werdenden Mütter aus, auch ihre Haare und auch ihr Teint profitieren davon. Für die Pflege ihres Bauches sollten Schwangere allerdings ab der zweiten Schwangerschaftsphase etwas mehr tun, denn der Babybauch wird in den nächsten Monaten mächtig wachsen, was die Haut immens strapaziert, denn sie muss sich mächtig dehnen. Um die Haut geschmeidig zu halten und Schwangerschaftsstreifen vorzubeugen, sollten werdende Mamas ihren Bauch regelmäßig mit geeigneten Körpercremes oder Körper-Ölen eincremen. Bei der immer größer werdenden Babykugel wird es im Verlauf des zweiten Trimesters auch Zeit für Umstandskleidung.

Das dritte Trimester – also der Endspurt!

Die 29. Schwangerschaftswoche – das letzte Drittel der Schwangerschaft beginnt. Das Baby wird immer kräftiger und ist jetzt schon nahezu vollständig entwickelt. Und obwohl die Reifung der Lungen noch nicht abgeschlossen ist, trainiert das Ungeborene bereits die Atmung, was immer wieder zu einem Schluckauf bei dem Baby führt, den die Mama deutlich spürt. Das Kind nimmt jetzt Geräusche von außen immer intensiver wahr und gewöhnt sich an die Stimmen der Menschen in seiner Umgebung. Und selbst in Mamas Bauch kann es ihm vertraute Stimmen und Klänge sogar schon erkennen und unterscheiden. Am Ende des 8. Schwangerschaftsmonats wiegt das Kind etwa 2000 Gramm und ist ca. 40 cm groß.

Befinden sich Frauen im 9. Schwangerschaftsmonat, dann beginnt die Zeit der Geburtsvorbereitung und die meisten ungeborenen Babys verändern ihre Position. Sie liegen jetzt mit dem Kopf nach unten und rutschen tief in das Becken der Mutter hinein. Die Ungeborenen haben nun einen regelmäßigen Schlaf- und Wachrhythmus, der immer etwa 45 Minuten beträgt. In den letzten Wochen nehmen die Babys im Mutterleib wöchentlich etwa 200 Gramm zu.

Im letzten Drittel der Schwangerschaft wächst der Bauch immer mehr und für die schwangeren Frauen wird der Alltag langsam aber sicher immer beschwerlicher. Dinge wie z.B. langes Stehen und Treppen steigen, Fenster putzen, sonstige körperlich anstrengende Hausarbeit oder auch größere Einkäufe,… sollten sie einschränken bzw. meiden, sobald sie es als sehr anstrengend empfinden. Solche Aktivitäten muss dann der Partner übernehmen. Außerdem sollten Schwangere nun auch die Kliniktasche packen, damit sie jederzeit gerüstet und vorbereitet sind, auch wenn das Baby es eilig hat und etwas früher zur Welt kommt. Ebenso wichtig ist es, dass die Baby-Erstausstattung komplett ist.

Im zehnten Monat ist es dann fast geschafft, die Schwangerschaft neigt sich dem Ende zu und die Tage bis zur Geburt sind gezählt. Das normale Geburtsgewicht liegt bei zirka 3400 Gramm und die Babys sind etwa 50 cm groß.

Die Schwangerschaft – einzelne Phasen voller Wunder und Leben

Die Schwangerschaft ist zu Ende und das Baby ist da

Die Schwangerschaft – und das Wunder Mensch!

Nun sind alle drei Phasen der Schwangerschaft überstanden und es ist soweit, das Wunder geschieht – ein kleiner Mensch wird geboren.
Endlich können die glücklichen Eltern ihr Baby sehen, kennenlernen und in der Familie willkommen heißen.

Jede Mutter kennt das unbeschreibliche Gefühl, wenn in ihrem Bauch ein Baby heranwächst und sie weiß was es heißt, einem Kind das Leben zu schenken und es großzuziehen.

Sie dürfen gerne einen Kommentar schreiben und über Ihre Erlebnisse in den einzelnen Phasen der Schwangerschaft berichten!

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben

Schwangerschaften sind wirklich faszinierent. Aber die neuen Namen die hier stehen lassen mich den Kopf schütteln. Rocket ……… Warum ?

Thorsten schrieb am 7. Dezember 2015

Ich bin selbst Mutter von zwei Kindern und finde eine Schwangerschaft unheimlich faszinierend. Zu erleben wie ein Kind im eigenen Körper heranwächst ist einfach ein tolles Erlebnis. Hat man das „kleine Wunder“ dann im Arm… ein unbeschreiblich schönes Gefühl finde ich.

Angelika schrieb am 13. Juni 2014