Fliegen in der Schwangerschaft! Was sollten Schwangere beim fliegen beachten?

Sie sind schwanger und haben einen wichtigen Geschäftstermin, den Sie ohne Flug aber nicht wahrnehmen können. Sie möchten trotz der Schwangerschaft gerne nach Spanien in Urlaub fliegen oder noch eine gute Freundin in Amerika besuchen. Viele Frauen sind unsicher, ob sie schwanger fliegen können.
Oftmals spricht nichts dagegen, in manchen Fällen jedoch ist es absolut nicht ratsam als werdende Mutter eine Flugreise anzutreten.
Auch wenn es einer Frau während der Schwangerschaft blendend geht, ist es ganz wichtig, dass sie ihren Frauenarzt informiert und fragt, ob es aus gesundheitlicher und ärztlicher Sicht in Ordnung ist, wenn sie eine Flugreise macht. Des Weiteren sollte sich eine Schwangere genau überlegen, ob der Flug wirklich sein muss, denn es gibt einige Experten, die generelle Bedenken äußern, was fliegen in der Schwangerschaft betrifft.

Was für Risiken bestehen beim fliegen in der Schwangerschaft?

Fliegen in der Schwangerschaft! Was sollten Schwangere beim fliegen beachten?

Fliegen in der Schwangerschaft

Manche Ärzte raten in den ersten drei Schwangerschaftsmonaten vom fliegen ab, denn das Risiko einer Fehlgeburt sei erhöht, weil im Flieger die Atemluft weniger Sauerstoff enthalte. Eine ehemalige Professorin der Gynäkologie forschte intensiv zu diesem Thema. In einer Studie (2001) schickte sie zehn schwangere Frauen auf 20 Flüge und überwachte dabei die Lebenszeichen der Ungeborenen. „Bei der aufgezeichneten Herzfrequenz der Babys gab es keine Reaktion, die auf Sauerstoffmangel hindeutete“, sagte sie. „Und die flugtechnisch-medizinischen Fakten haben sich bis heute nicht geändert“. Die Professorin hält die Warnung deshalb für übertrieben.
Ein weiterer Einwand betrifft die kosmische Strahlenbelastung im Flugzeug. Strahlenexperten meinen, dass diese Dosis, wenn überhaupt, nur ein theoretisch zu diskutierendes Risiko für das noch ungeborene Baby darstellt. Denn ob die Strahlenbelastung für die Schwangere in einem Flieger höher ist als zu Hause, hängt auch davon ab wo die schwangere Frau wohnt. Wie hoch die Belastung am Boden ist schwankt von Gebiet zu Gebiet stark und hängt z. B. von den Gesteinsarten ab, die in der jeweiligen Gegend vorkommen. Ist sie vergleichsweise hoch, kann sie die Strahlenbelastung, die beim Fliegen entsteht, übertreffen.
Da Fliegen bei werdenden Müttern die Gefahr einer Thrombose erhöht, sollten sie im Flugzeug Kompressionsstrümpfe tragen, um das Risiko zu mindern.

Wann sollten Schwangere nicht fliegen?

Schwangere sollten auf keinen Fall fliegen bei einer Hochrisikoschwangerschaft oder bei massiven Herz- und Kreislaufbeschwerden. Es ist ebenfalls von einer Flugreise abzuraten, wenn die schwangere Frau thrombosegefährdet ist, wenn sie unter großer Flugangst leidet, wenn der Geburtstermin nicht mehr weit entfernt ist oder wenn eine Frühgeburt droht. Falls die Schwangere schon einmal einen Abgang oder eine Frühgeburt hatte, sollte sie keinesfalls fliegen. Ob Risikofaktoren vorliegen oder nicht, eine schwangere Frau sollte in  jedem Fall vor einer Reise ihrem Frauenarzt einen Besuch abstatten.

Welche Regelungen gelten für Schwangere von Seiten der Fluggesellschaften?

Auch bei bestem Gesundheitszustand der werdenden Mutter können Bestimmungen der Fluggesellschaft ihre Reisepläne zerstören. Nicht alle Airlines nehmen Schwangere zu jedem Zeitpunkt der Schwangerschaft mit. Um die Unternehmen vor Kosten und Risiken bei einer Geburt an Bord zu schützen, empfiehlt der Dachverband der Fluggesellschaften „IATA“ (International Air Transport Association) seinen Mitgliedern, Frauen mit Babybauch nach der 36. Schwangerschaftswoche höchstens nach Vorlage eines ärztlichen Attests, in dem die Flugtauglichkeit bescheinigt wird, zu befördern.

Häufig fallen die Beförderungsbedingungen der einzelnen Fluggesellschaften aber auch strenger aus: Viele Airlines verlangen bereits ab der 28. oder 34. SSW ein entsprechendes Attest. Bei Mehrlingsschwangerschaften ist oftmals das Fliegen schon ab der 32. SSW nicht mehr möglich.
Informieren Sie sich rechtzeitig über die jeweiligen Bestimmungen und führen Sie das ärztliche Attest, falls erforderlich, im Handgepäck mit sich.

Gibt es spezielle Einreisebedingungen, wenn Schwangere ins Ausland fliegen möchten?

Fliegen in der Schwangerschaft! Was sollten Schwangere beim fliegen beachten?

Was sollten Schwangere beim fliegen beachten?

Einige Staaten bereiten werdenden Müttern Schwierigkeiten bzgl. der Einreise, sie lassen schwangere Frauen ab einem bestimmten Schwangerschaftsmonat nicht mehr einreisen. Dazu gehört beispielsweise die USA, denn dort würde ein Kind automatisch die amerikanische Staatsbürgerschaft erhalten, wenn es während eines Aufenthalts auf die Welt kommen würde. Manche Länder, wie z.B. Singapur, bestehen bereits ab dem 6. Schwangerschaftsmonat auf ein ärztliches Attest, sowie auf einen „Social Visit Pass“, der beim entsprechenden Konsulat beantragt werden muss. Wenn Frauen in der Schwangerschaft eine Reise ins Ausland planen sollten sie sich rechtzeitig über die Einreisebestimmungen im jeweiligen Land erkundigen.

Was sollten Schwangere vor und beim fliegen beachten?

  • Rechtzeitig informieren über die Beförderungsbedingungen der Fluggesellschaft und die Einreisebestimmungen des gewünschten Reiselandes.
  • Vorab erkundigen, ob die medizinische Versorgung am Aufenthaltsort ausreichend ist.
  • Eine gut ausgestattete Reiseapotheke mitnehmen.
  • Immer ihren Mutterpass und noch zusätzlich eine Kopie des Mutterpass mit sich führen.
  • Darauf achten, dass Sie während dem fliegen genügend trinken.
  • Am besten wäre ein Platz in der vordersten Reihe oder am Gang, damit Sie mehr Beinfreiheit haben.
  • Möglichst während dem Flug, hauptsächlich bei Langstreckenflug, immer wieder aufstehen und ein paar Schritte gehen.
  • Lockere und bequeme Kleidung anziehen.
  • Das Handgepäck unbedingt in der Gepäckablage verstauen, damit Ihre Beinfreiheit nicht eingeschränkt ist.
  • Den Gurt weit unterhalb des Babybauches anlegen
Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben

Ein sehr hilfreicher Artikel. Fliege auch in der 14 SSW in die USA:) ich hoffe das bei mir alles gut laufen wird.

va schrieb am 14. April 2016