Gewicht in der Schwangerschaft

Viele schwangere Frauen machen sich zu Beginn der „magischen neun Monate“ Gedanken darüber, ob und wie viel sie zunehmen werden – und ob es vielleicht sogar möglich ist, abzunehmen. Um diesen Vorgang zu verstehen, ist es wichtig, auch den eigenen Körper zu verstehen. Die wichtigsten Informationen zu diesem Thema erfahren Sie im nachfolgenden Artikel.

Warum nehmen Frauen während der Schwangerschaft zu?

Gewicht in der Schwangerschaft - Zunehmen und abnehmen

Gewichtskontrolle in der Schwangerschaft ist wichtig

Eine Frau, die das erste Mal in ihrem Leben schwanger ist, erlebt diesen Zustand fast schon als magisch: Man ist nicht mehr alleine in seinem Körper, es wächst ein neues Lebewesen heran. Dies allein wird schon bei seiner Geburt durchschnittliche 3.500 g wiegen – dazu kommen noch das Fruchtwasser, welches bis zu einem Kilo wiegen kann und eine Plazenta mit einem Gewicht von etwa 500 g.

Weiterhin bemerken die meisten Frauen, dass ihr Brustumfang zunimmt und der Wassergehalt im Körper deutlich ansteigt. So stellt sich der Körper auf einen höheren Energiebedarf als gewöhnlich ein und sorgt deshalb schon einmal mit entsprechender Zunahme vor.

Im Schnitt nimmt eine Frau während ihrer Schwangerschaft rund acht Kilo zu – und das ist auch völlig normal und in Ordnung. Dazu kommen noch einmal rund 5 kg Gewicht, die das Baby mitsamt Plazenta wiegt. Selbst eine Gewichtszunahme von 20 kg ist nicht ungewöhnlich, deshalb sollte man sich darüber nicht unbedingt Sorgen machen, so lange man normal isst.

Ist Abnehmen während der Schwangerschaft möglich?

Weil eine Frau auf natürlichem Wege während ihrer Schwangerschaft fast immer zunehmen wird – wie viel das ist, lässt sich vorher kaum prophezeien – fällt das Abnehmen natürlich umso schwerer. Damit sich kein Plus auf der Waage bemerkbar macht, müssten sie unabhängig vom Baby etwa rund 10 kg an Gewicht verlieren. Ärzte sind dennoch davon überzeugt, dass eine Abnahme während der Schwangerschaft grundsätzlich möglich ist.

Allerdings sollte es pro Woche in keinem Fall mehr als ein halbes Kilo Gewichtsverlust sein.

Riskant ist dies aber dennoch, denn das Baby benötigt wichtige Nährstoffe, um sich gesund entwickeln zu können. Eine Mangelernährung der Mutter kann somit schwere gesundheitliche Folgen für das Kind haben. Daher raten Ärzte generell dazu, ganz normal zu essen, denn rund 250 Kalorien pro Tag benötigt alleine schon das Baby. Dies regelt der typische große Appetit während der Schwangerschaft jedoch meist schon von alleine.

Man sollte sich – der Gesundheit des Babys zuliebe – also ein paar Extrakilos ruhig gönnen und sich nicht zu viele Gedanken um sein Gewicht machen.

Tipps zu einem kontrollierten Gewicht während der Schwangerschaft

„Für zwei essen“ wird den meisten Frauen geraten, wenn sie schwanger sind – viele Frauen nehmen sich diesen Grundsatz auch schon von alleine zu Herzen und nutzen ihn als Entschuldigung für ihren Appetit auf Deftiges. Allerdings sollten Frauen darin keinesfalls eine Art Freifahrtschein zum maßlosen Essen sehen, denn gemeint ist nicht die Menge, sondern die Nährstoffe, welche man dem Körper zuführen soll.

Wer also darauf bedacht ist, nicht unnötig viele Kilos zuzunehmen, kann natürlich auch während der Schwangerschaft auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung achten – wichtig ist nur, ausreichend viel zu essen und unter keinen Umständen zu hungern: Das Baby braucht Energie! Viele Schwangere verspüren jedoch während dieser neun Monate einen ungemeinen Appetit auf Süssigkeiten oder sehr fettige Speisen.

Ab und zu darf man sich diese auch durchaus gönnen, jedoch schadet es nicht, sich dem eigenen Gewicht zuliebe auch die eine oder andere Sünde zu verbieten – denn eine übermäßige Zunahme hinterlässt auch nach der Schwangerschaft ganz sicher noch ihre Spuren, wenn die Babypfunde von alleine verschwunden sind.

Auch Bewegung ist wichtig während der Schwangerschaft: Natürlich sollte man sich nicht zu stark verausgaben und kraft intensives Training absolvieren, allerdings sind Spaziergänge und gemütliches Schwimmen durchaus erlaubt – schließlich hält dies auch die eigene Muskulatur fit.

Eine gesunde Ernährung in Kombination mit einem gesunden Mass an Bewegung sind die besten Voraussetzungen dafür, dass sich das Kind gut entwickelt. Zudem wird dadurch das Risiko von Erkrankungen wie Diabetes reduziert und der eigene Stoffwechsel bleibt in Schwung.

Abschließend bleibt zu sagen: Schwangere Frauen dürfen und sollten zunehmen – auch wenn es 20 kg sind, so hat der Körper seine Gründe für diese Zunahme. In der Regel reguliert sich nach der Geburt alles wieder von alleine. Daher sollten werdende Mütter diese besondere Zeit einfach genießen.

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben

Ich bin jetzt 28 jahre und erwate mein 4. Kind ich habe bei jeder schwangerschaft zugenommen, bei meiner ersten Schwangerschaft von 60 kg auf 92,7 kg aber habe dann schnell alles wieder verloren nach einem Jahr und bei jeder Schwangerschaft immer weniger zugenommen. Geniesst eure Schwangerschaft macht kein Diät die Zeit vergeht so schnell. Abnehmen kann man immer.

ferda schrieb am 4. August 2015