Schaltjahr: Geburt am 29. Februar – wann wird Geburtstag gefeiert?

Den 29. Februar gibt’s ja nur in einem Schaltjahr, d. h. nur alle 4 Jahre. Kinder, die an diesem Tag geboren werden, können also nur alle 4 Jahre an ihrem „tatsächlichen Geburtstag“ feiern. An welchem Datum in den dazwischen liegenden 3 Jahren gefeiert wird, d. h. ob die Geburtstagsfeier einen Tag vorverlegt wird auf den 28. Februar oder erst einen Tag später, also am 01. März stattfindet, das müssen die Eltern entscheiden! Manche Frauen finden dieses Geburtsdatum eigentlich ganz ok, weil dieses Datum wirklich außergewöhnlich ist.

Geburtstermin 29. Februar

Schaltjahr: Geburt am 29. Februar - wann wird Geburtstag gefeiert?

Geburtstag 29. Februar – wann feiern?

Kann man die Geburt beeinflussen, damit das Baby nicht an den errechneten Geburtstermin 29.02. geboren wird? Sicherlich machen sich manche werdenden Eltern darüber Gedanken. Es ist bekannt, dass anstrengendes Arbeiten (wie z.B. Fenster putzen) schwere Lasten heben, lange Spaziergänge,  ein heißes Bad oder auch Sex gegen Ende der Schwangerschaft Wehen fördernd ist, was aber nicht heißt, dass es auch wirklich funktioniert und das Baby tatsächlich einen Tag zu früh auf die Welt kommt. Oder Sie verhalten sich ganz gediegen und können den Zeitpunkt der Geburt evtl. noch etwas hinauszögern. Überlassen Sie es einfach der Natur, wann Ihr Baby das Licht der Welt erblickt.

Eine Möglichkeit dieses außergewöhnliche Geburtsdatum zu umgehen wäre ein Kaiserschnitt. Hebammen raten im Allgemeinen jedoch von einem Kaiserschnitt ab, wenn er aus medizinischen Gründen nicht notwendig ist. Auch von einer künstlichen Einleitung der Geburt mit Hilfe von Wehen auslösenden Medikamenten wird abgeraten, da dies immer mit einem Risiko verbunden ist und es trotzdem nicht sicher ist, ob der Säugling dann einen Tag früher zur Welt kommt.

Promis und bedeutende Persönlichkeiten,
die an einem 29. Februar geboren sind:

Lena Gercke: deutsches Model, geb. 1988
Benedikt Höwedes: dt. Fußballnationalspiele, geb. 1988
Jeffrey Atkins: US-Rapper und Sänger, geb. 1976
Martin Suter: Schweizer Kolumnist und Autor, geb. 1948
Michèle Morgan: franz. Schauspielerin, geb. 1920
Balthasar Klossowski de Rola: polnisch-franz. Maler, geb. 1908
Jimmy Dorsey: US-Jazzmusiker und Big-Band-Leiter und Schauspieler, geb. 1904
William Augustus Wellman: US-Filmregisseur, geb. 1896
Herman Hollerith: US-Statistikder und Unternehmer, Gründer der IBM, geb. 1860
Gioachino Rossini: bedeutender ital. Komponist, geb. 1792
Leo von Klenze: dt. Architekt; Bayerischer Hofarchitekt unter Ludwig I., geb. 1784
Paul III. (Alessandro Farnese): römisch-kath. Papst, geb. 1468

Ludwig I. (Fürst und König von Bayern) hat Todestag am 29. Februar, er ist 1868 verstorben

Geburtstag am 29. Februar

Es liegen keine genauen Angaben vor wie viel Menschen in Deutschland an einem 29. Februar Geburtstag haben. Das Statistische Bundesamt erfasst nur die „Lebendgeborenen nach Monaten“, aber nicht die „Geburtenzahlen an einzelnen Tagen“.

 

 

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben

ein freund hat in einem schaltjahr geburtstag . er wäre jetzt eigentlich erst 4 Jahre alt.

. schrieb am 14. Oktober 2015