Dschungelcamp 2017: Was verraten die Vornamen über die Teilnehmer?

Endlich ist es soweit: „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ geht in eine neue Runde. Zum elften Mal buhlt eine bizarre Truppe von C- bis Z-Promis vor laufenden Kameras um die Gunst der TV-Zuschauer. Zwei unterhaltsame Wochen voller Fremdscham, Ekelprüfungen und Zicken-Zoff liegen vor uns, bis der Kampf um die Dschungelkrone am 28. Januar entschieden wird.

Zur Einstimmung werfen wir einen Blick auf die Namen der diesjährigen Kandidaten. Wie werden sie sich unter Palmen und Lianen schlagen? Wer hat gute Chancen auf den Titel? Die IBES- Kandidaten 2017 im Vornamen-Check.

Dschungelcamp 2017: Die Teilnehmer im Überblick

 

Jens Büchner: TV-Auswanderer

#abenteuerlich😎

Ein von Jens Buechner (@buechnerjens) gepostetes Foto am

Jens ist die friesische bzw. dänische Kurzform des alten biblischen Namens Johannes. Die Bedeutung geht auf die Wörter „Jahwe“ (Name Gottes in Hebräisch) und „chanan“ (begünstigen, gnädig sein) zurück. Der „Goodbye Deutschland“-Auswanderer darf im australischen Dschungel also auf himmlischen Beistand hoffen. Aber ob das für die Dschungelkrone reicht?

 

 

Sarah Joelle Jahnel: : Reality-TV-Teilnehmerin und Sängerin

#dschungelcamp2017 #sarahjoelle

Ein von Sarah Joelle (@sarah_joelle_) gepostetes Foto am

Muss man die kennen? Nein, mit Sicherheit nicht. Allerdings wird die Sängerin wohl schon in den ersten Tagen auf sich aufmerksam machen, immerhin ist sie gewöhnt daran, viel nackte Haut zu zeigen. Und das kann ja im Camp bekanntlich helfen. Gelernt hat die ehemalige „DSDS“-Teilnehmerin das in der Reality-Sendung „Adam sucht Eva“ oder als Model im „Playboy“.

Gute Aussichten also, zumindest bis ins Finale zu kommen. Ob es am Ende für den Titel reicht? Das bleibt abzuwarten. Eine Krone würde aber sehr gut zu ihrem Vornamen passen. Sarah ist ein sehr alter biblischer Vorname mit hebräischem Ursprung. Die Bedeutung ist „die Fürstin“ bzw. „die Herrscherin“. Na also…

 

 

Thomas Häßler: : Ex-Fußballer

Ex-Fußballer Thomas „Icke“ Häßler hatte seinen großen Auftritt, als er der Nationalmannschaft 1989 mit seinem entscheidenden Treffer in der Qualifikation den Weg zur WM in Italien ebnete. Die Krönung folgte ein Jahr später mit dem Gewinn Weltmeisterschaft. Seitdem ist es ruhiger geworden um den gebürtigen Berliner.

Das gilt auch für seinen Vornamen, zumindest in der deutschen Variante. Dabei wird Thomas in anderen Ländern wie den USA und England äußerst gern vergeben. Der Klang des Namens dürfte dort der Grund für diesen Trend sein. Denn anders als in Deutschland, klingt er in der englischen Sprache sehr schön und angenehm. Thomas ist ein biblischer Name und bedeutet abgeleitet aus dem aramäischen „Zwilling“.

 

 

Alexander „Honey“ Keen: : Model


Warum Alexander „Honey“ Keen als Ex von jemandem, der selbst kaum bekannt ist, überhaupt in der Öffentlichkeit steht, ist fraglich. Wahrscheinlich hat er es seiner Art der penetranten Selbstdarstellung zu verdanken. Als Freund der „Germany’s Next Topmodel 2016“-Gewinnerin Kim Hnidzo hatte sich das Fotomodel beim Publikum äußerst unbeliebt gemacht. Eine gute Ausgangsposition fürs Camp eigentlich. Denn solche Nervtypen sind immer für gute Quoten und Lacher gut.

Vielleicht beginnt das unsympathischen Fundament im Regenwald allerdings auch zu bröckeln. Denn wenn wir von seinem Vornamen ausgehen, sollte „Honey“ dort durchaus einige positive Eigenschaften entwickeln. Alexander hat altgriechische Wurzeln und bedeutet wörtlich „der die (fremden) Männer abwehrt“ oder aber kurz „der Beschützer“. Werden wir etwa Zeuge einer sich anbahnenden Lovestory unter Palmen und Lianen?

 

 

Kader Loth: : Trash-TV-Sternchen

Das sogenannte It-Girl hat schon reichlich Erfahrung mit bizarren TV-Formaten. Die Stationen ihrer Karriere lesen sich wie…, naja, wie eine Aneinanderreihung von tragischen Unfällen: „Big Brother“, „Die Alm“, „Die Burg“, „Das perfekte Promi-Dinner“. Das Trash-TV scheint fast eine Art Schicksal für Frau Loth zu sein. Und dazu passt dann auch ihr Vorname. Kader ist ein türkischer Unisex-Name mit ebendieser Bedeutung: „Schicksal“. Wir sind gespannt, wie sich ihr Auftritt entwickelt.

 

 

Markus Majowski: : Schauspieler

Helligkeit!

Ein von Markus Majowski (@modjo23) gepostetes Foto am

Der Schauspieler ist durch die Sat.1-Comedy-Serie „Die dreisten Drei“ bekannt geworden. Daneben verkauft er Telekom-Kunden in TV-Spots als „T. Neumann“ immer mal wieder High-End-Apparate „mit ohne Schnur“. Tja, und nun zieht er ins Dschungelcamp.

Dafür ist er aber gut gerüstet – zumindest wenn man von seinem Vornamen ausgeht. Der Vorname Markus stammt aus dem Lateinischen und bedeutet „dem römischen Kriegsgott Mars geweiht“. Unter diesen kämpferischen Vorzeichen dürfte sich der Schauspieler recht lange im Camp halten können.

 

 

Fräulein Menke: : NDW-Star

Als Star der „Neuen Deutschen Welle“ feierte Franziska Menke, besser bekannt unter ihrem Künstlernamen Fräulein Menke, große Erfolge. Danach ist es ruhiger geworden um die gebürtige Hamburgerin. Obwohl sie hin und wieder auf der Bühne steht, muss sie sich bis heute nebenher einen Teil ihres Lebensunterhalts als Paketbotin dazu verdienen. Dazu kamen private und gesundheitliche Probleme.

Ob es ausgerechnet im Dschungel besser läuft? Vielleicht kann Fräulein Menke sich dort von allen Rückschlägen befreien und zurück zu alter Form finden. Ihr Vorname spricht schonmal dafür: Der Wortstamm „frank“ bedeutet so viel wie „frei“. Frei interpretiert heißt Franziska also „die Freie“.

 

 

Nicole Mieth: : Schauspielerin

Los geht’s ✈️ Nett hier ☺ #ibes #singaporeairlines #14stundenflug #trip #aufgehts

Ein von Nicole Mieth (@nicolemieth) gepostetes Foto am


Die Schauspielerin möchte in Australien ihre beste Darbietung geben, sich die Krone schnappen und Dschungelkönigin 2017 werden. Ein guter Auftritt ist durchaus drin, denn immerhin hat die 26-Jährige durch ihr Engagement in der ARD-Vorabendserie „Verbotene Liebe“ schon reichlich Seifenoper-Erfahrung gesammelt.

Hinzu kommt, dass das Dschungel-Küken durch ihre Bilder im „Playboy“ bereits schon jetzt viele Sympathiepunkte gesammelt haben dürfte – vor allem bei männlichen Zuschauern. Vielleicht reicht es ja sogar für den Titel. Wenn man sich ihren Vornamen anguckt, ist die Entscheidung sowieso schon gefallen: Nicole bedeutet „Siegerin des Volkes“.

 

 

GinaLisa Lohfink: : Model

Schönen Abend euch ! Liebe Grüße aus Australien !

Ein von Gina-Lisa Lohfink (@ginalisa2309) gepostetes Foto am

GinaLisa Lohfink dürfte eine der diesjährigen IBES-Favoritinnen sein. Durch ihre hessische Knodderschnauze wurde sie bereits 2008 als Kandidatin bei „Germany’s next Topmodel“ zum Publikumsliebling. In den folgenden Jahren war sie auf Titelblättern des „Playboy“, „FHM“ und „Penthouse“ zu sehen. Außerdem war sie Stammgast in sämtlichen TV-Magazinen Deutschlands. Reichlich Erfahrung ist also vorhanden.

Auch ihr Vorname deutet auf ihre gute Ausgangsposition hin. Gina ist eine Kurzform von Regina, der weiblichen Variante des lateinischen Namens Rex, der „König“ bedeutet. Gina heißt also „die Königin“. Noch Fragen?

 

 

Hanka Rackwitz: : TV-Maklerin

Falls sich jemand fragt: Wer ist das denn? Hanka Rackwitz ist als Maklerin aus der VOX-Show „mieten, kaufen, wohnen“ und als ehemalige „Big Brother“-Kandidatin zu einschlägiger Bekanntheit gekommen. Große Sympathien konnte sie sich durch ihre Auftritte beim Publikum allerdings nicht sichern. Immerhin sorgte die streitbare Rackwitz für regelmäßige Eklats.

Ob sie sich mit dieser Art lange im Camp wird halten können? Vielleicht wäre sie gut beraten, sich hin und wieder auf die positiven Bedeutungen ihres Vornamens zu besinnen. Hanka ist eine slawische Koseform von Hanna. Der Name hat einen hebräischen Ursprung und bedeutet „die Anmutige“ bzw. „die Liebreizende“. Ob sie sich dessen wohl bewusst ist?

 

 

Marc Terenzi: : Sänger

In guten wie in schlechten Zeiten – die Medien sind immer dabei. Marc Terenzi war von 2004 bis 2010 mit Sänger-Kollegin Sarah Connor verheiratet. Ihre Hochzeit in Spanien hat das ehemalige „Musiker-Traumpaar“ mit viel Kitsch als öffentliches Event auf ProSieben inszeniert. Wie schön. Aber mit gutem Grund schon lange vergessen. Nun könnte der Sänger mal wieder mit erfreuliche Schlagzeilen auf sich aufmerksam machen.

Die Voraussetzungen sind gar nicht schlecht. TV-Erfahrung ist vorhanden, 2012 war Terenzi bei „Let’s Dance“ dabei. Damals tanzte er zwar schon in der zweiten Runde ins Aus. Doch dieses Jahr soll alles besser werden. Ein Kämpferherz hat er jedenfalls, das bestätigt ja schon sein Vorname. Marc ist eine englische Kurzform von Markus, einer Ableitung des lateinischen Vornamens Marcus. Die martialische Bedeutung: „dem römsichen Kriegsgott Mars geweiht“.

 

 

Florian Wess: : Reality-Star

Florian Wess ist der Sohn von Arnold Wess, einer der beiden Botox-Boys. Bekannt wurde der sogenannte Realitiy-TV-Star aber nicht dadurch, sondern als Ex-Mann von Helmut Berger, der früher als der schönste Mann der Welt galt und 2013 ebenfalls IBES-Kandidat war. Die Ehe hielt allerdings nur kurz. Was gibt es sonst noch über den „Botox Boy“ zu sagen? Eigentlich nicht viel. Wess hat als Designer seine eigene Streetwear-Modekollektion, war Gast diversen in Talk- und Reality-Shows und ist angeblich sehr gut mit Dschungelcamp-Kollegin Lisa-Gina Lohfink befreundet.

Wir dürfen gespannt sein, wie sich Wess im Dschungel schlagen wird. Ob er seinem Vornamen gerecht wird? Florian stammt aus dem lateinischen und ist die Kurzform von Florianus. Die Bedeutung leitet sich von lat. „florus“ (=blühend, prächtig) ab. Florian heißt also „der Blühende“ bzw. „der Prächtige“. Aha.

Unser Urteil ist damit gefällt: Den Sieg werden zwei Frauen unter sich ausmachen. Nicole Mieth und Gina-Lisa Lohfink. Ganz bestimmt! Oder was meint Ihr?

Das Dschungelcamp 2017 ist gestartet! Wo droht der erste Zoff? Wo sprühen die ersten Funken? Wer muss in die Dschungelprüfung? Hier bekommt Ihr alle wichtigen Infos zu Terminen und Kandidaten sowie Hintergründe und Tageszusammenfassungen der 11. Staffel!


Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben
Bisher noch kein Kommentar
:( Schade!
Bisher hat noch niemand ein Kommentar zum Beitrag "Dschungelcamp 2017: Was verraten die Vornamen über die Teilnehmer?" geschrieben. Aber sei Du doch der Erste. Nutze einfach das Formular etwas weiter oben.
von Vorname.com