Kasimir, der schreckhafte Kater: Gefahren lauern überall

Katzen sind wachsame Tiere. Sie beobachten ihre Umwelt sehr genau und erkennen Gefahren meist im Voraus. Normalerweise. Selbst wenn sie schlafen, sieht das immer nur so aus. Irgendwo was los? Augen blitzschnell auf, Krallen raus. Aus die Maus. Kater Kasimir aber hat es kalt erwischt: Sein Durst hat ihn für einen Moment die Aufmerksamkeit verlieren lassen. Kann jeder verstehen bei der drückenden Hitze in diesen Tagen.

Starke Sommerhitze macht nicht nur vielen Menschen zu schaffen. Auch Katzen haben ihre Probleme mit hohen Temperaturen. Sie können nicht schwitzen wie wir Menschen, da sie Schweißdrüsen nur an den Pfoten haben. Abkühlung verschaffen sich die kleinen Stubentiger auf anderen Wegen.

So wie Kater Kasimir. In aller Ruhe sitzt er am Beckenrand und lässt sich die Sonne auf den Pelz scheinen. Gerade will er ein erfrischendes Schlückchen lecken, als etwas Unerwartetes passiert.

Ob er sich demnächst nochmals so nah an den Beckenrand wagt, ist schwer zu sagen. Der Schock muss sicher erst einmal verdaut werden. Der Sprung allerdings ist sehenswert. Und das bei dieser Hitze!

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben

Dein Kommentar: MEIN BRUDER HEIßT MIT ZWEITEN NAMEN KASIMIR , und ja kann alles Bestätigen !!!

Luisa schrieb am 29. August 2016