Vroni, Traudl, Wiggerl: Wer passt am besten auf die Wiesn?

Ab diesem Wochenende richten sich wieder alle Blicke nach München. Für zwei Wochen beschert uns das Oktoberfest viele bunte Bilder von Dirndl- und Lederhosenträgern, die mächtige Humpen stemmen und sich bierselig in den Armen liegen. Für Liebhaber von Maßkrügen, Hendln und Brezn ist ein Besuch auf dem größten Volksfest der Welt ein jährlich stattfindendes Ritual. Andere können mit der weiß-blauen Glückseligkeit weniger anfangen, die einem umso ungewöhnlicher vorkommt, je weiter man weg lebt. Die Exotik des Freistaats hat eben viele Eigenarten.

Das hat auch Auswirkungen auf das Thema Namen. In Bayern ist man ziemlich verwurzelt, um nicht zu sagen konservativ – auch bei den Vornamen ihrer Kinder mögen die Bajuwaren eher das Solide. Altbayerische Traditionen halten sich hartnäckig. Und seinen Sohn oder seine Tochter im zweiten Namen wie den Vater oder die Mutter zu benennen, ist hier fast schon ein ungeschriebenes Gesetz. Auch Kurzformen (wenn zum Beispiel aus der Veronika eine Vroni wird) sind äußerst beliebt.

Wir haben eine Liste von zehn typisch bayerischen Vornamen zusammengestellt und wollen von Dir wissen: Welchen dieser Namen verbindest Du am meisten mit Bayern? Stimme jetzt ab!

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben
Bisher noch kein Kommentar
:( Schade!
Bisher hat noch niemand ein Kommentar zum Beitrag "Vroni, Traudl, Wiggerl: Wer passt am besten auf die Wiesn?" geschrieben. Aber sei Du doch der Erste. Nutze einfach das Formular etwas weiter oben.
von Vorname.com