Familienurlaub in Spanien

Seit Jahrzehnten ist Spanien ein beliebtes Ziel für Familien. Die Auswahl an familienfreundlichen Hotels und praktischen Ferienhäusern ist groß. Außerdem gilt das Land generell als kinderfreundlich, und viele Ferienorte sind für besondere Kinder-Angebote bekannt. Last not least hat Spanien im Sommer geradezu eine Schön-Wetter-Garantie!

Vor dem Spanien-Urlaub müssen jedoch einige Fragen geklärt werden. Es beginnt schon mit der Anreise.

Was ist besser, Auto oder Flugzeug? Wer Urlaub in einem Ferienhaus macht, wird das Auto bevorzugen. Aber eine Autofahrt nach Spanien kann mit Kindern sehr anstrengend werden. Bei einer so langen Strecke hilft es, wenn eine Übernachtung unterwegs mit eingeplant ist. Allerdings hat das Auto den großen Vorteil, dass man mehr einpacken kann und auch vor Ort mobil ist.

Viele Eltern werden sich trotzdem für einen Flug entscheiden, vor allem dann, wenn ein Hotelurlaub geplant ist. Familien-Hotels bieten heute meist Mini-Clubs mit Betreuung, in denen Eltern die Kleinen auch einmal für ein paar Stunden abliefern und dann selbst entspannen können.

  • Sind die Kinder groß genug dafür, würde ihnen so etwas Spaß machen?
  • Gibt es für kleine Kinder ausreichende Kinder-Schwimmbecken?
  • Liegt der Kinderpool sehr abseits und vermittelt Familien mit Kindern dadurch das Gefühl, nicht richtig dazu zu gehören?
  • Gibt es für größere Kinder ausgefallene Poolanlagen und Spielplätze?

Um all diese Fragen zu klären, lohnt es sich vor der Buchung, Hotelfotos genauer anzuschauen und Hotelbewertungen durchzulesen.
Übrigens: All-Inclusive-Hotels sind vor allem für Familien mit mehreren Kindern ideal. An den langen Buffets der Hotels finden alle Familienmitglieder etwas! Bei All-Inclusive sollte jedoch bei der Buchung nicht gespart werden, gerade in diesem Bereich lohnt es sich, ab 4 Sterne aufwärts zu buchen.

Bei der Wahl des Ferienhauses ist es natürlich wichtig, wie weit es vom Strand entfernt liegt, ob es einen Pool hat und ob Supermärkte und Geschäfte auch ohne Auto leicht zu erreichen sind.
Abschließend bleibt noch die Frage nach dem eigentlichen Urlaubsziel.

Einige Ortschaften sind für ihre Partys sehr bekannt, investieren aber trotzdem einiges, um auch für Familien interessant zu sein. Andere Urlaubsorte gelten als teuer, haben aber wunderbare Angebote für Familien mit Kindern, die preislich im überschaubaren Rahmen bleiben.

Eltern sollten sich ruhig an ihrem eigenen Traumziel orientieren, und dann erst nachsehen, ob es familienfreundliche Angebote gibt. Denn es gibt kaum einen Fleck in Spanien, in dem man keine kinderfreundlichen Hotels und keine Angebote für Kinder findet.

Auf Teneriffa wartet der berühmte Papageienpark, auf Mallorca ist das Angebot an familienfreundlichen Ferienhäusern besonders gut, während an der Costa del Sol jede Menge Spaßbäder locken, und an der Costa Brava die Sandstrände so lang und so flach sind, dass auch Kleinkinder vergnügt am Meer plantschen können.

Nur eines sollten Eltern nie vergessen: Den Sonnenschutz. Er muss immer den höchsten UV-Faktor haben.

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben

Toller Beitrag! Insbesondere die Region um Punta de n’Amer ist echt klasse und hier in Cala Millor beispielsweise wird viel für Kinder geboten, zum Beispiel zwei tolle Kinderparks.

Marc schrieb am 30. Dezember 2009
Weitere Themen
Thumb Vornamen wie Blumen Vornamen wie Blumen - In der Welt der Jungennamen sind blumenreiche Kreationen überhaupt vergleichsweise selten - bei [...]
Thumb Spitz- und Kosenamen Spitz- und Kosenamen - Wie lauten die Vornamen der berühmtesten Wikinger? Wickie und Hägar sagen jetzt bestimmt viele. [...]
Thumb Namen aus dem 17. Jahrhundert Namen aus dem 17. Jahrhundert - Im 17. Jahrhundert war das Leben hauptsächlich ländlich geprägt. Da gab es viele Bauern, die in [...]
Thumb Namen, die Wunder bedeuten Namen, die Wunder bedeuten - In allen Kulturen gibt es schöne Vornamen für Mädchen oder Jungen, die „Wunder“ bedeuten
Thumb Namen von Superhelden Namen von Superhelden - Für die Auswahl des zukünftigen Vornamens müssen oft Vorbilder herhalten – zuweilen sind es [...]
Thumb Von sons und dottirs: Namensgebung in Island Von sons und dottirs: Namensgebung in Island - Isländer sind derzeit die beliebtesten Europäer. Das hat mit den Leistungen bei der Fußball-EM [...]
Thumb Hitliste International Hitliste International - Nicht nur in Deutschland werden Listen mit den beliebtesten Vornamen des Jahres herausgegeben, auch [...]
Thumb Namen mit der Bedeutung Freude Namen mit der Bedeutung Freude - Positiver können Vornamen nicht sein, wenn sie Freude und Fröhlichkeit bedeuten. Im Vergleich zu [...]
Thumb Namen in Disney Filmen Namen in Disney Filmen - Neben Figuren aus Realfilmen gibt es auch in Trickfilmen viele schöne Vornamen, die für den [...]
Thumb So heißt Europa So heißt Europa - Emma, Anna und Luca: In Sachen Vornamen sind sich die Eltern in Europa erstaunlich einig.
Top Mädchennamen 2016
1
2
3
4
5
6
7
9
10
Top Jungennamen 2016
1
2
3
4
5
6
7
9
10
DEIN FEEDBACK

Verbesserungsvorschläge, Kritik oder Wünsche zu unserer Seite?
Teile uns bitte mit, wie wir unsere Webseite verbessern können.

FEEDBACK FORMULAR