Ferienlager für Kinder in der Schweiz

Die Schulferien stehen ins Haus und Sie möchten Ihrem Kind eine Auszeit gönnen. Da Sie selbst nicht verreisen können oder Ihrem Kind das Spielen mit Gleichaltrigen ermöglichen möchten, bietet sich ein Ferienlager in der Schweiz an. Betreute Ferienlager sind für Heranwachsende die wohl beste Alternative für den ersten Urlaub ohne die eigenen Eltern. Auf Grund der guten Betreuung und der Aufsicht durch die Betreuer können Sie Ihr Kind sorglos in die Ferien schicken.

Sie können sich zurück lehnen und sicher sein, dass Ihr Kind eine Menge Spaß haben wird. Damit Ihre Kinder auch nach den Ferien richtig viel zu erzählen haben, bietet sich ein betreutes Ferienlager in der Schweiz an. So haben die kleinen Eroberer Deutschland einmal verlassen und doch ist die Reise in jungen Jahren nicht zu weit.

Ob am Zürichsee, in den Bergen oder auf einem Bauernhof: Betreute Ferienlager in der Schweiz ermöglichen einen Urlaub, indem die Kinder unter sich sind und trotzdem werden sie nicht auf sich alleine gestellt sein.

Skifahren, Klettern und Wandern in der Schweiz

Betreute Ferienlager in der Schweiz sind zu jeder Jahreszeit ein wahres Highlight. Skifahren und Wandern bietet sich in den Alpen an, die Kinder können die Natur spielend erkunden und auch etwas über die Geografie lernen. Die Mutigen können sich auch beim Bergsteigen oder Klettern beweisen.

Untergebracht sind die Kinder in Berghütten, so haben die betreuten Ferienlager einen besonderen Flair. Je nach Ort könnten sogar Ziegen gemolken oder gehütet werden müssen, bevor der Käse dann selbst hergestellt wird. Sicher ist, dass Ihre Kinder noch lange von diesem Erlebnis erzählen werden, denn natürlich sind in betreuten Ferienlagern auch Musik, Lagerfeuer und laute Spiele erlaubt.

Abenteuer im betreuten Ferienlager in der Schweiz

Spaß, Spannung und Abenteuer kommen während der Ferienlagerzeit natürlich nicht zu kurz. Ob in den Bergen oder an einem der zahlreichen Seen: Die Landschaft ist in der Schweiz an sich schon ein wahres Highlight. Im betreuten Ferienlager werden neben Wanderungen und Spielen in der Natur noch viele weitere Attraktionen wie Wassersport angeboten. Die Schweiz ist so facettenreich, dass einem Kind, das ein Ferienlager in der Schweiz besucht, Berge und auch Seen inklusive Strand und Palmen geboten werden.

Der höchstgelegene Badesee, der Bettmersee, ist beispielsweise in eine Berglandschaft gebettet – hier können die Kinder ausgiebig spielen. Wasserspielplätze, eine Dschungelbrücke, ein Matschbereich sowie ein Sandstrand bieten vielerlei Möglichkeiten, bevor es dann in die Berge geht.

Ausflüge und Ziele in der Schweiz

Natürlich möchten die Kinder ihr Ferienlager auf einmal verlassen. Für Ausflüge bietet die Schweiz eine Menge aufregende Ziele an. Zum Beispiel könnte der Naturpark „Ela“ besucht werden. Der Naturpark Ela ist der größte Naturpark in der Schweiz, er lädt zu stundenlangen Erkundungen ein. Außerdem grenzen die Regionen Lenzerheide, Davos und St. Moritz an den Park an, die alle touristisch geprägt sind. Auch ein Ausflug in die Hauptstadt erweitert den Horizont der Kinder, neben Sightseeing und einer Touristenanziehungspunkte können hier auch Besorgungen erledigt werden.

Ein betreutes Ferienlager in der Schweiz ist eine gute Alternative, um die Kinder in den Urlaub mit Gleichgesinnten zu schicken. Die Schweiz bietet unzählige Möglichkeiten – vom Skifahren bis zum Baden.

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben
Bisher noch kein Kommentar
:( Schade!
Bisher hat noch niemand ein Kommentar zum Beitrag "Ferienlager für Kinder in der Schweiz" geschrieben. Aber sei Du doch der Erste. Nutze einfach das Formular etwas weiter oben.
von Vorname.com