GfdS Vornamen Liste 2014

Die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) in Wiesbaden hat ihre Auswertung über die beliebtesten Vornamen 2014 veröffentlicht.

Wie jedes Jahr wurden für die Ermittlung der Top-Namen statistische Daten über Vornamen von deutschlandweit zirka 650 Standesämtern ausgewertet. Dafür haben die Sprachforscher der GfdS die Namen von mehr als 600.000 Kindern erfasst, insgesamt rund 898.000 Einzelnamen, das sind etwas über 90 % der Vornamen, die im Jahr 2014 an neugeborene Babys vergeben wurden. Insgesamt wurden 56.000 verschiedene Vornamen gemeldet.

GfdS Vornamen Listen 2014

vornamen-liste-2014Laut Recherche und Angaben der GfdS waren die populärsten Vornamen 2014 genau die gleichen wie im Jahr 2013 und zwar für MädchenSophie / Sofie“ und für JungenMaximilian“. Keine Veränderung gab es auch bei den zweiten und dritten Plätzen, denn gleich wie im Vorjahr belegte bei den Mädchennamen „Marie“ erneut den zweiten und „Sophia / Sofia“ den dritten Platz. Und auch bei den Jungennamen wurde der Vorname „Alexander“ wie im Jahr zuvor am zweit häufigsten vergeben, „Paul“ lag wieder auf Rang drei.

Genau betrachtet sind die Top Ten der beliebtesten Vornamen für Kinder 2014 die gleichen geblieben wie im Jahr 2013, es hat sich lediglich die Rangfolge verändert.

Bei den Mädchennamen haben Emma, Mia, Emilia und Anna den Platz in den Top 10 gewechselt. Emma hat den Platz mit Mia getauscht und rutschte somit eins nach vorne vom 6. auf den 5. Platz, genauso sieht es bei Emilia und Anna aus, Emilia verbesserte sich um eine Position und landete auf Rang 8, Anna ist jetzt an 9. Stelle.

Bei den Jungennamen ist Elias um 3 Ränge nach oben gerutscht und zwar vom 7. auf den 4. Rang. Luis / Louis vom 6. auf den 5. Platz, Luca / Luka ist abgerutscht von Platz 4 auf Platz 6 und Ben, der im vergangenen Jahr Platz 5 belegte, hat sich um 2 Plätze verschlechtert und somit nun den 7. Platz unter den ersten 10 Namensfavoriten eingenommen.

Hier die 2014 am häufigsten vergebenen Vornamen für Mädchen und Jungen.

Gfds Vornamen Liste 2014Verschiedene Schreibvarianten eines Namens wurden wie bisher zusammengefasst. In Klammer stehen die Platzierungen aus dem Vorjahr und dahinter die prozentuale Verteilung der jeweiligen Vornamen.

Beliebteste Mädchennamen 2014:

1. Sophie / Sofie (1) 3,27 %
2. Marie (2) 3,07 %
3. Sophia / Sofia (3) 1,66 %
4. Maria (4) 1,62 %
5. Emma (6) 1,50 %
6. Mia (5) 1,46 %
7. Hannah / Hanna (7) 1,35 %
8. Emilia (9) 1,30 %
9. Anna (8) 1,29 %
10. Johanna (10) 1,06 Prozent

Beliebteste Jungennamen 2014:

1. Maximilian (1) 1,66 %
2. Alexander (2) 1,57 %
3. Paul (3) 1,48 %
4. Elias (7) 1,38 %
5. Luis / Louis (6) 1,34 %
6. Luca / Luka (4) 1,29 %
7. Ben (5) 1,24 %
8. Leon / Léon (8) 1,22 %
9. Lukas / Lucas (9) 1,20 %
10. Noah / Noa (10) 1,19 %

Unterscheidung von Erst- und Zweitnamen bzw. weitere Vornamen / Folgenamen

Gfds Vornamen Liste 2014Die Vornamen auf den Spitzenplätzen wurden zum Teil als Erstname, aber auch als weitere Vornamen vergeben. Werden nur die Erstnamen berücksichtigt, so sieht die Platzierung etwas anders aus, denn da sind bei den MädchennamenHanna / Hannah“ und bei den JungennamenLouis / Luis“ die Sieger und lösen Mia und Ben als Spitzenreiter unter den meist vergebenen Erstnamen ab.

Tendenziell sind die beliebtesten Erstnamen (meist auch der Rufname) für Kinder

 (Runde Klammer Gesamtplatz und dahinter eckige Klammer Vorjahresplatz)

bei Mädchen:

1. Hanna / Hannah (7) [3]
2. Mia (6) [1]
3. Emma (5) [2]
4. Sophia / Sofia (3) [5]
5. Emilia (8) [4]
6. Lena (14) [7]
7. Anna (9) [6]
8. Lea / Leah (15) [11]
9. Marie (2) [10]
10. Lina (16] [9]
11. Emily (13) [12]
12. Johanna (10) [8]
13. Luisa / Louisa (11) [18]
14. Amelie / Amélie (18) [14]
15. Nele / Neele (30) [22]

bei Jungen:

1. Luis / Louis (5) [5]
2. Leon / Léon (8) [6]
3. Maximilian (1) [11]
4. Ben (7) [1]
5. Paul (3) [2]
6. Lukas / Lucas (9) [9]
7. Jonas (12) [7]
8. Noah / Noa (10) [8]
9. Luka /Luca (6) [3]
10. Felix (11) [4]
11. Fin / Finn / Fynn (13) [10]
12. Elias (4) [13]
13. Henri / Henry (17) [19]
14. Jacob / Jakob (14) [12]
15. Max (16 [14]

Tendenziell sind die beliebtesten Zweitnamen für Kinder

Gfds Vornamen Liste 2014(Runde Klammer Gesamtplatz und dahinter eckige Klammer Vorjahresplatz)

bei Mädchen:

1. Sophie / Sofie (1) [1]
2. Marie (2) [2]
3. Maria (4) [3]
4. Sophia / Sofia (3) [5)
5. Louise / Luise (20) [6]
6. Anna (9) [7]
7. Elisabeth (25) [40]
8. Katharina (21) [33]
9. Johanna (10) [10]
10. Charlotte (12) [8]
11. Emma (4) [13]
12. Emilia (8) [11]
13. Josefine / Josephine (38) [9]
14. Luisa / Louisa (11) [5]
15. Victoria / Viktoria (32) [34]

bei Jungen:

1. Alexander (2) [1]
2. Maximilian (1) [2]
3. Elias (4) [3]
4. Paul (3) [4]
5. Luca / Luka (6) [5]
6. Karl / Carl (24) [6]
7. Michael (32) [7]
8. Johannes (26) [8]
9. Noah (10) [19]
10. Christian (48) [12]
11. David (15) [14]
12. Luis / Louis (5) [9]
13. Joseph / Josef (58) [-]
14. Lukas / Lucas (9) [10]
15. Ben (7) [27]

Neue Vornamen: Welche wurden verboten, welche zugelassen und eingetragen?

Gfds Vornamen Liste 2014Interessant sind auch die Meldungen über neue skurrile Namenswünsche von Eltern. Da der Name das Kindeswohl aber nicht beeinträchtigen darf, wurden manche der gewünschten Vornamen von amtlicher Seite auch abgelehnt. Aus diesem Grund sind auch „Judas“ und „Kain“, sowie die Titel „Lord“ oder „ Prinzessin“ als Vorname verboten. Laut einer Mitarbeiterin der GfdS sind im Jahr 2014 etwa zehn Prozent der vorgeschlagenen Wunschnamen nicht zugelassen worden.

Verboten wurde:

Arriach, Bambel, Belmondo, Blitz, Celle, Holunder, Hook, Illumi, Jürgenson, Mumford, Shogun und Stoitsov. Genauso wurden Jonesen, Mischel und Theiler abgelehnt, denn diese Schreibweisen weichen zu stark von den gebräuchlichen Namensformen ab. Und weil bei Vornamen möglichst das Geschlecht des Kindes erkennbar sein sollte, wurde der Mädchenname Mandy für einen Jungen nicht erlaubt, ebenso wurde aus diesem Grund der Jungenname Ward für ein Mädchen verboten.

Zugelassen wurden allerdings neue kuriose Vornamen wie:

Adiga, Cait, Daileen, Excel, Famous, Frea, Fynnyu, Hrafn, Jonne, Kedesch, Kellyn, Kirira, Malata, Memphis, Mynte, Shakur, Silence, Teddox, Tjore und Vegas
Mehr Informationen über die populärsten Vornamen 2014, sowie weitere Vornamen-Listen mit „Regionen im Vergleich“ oder „Bundesländer im Vergleich“ finden Sie direkt auf der Internetseite der GfdS

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben
Bisher noch kein Kommentar
:( Schade!
Bisher hat noch niemand ein Kommentar zum Beitrag "GfdS Vornamen Liste 2014" geschrieben. Aber sei Du doch der Erste. Nutze einfach das Formular etwas weiter oben.
von Vorname.com