Seltene und außergewöhnliche Jungennamen

Seltene Jungennamen © iStock, Lacheev

Elias, Leon und Maximilian: Diese Vornamen sind schon seit Jahren in den Top 10 der beliebtesten Babynamen zu finden. Ohne Zweifel alles schöne Vornamen, klar. Doch mittlerweile hört man sie an jeder Ecke. Rufen Eltern diese Namen auf dem Spielplatz, drehen sich mindestens drei Kinder gleichzeitig um.

Dass das nicht allen werdenden Müttern und Vätern gefällt, liegt auf der Hand. Wer will schon, dass sein Junge oder Mädchen in Kita, Schule oder auf dem Spielplatz nicht beim seinem Namen genannt sondern im schlimmsten Fall mit einer Nummer belegt wird? Paul II, Ben III? Nein, soll das Kind aus der breiten Masse herausstechen, muss ein außergewöhnlicher Vorname her.

Name Bedeutung
Aaron der Erleuchtete
Arvid Baumadler, Adler im Baum
Aurelian der Goldene
Bela von edler Abstammung
Cailan der Schlanke
Caius der Erfreuende
Caspar der Schatzmeister, Verwalter der Schätze
Cassian aus dem Geschlecht der Cassianer stamend
Constantin der Standhafte, der Beständige
Corvin kleiner Rabe
Cosmo der Schöne
Cyrian der Herr
Damian der Mächtige
Darian das Gute festhaltend, Inhaber des Guten
Elian der Leuchtende
Elrik edler Herrscher
Elwin edler Freund
Emilian der Eifrige, der Nachahmende
Enno der mit dem Schwert kämpft
Florin der Blühende
Gideon der Fäller, der Zertrümmerer
Halvar der Felshüter
Janne Jahwe ist gnädig
Jannis Jahwe ist gütig
Janus der Torwächter
Jarno Jahwe erhöht
Jaron er wird glücklich sein
Jeldrik edler Herrscher
Jendrik Herrscher des Heims, Hausherr
Joah Jahwe ist Bruder
Joel Jahwe ist Gott
Joris der Bauer, der Wachsame
Josias Gott heilt
Jukka der Herr ist gütig
Kasimir der Friedensbringer
Keno kühner Ratgeber
Kian der Alte, der Weise
Kiran Sonnenstrahl, Lichtstrahl
Kirian der Herr
Kjell Kessel, Helm
Kolja Sieg des Volkes
Konrad kühner Ratgeber
Laurin der Lorbeerbekränzte
Lean Mann des Volkes
Leander Mann des Volkes, Volksmann
Leano der Leuchtende, der Sonnenhafte
Levin lieber Freund, Voksfreund
Lexian Beschützer der Männer
Lino der Klagende, der Trauernde
Livian der Bläuliche, der Eifersüchtige
Lorcan wilder Kämpfer
Luan der Löwe
Luc der aus Lucania Stammende
Lucian der Strahlende
Marek dem Mars geweiht
Marlon dem Mars geweiht
Maxim der Größte
Mika wer ist wie Gott?
Miko wer ist wie Gott?
Milo der Liebenswürdige
Nelio aus dem Geschlecht der Cornelier stammend
Nikas der Sieger
Okko der Erbe
Olias -
Phineas der Dunkle, der Nubier
Quentin der Fünfte
Ragnar ratgebener Krieger
Rasmus der Liebenswürdige, der Begehrenswerte
Rouven seht den Sohn!
Rune geheime Weisheit
Samu Gott hat erhört
Silas der Erbetene
Silvan der aus dem Wald
Svante aus dem Kriegsvolk
Taavi der Geliebte
Tamo Herr, Gebieter
Taro der Erstgeborene
Timon der Ehrwürdige, der Ehrenwerte
Titus der Ehrwürdige, der Verdienstvolle
Valerian der Gesunde, der Starke
Veit der Lebendige
Zayn der Schöne

Außergewöhnliche Namen: Was ist erlaubt?

Um das zu erreichen, beweisen Eltern beim Thema Namenssuche mitunter erstaunliche Kreativität. Manchmal schießen sie aber auch über das Ziel hinaus. Ein seltener Vorname ist dann schon nicht mehr gut genug. Nein, die Einzigartigkeit ihres Kindes soll schon an seinem Vornamen zu erkennen sein. Hauptsache auffallen, scheint Devise dieser speziellen Fälle zu sein. Keine Idee ist ihnen zu verrückt, wenn es um vermeintlich originelle Namen für ihre Söhne oder Töchter geht. Wie sonst ist es zu erklären, dass so exotische und außergewöhnliche Vornamen wie Bierstübl, Despot, Schneewittchen oder Siebenstern überhaupt in die engere Auswahl kommen?

Zum Glück ist nicht alles erlaubt. Auch wenn die Wahl der Namen nicht durch Gesetze geregelt und letztlich eine individuelle Geschmacksfrage ist - nicht alle bizarren Wünsche finden tatsächlich den Weg in die Geburtsurkunden. Sobald das Wohl das Kindes durch anstößige, unpassende oder lächerliche Vornamen gefährdet ist, schreiten Deutschlands Standesamter ein. Dabei haben sie zu prüfen, ob der vorgeschlagene Vorname den neuen Erdenbürger nicht bloßstellt und dadurch sozial benachteiligt. Zum Glück für die kleinen Mädchen und Jungen. Denn leider kann man nicht immer von einem gesunden Urteilsvermögen der Eltern ausgehen. Dass manchen Namensgebern der eigene Spaß wichtiger ist als das Glück ihres Kindes, beweist nicht zuletzt die Existenz einer gewissen "Wilma Bier" oder eines "Peter Silie" in deutschen Telefonbüchern.

So heißt nicht jeder

Von diesen Ausreißern abgesehen gibt es eine aber eine ganze Reihe von außergewöhnlichen Namen, die ein Kind aus der breiten Masse der anderen Mädchen und Jungen herausheben ohne es gleichzeitig bloßzustellen. Um sich für einen dieser Namen zu entscheiden, braucht es lediglich ein wenig Mut. Aber es lohnt sich. Denn nur weil es sich um seltene Mädchennamen oder außergewöhnliche Jungennamen handelt, heißt es nicht, dass diese Namen nicht genauso schön sind wie jene, die Jahr für Jahr in den Hitlisten der beliebtesten Vornamen zu finden sind! Kjell, Elian oder Leandro sind zum Beispiel sehr süße, aber auch seltene Jungennamen. Neben ihrem schönen Klang haben sie zudem den Vorteil, dass das Kind mit hoher Wahrscheinlichkeit später das einzige in seiner Kita-Gruppe, Schulklasse oder in seinem Freundeskreis mit diesem Namen sein wird. Das zeichnet es aus, macht es automatisch zu etwas Besonderem.

Wie findet man seltene Jungennamen?

Die Idee, seinem kleinen Jungen einen ungewöhnlichen, seltenen Vornamen zu geben, ist schnell gefasst. Die Umsetzung ist aber nicht so einfach, wie es sich auf den ersten Blick anhört. Denn auch wenn außergewöhnliche Jungen- und Mädchennamen in den letzten Jahren stetig an Beliebtheit gewonnen haben, in den verschiedenen Hitlisten sind sie nicht zu finden. Wo sollen werdende Mütter und Väter also suchen?

Eine kleine Auswahl von stilvollen Vorschlägen haben wir zusammengestellt. Sind trotzdem keine passenden Anregungen dabei? Dann lohnt sich selbstverständlich auch eigenes Nachdenken und Recherche von Babynamen schon während der Schwangerschaft. Auf der Suche nach ungewöhnlichen Namen können werdende Eltern zum Beispiel gerne einmal durch ihre Stammbäume blättern. In der eigenen Familiengeschichte verbergen sich nicht selten vergessene, außergewöhnliche und längst wieder trendige Vornamen. Daneben bieten Namenslisten vergangener Jahrzehnte tolle Inspirationen für außergewöhnliche Namen für den Sohn oder die Tochter.

Auch ein Blick auf andere Sprach- und Kulturkreise kann zum Ziel führen. Viele landestypisch gebräuchliche Vornamen hört man bei uns noch relativ selten. Unsere internationalen Hitlisten geben eine erste Orientierung. Wer mag, kann sich zum Beispiel über hebräische Jungennamen informieren oder über nordische Mädchennamen. Auf diese Weise lassen sich sehr viele schöne Vornamen finden, die neben ihrem außerordentlich schönen Klang auch zumeist auch eine wundervolle Bedeutung haben.

Worauf man bei seltenen Jungennamen achten sollte

Ein seltener Name bietet viele Vorteile. Es sollte aber beachtet werden, dass er nicht zu exotisch und kompliziert ausfällt. Das Wohl des Kindes steht bei allem immer im Vordergrund. So können Eltern ihrer Tochter oder ihrem Sohn zum Beispiel viele Schwierigkeiten ersparen, wenn der Vorname nicht allzu schwer zu buchstabieren ist. Außerdem sind manche Namen so negativ assoziiert, dass sogar Lehrer die Leistungen in der Schule niedriger einschätzen, als sie tatsächlich sind.

Wer sich von landestypischen Vornamen inspirieren lässt, achtet am besten nicht ausschließlich auf den Klang. Viele Namen haben in anderen Sprachen spezielle Bedeutungen. Außerdem ist wichtig: Gibt es vielleicht prominente Namenspaten mit dem gewünschten Namen? Vielleicht sogar solche, mit denen man lieber nicht assoziiert werden möchte? Oder Figuren aus Film, Funk oder TV? Das sollte vor der endgültigen Wahl genau recherchiert werden. Denn wer möchte schon, dass das eigene Kind später unter dem Spott und Mitschülern und Kollegen zu leiden hat.

Zudem ist zu klären, ob sich der gewünschte Name ungünstig abkürzen lässt. Wenn aus einem Thomas ein Tom wird oder aus Timotheus ein Tim, dann ist auch ein seltener, ausgefallener Jungenname tragbar. Wählt Ihr aber zum Beispiel den Namen Archibald, dann wird der daraus geformte Kurzname weder Euch noch Eurem Kind zum Glück verhelfen.

Wenn diese Fragen im Vorfeld geklärt werden, wird das Kind mit seinem seltenen Vornamen ganz sicher glücklich werden.


Kommentar schreiben
Sicherheitscode:
Code1

Kommentare