Namen aus World of Warcraft

Namen aus World of Warcraft © iStock, tomos3

World of Warcraft – Seit 2004 ist das Rollenspiel bereits online. Für Blizzards mehrfach ausgezeichnetes Werk sind inzwischen zahlreiche Erweiterungen erschienen, die das ohnehin schon umfassende Spielerlebnis bereichern.

Aber nicht nur die epischen Welten und die mehr als 100 Millionen Spieler machen das weltweit beliebteste MMORPG lebendig, sondern auch die zahlreichen NPCs (Nicht-Spieler-Charakter), die alle eine eigene, überaus komplexe Geschichte haben und miteinander verwoben sind. Einige bekannte World of Warcraft-Charaktere und ihre Namen sollen hier kurz vorgestellt werden.

Bekannte WOW-Charakter und ihre Namen

Thrall – einstiger Kriegshäuptling der Horde

Als Kriegshäuptling führte der Orkschamane die Horde einst durch zahlreiche Schlachten. In Garrosh Höllschrei vermutete er einen starken Anführer und ernannte ihn zu seinem Nachfolger. Doch der neue Kriegshäuptling verursachte gewaltige, aufstandähnliche Unruhen und Thrall bereute seine Entscheidung.

Jaina Prachtmeer – mit Magie und Diplomatie

Die Magierin vom Volk der Menschen ließ sich von Erzmagier Antonida unterrichten. Erfolgreich führte sie später die Überlebenden Lordaerons in das ehemalige Kalimdor und gründete dort Theramore, das später zerstört wurde. Zurzeit führt sie die Magier der Kirin Tor an. Als Mitglied der Allianz agiert sie stets vernünftig und diplomatisch.

Tyrande Wisperwind

Als ranghöchste Schildwache der Nachtelfen und oberste Hohepriesterin Elunes, der Hauptgöttin der Nachtelfen, sorgt Tyrande Wisperwind von der Allianz mit Gerissenheit und tödlichen Waffen für Furcht bei ihren Feinden.

Malfurion Sturmgrimm – ein weiser Wildhüter

Malfurion Sturmgrimm war der vermutlich erste Schüler des Halbgottes Cenarius und betrat als erster Nachtelf den smaragdgrünen Traum, ein urwaldartiges Gebilde. Der wohl mächtigste sterbliche Druide Azeroths ist über 10.000 Jahre alt und mit Tyrande Wisperwind verheiratet. Mit Hilfe des Smaragdgrünen Traums kommuniziert das Allianz-Mitglied mit der Natur sowie mit seinem ehemaligen Meister Cenarius und schützt die Wildnis vor Dämonen und deren Machenschaften.

Illidan Sturmgrimm – einstiger Fürst der Scherbenwelt

Selbst ein Halbdämon mit nachtelfischen Wurzeln, ist Illidan Sturmgrimm, Zwillingsbruder von Malfurion Sturmgrimm, als der erste Damonenjäger bekannt. Bis zu seinem Tod war er unter anderem der Fürst der Scherbenwelt und tötete als solcher unvorbereitete Helden, die sein Reich betraten.

Li Li Sturmbräu

Die wilde Pandaren-Streunerin und Nichte von Chen Sturmbräu besitzt unbändige Lebensfreude und gerät immer wieder in brenzlige Situationen, da sie dem Ruf des Abenteuers einfach nicht wiederstehen kann.

Chen Sturmbräu – Wanderer und Braumeister

Der Onkel von Li Li Sturmbräu stammt ursprünglich von der Wandernden Insel, einer riesigen Landmasse, die auf dem Rücken einer großen Schildkröte getragen wird. Ausgestattet mit überlegenen Kampfkünsten, die er in seiner Heimat entwickelte, begann er, neue Länder zu bereisen, um diese zu erforschen und neue In­gre­di­enzien für legendäre Gebräue zu sammeln.

Uther Lichtbringer – treues Symbol der Allianz

Uther, vom Volk der Menschen, war der erste Ritter, der zum Paladin ernannt wurde. Als Gründer der Silbernen Hand, einem Paladinorden, und treues Symbol der Allianz kämpft er für Wahrheit und Gerechtigkeit.

Der Lichkönig

Das gottähnliche Wesen vom Volk der Untoten ist Endboss des zweiten Addons Wrath of the Lich King und hat seinen Sitz in der Zitadelle des Eiskronengletschers in Nordend.

Arthas Menethil – ein neuer Lichkönig

Bereits mit 19 Jahren wurde Arthas, Sohn von König Terenas, Mitglied der Silbernen Hand und ließ sich von Uther Lichtbringer ausbilden. Später wurde er wahnsinnig und daraufhin vom Lichkönig auserkoren, ihm als Todesritter zur Seite zu stehen, woraufhin er nicht nur seinen Vater, sondern auch Uther tötete. Als ihn Illidans Truppen bedrohten, begab er sich zum Frostthron in Nordend, setzte sich den Helm des Lichkönigs auf, übernahm seine Rolle und war solange Lichkönig, bis ihn Lord Bolvar Fordragon ablöste.

Kommentar schreiben
Sicherheitscode:
Code1

Kommentare

Illidan finde ich sehr schön, ginge auch in real Life
von Zorica
Beitrag melden
Wenn ich hier gerade neben dran Top Jungen Namen 2016 auf Platz eins Liam Lese und auf Platz vier Levi denk ich mir das der erste Name aus World of Warcraft stammt.
Naja wem es gefällt sein Kind so zu nennen
Top Jungennamen: Liam, Milan, Elias, Levi, Julian, Jonas, Alexander, Linus, Daniel.
Die Charakterliste ist nicht vollständig , erst mal neu informieren .
von Johannes / WoW-Spieler seit 2015
Beitrag melden
würde meinem kind niemals so einen namen geben. für figuren im film ist es ja ganz ok aber nicht fürs reale leben
von Selina
Beitrag melden