Facebook Pixel

Deutsche Vornamen mit "N"

Name Bedeutung
Eine Frau dieses Namens wird in der Bibel kurz erwähnt
In der Bibel ist Nahor der Name des Grossvaters und auch der Name eines Bruders von Abraham
Der Vorname Nadja ist aus dem Russischen übernommen und ein Koseform von Nadeschda ; ist auch ein arabischer Mädchenname und bedeutet dann „Großzügigkeit“.
Aus dem Russischen übernommen, Deutsch üblicherweise als 'Nadjeschda' bzw. 'Nadeschda' umschrieben im Englischen ist die Umschreibung 'Nadezhda' üblich bekannt ist vor allem die Kurzform 'Nadja'
In der Bibel ist Naema eine der Frauen von König Salomo
Mystisch, geheimnisvoll
Der Wagemutige
In der Bibel ist Nahor der Name des Grossvaters und auch der Name eines Bruders von Abraham
In der Bibel ist Nahum ein sog. kleiner Prophet
Naiche war der Sohn von Häuptling Cochise; eigentlich ein Jungenname, in Deutschland aber auch für Frauen zugelassen
Weibliche Form des indischen Jugennamen Naik oder Variante von Nike
Möglicherweise eine Form des franz. Mädchennamens Naïs, der an Anna/Hanna angelehnt ist
Variante von Nakisa, einem in Simbabwe gebräuchlichen Mädchennamen
Variante von Nala
Variante von Nandine, einer Erweiterung von Nanda; evtl. auch eine Ableitung des männlichen Vornamen Nandolf
Koseform von Christiane oder Diana
Variante des hawaiianischen Namens Nani
In der Form Asa Nanica ein indianischer Mädchenname aus dem Stamm der Komantschen, der einen Stern beschreibt;
in der Schreibweise Nanika auch in Japan und auf Hawaii als Name bekannt
Friesischer Mädchenname, kann auch als Koseform von Ferdinand/Ferdinanda gesehen werden
Unisex Vorname; friesische Kurzform von Namen, die auf "-nand" enden, wie z. B. Ferdinand(a)
In der Bibel ist Anna die Mutter Marias. 'Anna' ist ursprünglich die griechische/lateinische Form von 'Hannah'.
Friesische Kurzform von Namen mit dem Wortbestandteil "nant/nand" wie z.B. Ferdinand
Norddeutsche Kurzform von Ferdinand
Name soll von Anna abstammen
In der Bibel ist Naphtali der 5. Sohn Jakobs und damit auch der Name eines der 12 Stämme Israels
Der franz. Vorname hat sich wahrscheinlich aus der italien. Form des dt. Vornamens Nibelung enwickelt (Nevelone); in Anlehnung an die italien. Stadt Neapel (Napoli) und an Leon (Löwe) wurde dann in Frankreich "Napoléon" daraus daraus;
bekannt durch die Kaiserdynastie Bonaparte in Frankreich
Im Indischen ist Nara auch ein männlicher Vorname
Ursprünglich eine männliche Göttlichkeit im Hinduismus; gleichgesetzt mit Vishnu/Krishna; in Indien jedoch kein Vorname
Narvik ist eine norwegische Hafenstadt nördlich des Polarkreises
In der griechischen Mythologie ist Narziss ein Jüngling, der sich in sein eigenes Spiegelbild verliebte; die Blume Narzisse ist nach ihm benannt
Narziss war ein schöner junger Mann aus der griech. Mythologie, der sich in sein Spiegelbild verliebte, starb und in eine Narzisse verwandelt wurde
In der griechischen Mythologie ist Narziss ein Jüngling, der sich in sein eigenes Spiegelbild verliebte die Blume Narzisse ist nach ihm benannt
Der Vorname Nastasia ist eine russische Variante von Anastasia.
Info zur männlichen Form Anastasius: bekannt durch den hl. Anastasius dem Perser, Märtyrer (7. Jh.); bisher trugen 4 Päpste den Namen Anastasius
Variante von Anastasia; Info zur männlichen Form Anastasius: bekannt durch den hl. Anastasius dem Perser, Märtyrer (7. Jh.)
Wie Nastya, Nastja eine Kurzform von Nastasja
Kurzform von Nastasja
Kurzform von Nastasja, der Kurzform von Anastasja
Bekannt geworden durch die Eragon-Bücher: Nasuada ist die Tochter des Vardenkönigs Ajihad. Eragon hat ihr einen Treueschwur geleistet, sie ist seine Lehnsherrin und wird nach dem Tod ihres Vaters neue Anführerin der Varden
Das Wunder von Jehova/Gott, die Auferstandene
Der Name ist eine Ableitung des lateinischen "dies natalis" (=Tag der Geburt). Damit war zunächst das heidnische Fest "natalis solis invicti" gemeint: der Geburtstag des unbesiegten Sonnengottes. Erst ab dem 4. Jahrhundert wurde der Name auch auf das Fest von Christi Geburt bezogen.
Info zur männlichen Form Noel: vom lateinischen Ausdruck 'dies natalis' (Tag der Geburt), welcher im Christentum als der Geburtstag Christi verstanden wird Bedeutung deshalb 'der am Geburtstag Christi (Weihnachten) Geborene 'noël' ist zugleich das normale französische Wort für Weihnachten
Gott hat gegeben
Russische Koseform von Natalja/Natalie, im Russischen kein offizieller Vorname.

Im Englischen wird die Schreibweise Natasha verwendet, im Französischen Natacha.

Info zur männlichen Form Noel: vom lateinischen Ausdruck "dies natalis" (=Tag der Geburt) abgeleitet, welcher im Christentum als der Geburtstag Christi verstanden wird. Bedeutung deshalb "der am Geburtstag Christi (Weihnachten) Geborene"; "noël" ist zugleich das normale französische Wort für Weihnachten.
Die an Weihnachten geborene
Französischer weiblicher Vorname mit lateinischer Herkunft

Info zur männlichen Form Noel: vom lateinischen Ausdruck "dies natalis" (=Tag der Geburt), welcher im Christentum als der Geburtstag Christi verstanden wird; Bedeutung deshalb "der am Geburtstag Christi (Weihnachten) Geborene"; "noël" ist zugleich das normale französische Wort für Weihnachten
Ursprünglich eine Kurzform von 'Jonathan' und 'Nathanael'; im Alten Testament der Name eines Propheten und der Name eines Sohnes Davids
In der Bibel ist Nahum ein sog. kleiner Prophet
In der griechischen Mythologie findet Nausikaa, die Tochter des Königs Alkinoos, den gestrandeten Odysseus das erste Element des Namens ist vielleicht 'naus' (Schiff)
Die Schöne/Liebliche oder die Paradiesische