Facebook Pixel

Deutsche Vornamen mit "P"

Name Bedeutung
Friesische Form von Paul
Name wurde bekannt durch den Film "Whale Rider"; ursprünglich ein Jungenname, der auf den Urvater der Maori zurückgeht
Die Palmwedelträgerin
Palmenträger
Erfindung des englischen Dichters Philip Sidney in seinem Roman 'Arcadia' (1590) vielleicht angelehnt an den griechischen Namen 'Pammelas', mit der Bedeutung 'ganz schwarz' bzw. 'die ganz Schwarze' vielleicht zu 'pan' + 'meli' mit der Bedeutung 'ganz Honig' bzw. 'die ganz Süsse'
Erfindung des englischen Dichters Philip Sidney in seinem Roman "Arcadia" (1590); vielleicht angelehnt an den griechischen Namen "Pammelas", mit der Bedeutung "ganz schwarz" bzw. "die ganz Schwarze"

vielleicht auch zu "'pan" + "meli" gehörig mit der Bedeutung "ganz Honig" bzw. "die ganz Süsse"
Bekannt durch die Pamina in Mozarts Oper 'Die Zauberflöte' Herkunft/Bedeutung unklar, eventuell griechisch 'Vollmondnacht'
Variante/Neuschöpfung aus Pamina und Palmira
Weiblicher Vornamen griechischer Herkunft, die Bedeutung kann auch als "die Allbegabte" interpretiert werden

in der griechischen Mythologie erhielt Pandora von Zeus die "Büchse der Pandora" mit allen Übeln der Welt darin
Wahrscheinlich ähnlich wie Anja und Tanja eine Kurz-/Koseform von russischen Namen; wurde bekannt durch Panja Jürgens, die damalige Frau von Udo Jürgens, die jedoch mit richtigem Vornamen Erika heißt
Bekannt durch den hl. Pankratius, einem frühen Märtyrer und einem der 14 Nothelfer
Bekannt aus dem Buch "Lola auf Hochzeitsreise" von Isabel Abedi
Erfundene Variante von Paris; in der griechischen Mythologie ist Paris der Prinz aus Troja, der Helena entführte
Englische Form eines altfranzösischen Namens 'Perceval', der wiederum wahrscheinlich auf den Namen 'Peredur' mit keltischem Ursprung zurückgeht die Umwandlung des Namens war wahrscheinlich beeinflusst durch eine Namensdeutung 'perce val' (etwa 'der das Tal durchquert') bekannt als Name eines Ritters der Tafelrunde von König Artus und als Name einer Oper von Richard Wagner
Vom lateinischen Namen 'pascha' für das Osterfest 'pascha' geht wiederum zurück auf den Namen 'pesah'/'pesach' eines älteren jüdischen Feiertages, der an den Auszug aus Ägypten erinnert (Pessach-Fest) bekannt durch den hl. Paschalis Babylon (16. Jh.)
Info zur männlichen Form Patrick: Vorname mit lateinischer Herkunft bekannt als Name des hl. Patrick, des Apostels und Schutzheiligen Irlands (4./5. Jh.).
Vorname mit lateinischer Herkunft bekannt als Name des hl. Patrick, des Apostels und Schutzheiligen Irlands (4./5. Jh.)
In der griechischen Mythologie ist Patroklus einer der griechischen Helden, der gegen Troja kämpft bekannt durch den hl. Patroklus von Troyes (3. Jh.)
Ursprünglich ein römischer Beiname. Verbreitet als Heiligenname, vor allem des hl. Apostels Paulus. Bisher trugen sechs Päpste den Namen Paul.
Paul: ursprünglich ein römischer Beiname; verbreitet als Heiligenname, vor allem des hl. Apostels Paulus; bisher trugen 6 Päpste den Namen Paul
Julian: ursprünglich ein von 'Julius' abgeleiteter römischer Beiname 'Julianus'; bekannt durch den römischen Kaiser Julian (Flavius Claudius Julianus)
Kombi aus deutschem und walisischem Vornamen
Weibliche Form von Paul

Info zur männlichen Form Paul: ursprünglich ein römischer Beiname; verbreitet als Heiligenname, vor allem des hl. Apostels Paulus; bisher trugen sechs Päpste den Namen Paul
Variante von Pauline
Schweizer (Kose-)Form von Paul
Die Kleine, die Jüngere
Info zur männlichen Form Paul: ursprünglich ein römischer Beiname; verbreitet als Heiligenname, vor allem des hl. Apostels Paulus; bisher trugen sechs Päpste den Namen Paul.
Weiblicher Vorname mit lateinischer Herkunft; Erweiterung von Paula, der weiblichen Form von Paul.

Info zur männlichen Form Paul: ursprünglich ein römischer Beiname, verbreitet als Heiligenname, vor allem des hl. Apostels Paulus; bisher trugen sechs Päpste den Namen Paul.
Von einem römischen Beinamen (cognomen), der auf den Name 'Paul' zurückgeht bekannt durch den hl. Paulinus von Nola
Name der Tochter von Fred und Wilma Feuerstein
Nordische sowie niederdeutsche und niederländische Variante von Peter/Petrus
Friesische, niederländische Koseform von Petra
Variante von Peiter, einer nordischen Form von Peter
Info zur männlichen Form Pelagius: lateinische Form eines griechischen Namens, der von 'pelagos' (Meer) abgeleitet ist
Lateinische Form eines griechischen Namens, der von 'pelagos' (Meer) abgeleitet ist
Griechischer weiblicher Vorname, abgeleitet vom Namen der Frau des Odysseus in der griechischen Mythologie

Bedeutung nicht sicher geklärt, vwahrscheinlich zusammengesetzt aus "pene" (=Gewebe) und "lepein" (=abreißen, abschälen); in englisch-sprachigen Ländern häufiger als im Deutschen, vor allem in der Form Penny
Deutsche und spanische Kurz-/Koseform von Josepha/Josephine
Ähnlich wie Peppi eine Koseform von Josepha
Kurzform von Peter; bekannt als der Name des hl. Apostels Petrus bevor ihm Jesus den Namen 'Petrus' (eigentlich ursprünglich aramäisch 'Kefas') gab, trug dieser den Namen Simon
Name aus einem bretonischen Gralsmärchen
Info zur weiblichen Form Perpetua: bekannt durch die hl. Perpetua, Märtyrerin
Bekannt als der Name des hl. Apostels Petrus. Bevor ihm Jesus den Namen 'Petrus' (eigentlich ursprünglich aramäisch 'Kefas') gab, trug dieser den Namen Simon.
Slawische/bulgarische Form von Petra, Variante von Petja/Petya
Russische Koseform von Peter; in Deutschland auch als Mädchenname zugelassen
Weibliche Form von Peter

Info zur männlichen Form Peter: bekannt als der Name des hl. Apostels Petrus bevor ihm Jesus den Namen 'Petrus' (eigentlich ursprünglich aramäisch 'Kefas') gab, trug dieser den Namen Simon

In Deutschland kommt der Name seit dem 20. Jahrhundert vor und war insbesondere zwischen 1950 und 1980 sehr verbreitet. 1960 führte Petra die Liste der am häufigsten vergebenen weiblichen Vornamen in der DDR an. In der Bundesrepublik war der Name 1967 auf Platz 3 der entsprechenden Liste.
Fels, Stein
Mittelalterliche Form von Petra
Bekannt geworden durch die Rolle von Petunia Dursley, der Tante von Harry Potter
In der griechischen Mythologie ist Phaedra die Tochter von Minos und die Frau von Theseus
Kann als Variante von Philine oder Feline gesehen werden