Facebook Pixel

Deutsche Vornamen mit "V"

Name Bedeutung
Wahrscheinlich die eingedeutschte/phonetische Schreibweise von Vada (bekannt aus dem Film "My Girl"
Erfundene Abwandlung von Vanessa; Jonathan Swift bildete den Namen Vanessa aus den ersten Buchstaben des Nachnamens seiner heimlichen Geliebten Esther Vanhomrigh und ihres Kosenamens Esse
Vielleicht die weibliche Form des römischen Familiennamens 'Valenus', vielleicht auch eine Abwandlung von 'Valentina' bzw. Bildung von Namen, die mit "Val-" beginnen (z. B. Valerie) und der beliebten Endung "-ena"
Ursprünglich ein römischer Beiname bekannt durch die Verehrung des hl. Valentin (3. Jh.).
Weibliche Form von Valentin

Info zur männlichen Form Valentin: ursprünglich ein römischer Beiname; bekannt durch die Verehrung des hl. Valentin (3. Jh.)
Variante von Valentia; geht auf den römischen Beinamen Valenttius zurück
Info zur männlichen Form Valerius: ursprünglich ein römischer Familienname 'Valerius'.
Männlicher Vorname mit lateinischer Herkunft; abgeleitet vonValerius, einem ömischer Familiennamen
Info zur männlichen Form Valerius: ursprünglich ein römischer Familienname 'Valerius'.
Ursprünglich ein römischer Familienname 'Valerius'
Info zur männlichen Form Valerius: ursprünglich ein römischer Familienname 'Valerius'; möglich ist auch die Herleitung, dass Valeska/Waleska auf den Familiennamen der polnischen Gräfin Maria Walewska zurückgeht (die Geliebte von Napoleon)
Die Gesunde, die Kräftige
Deutsche Kurz- und Koseform von Valerie
Kurzform von Namen wie Valentina oder Valerie; in Skandinavien auch als Jungenname in Gebrauch
Name einer Figur aus dem Trickfilm "Ralf reicht's"; mit viel Phantasie kann der Name als eine Neuschöpfung aus Wortbestandteilen von Vanille und Penelope gesehen werden
Franz. Name, der vom italienischen Mädchennamen Giovanina (Johanna) abgeleitet wird
Weibliche Form zum römischen Beinamen Varinus (Bezeichnung für jemand mit krummen Beinen, O-Beinen)
Flämische Form von Farhild
Variante von Vitus, bekannt durch die Verehrung des hl. Vitus (einem der 14 Nothelfer) im Mittelalter
Bekannt durch die Verehrung des hl. Vitus (einem der 14 Nothelfer) im Mittelalter
Name einer germanischen Seherin; Bedeutung umstritten; die Kosmetikfirma Weleda hat ihren Namen von der Seherin abgeleitet
Velia ist auch der Name eines der sieben Hügel Roms; abgeleitet vom römischen Familiennamen "Velius" evtl. mit der Bedeutung "verborgen"
Ursprünglich ein römischer Beiname bekannt durch die Verehrung des hl. Valentin (3. Jh.)
Ursprünglich ein römischer Beiname bekannt durch die Verehrung des hl. Valentin (3. Jh.)
Variante von Venja, der russischen Koseform unterschiedlicher Namen, z. B. von Vera oder Vene-/Benedikta; ins Deutsche übernommen und mit "j" auch als Jungenname zugelassen
Der Name stammt aus dem slawischen Sprachraum und bedeutet „Glaube, Zuversicht, Vertrauen“.

Aus dem Russischen ins Deutsche übernommen
Herkunft unklar, vielleicht zu lat. 'verus' bzw. dessen weiblicher Form. Vor allem in der Schweiz verbreitet durch die Verehrung der hl. Verena von Zurzach (3./4. Jh.).
Ursprünglich ein römischer Familienname 'Vergilius' mit unbekannter Herkunft bekannt durch Publius Vergilius Maro (70-19 v.Chr), dem berühmtesten aller römischer Dichter
Unisex Vorname
Möglicherweise Koseform von Verna, der skandinavischen weiblichen Form von Werner
Kurzform von Veronika

entstanden als latinisierte Form eines mazedonischen Namens "Beronike", der auf den griechischen Namen "Pherenike" zurückgeht

verbreitet durch die Verehrung der hl. Veronika von Jerusalem, einer Jüngerin Jesu
Nebenform von Verona, der Kurzform von Veronika
Entstanden als latinisierte Form eines mazedonischen Namens 'Beronike', welcher wiederum auf den griechischen Namen 'Pherenike' zurückgeht; verbreitet durch die Verehrung der hl. Veronika von Jerusalem, einer Jüngerin Jesu
Kurzform von Victor, vor allem bekannt durch Vicco von Bülöw (Loriot)
Name der altrömischen geflügelten Siegesgöttin Victoria; verbreitet durch den Namen der Königin Viktoria von England (19./20. Jh.);
Info zur männlichen Form: unter anderem Beiname des Herkules und des Göttervaters Jupiter; bisher trugen drei Päpste den Namen Victor
Entweder wörtliche Übersetzung des französischen Namens für die österr. Hauptstadt Wien oder Übersetzung des franz. Städtenamens Vienne, der von "Via Gehenna" = Weg zur Hölle hergeleitet werden kann
Unter anderem Beiname des Herkules und des Göttervaters Jupiter; bisher trugen drei Päpste den Namen Victor
Name der altrömischen geflügelten Siegesgöttin Victoria. Verbreitet durch den Namen der Königin Viktoria von England (19./20. Jh.).
Von einem römischen Beinamen 'Victorianus'
Kurzform von Namen wie Vincentius, Vincent, Vinzent
Vinca ist die botanische Bezeichnung für Immergrün und ein weiblicher Vorname
In christlicher Interpretation: 'der über das Leid der Welt Siegende' verbreitet durch die Verehrung hl. Vinzenz von Saragossa (3./4. Jh.)
Kurzform von Lavinia; in der römischen Mythologie ist Lavinia die Tochter von König Latinus und die Gattin des Äneas und somit die Mutter aller Römer; die Bedeutung des Namens ist unklar
Koseform von Namen wie Vinzentia; im Englischen auch ein Jungenname (Koseform von Vincent)
Der Vorname Vinz ist eine Kurzform von Vinzent. In christlicher Interpretation bedeutet der Name "der über das Leid der Welt Siegende". Er wurde verbreitet durch die Verehrung des hl. Vinzenz von Saragossa (3./4. Jh.).
In christlicher Interpretation: 'der über das Leid der Welt Siegende' verbreitet durch die Verehrung hl. Vinzenz von Saragossa (3./4. Jh.)
Info zur männlichen Form Vinzenz: in christlicher Interpretation: 'der über das Leid der Welt Siegende' verbreitet durch die Verehrung hl. Vinzenz von Saragossa (3./4. Jh.)
Info zur männlichen Form Vinzenz: in christlicher Interpretation: 'der über das Leid der Welt Siegende' verbreitet durch die Verehrung hl. Vinzenz von Saragossa (3./4. Jh.)
Männlicher Vorname mit lateinischer Herkunft, in christlicher Interpretation als "der über das Leid der Welt Siegende" interpretiert; verbreitet durch die Verehrung hl. Vinzenz von Saragossa (3./4. Jh.).
Bekannt durch die 'Viola' in Shakespeares Stück 'Was ihr wollt'