Deutsche Vornamen mit "L"

Name Bedeutung
Niederdt. Form von Liutger; bekannt durch den hl. Ludger, einem friesischen Missionar (8./9. Jh.)
Info zur männlichen Form Ludger: bekannt durch den hl. Ludger, einem friesischen Missionar (8./9. Jh.)
Kurz-/Koseform von Ludovic/Ludwig
Alter deutscher zweigliedriger Name im Mittelalter war ein sächsisches Herrschergeschlecht nach seinem Ahnherrn 'Ludolfinger' benannt
Info zur männlichen Form Ludwig: alter deutscher zweigliedriger Name als Name deutscher und französischer Könige und Kaiser in ganz Europa verbreitet
Info zur männlichen Form Ludwig: alter deutscher zweigliedriger Name als Name deutscher und französischer Könige und Kaiser in ganz Europa verbreitet
Info zur männlichen Form Ludwig: alter deutscher zweigliedriger Name als Name deutscher und französischer Könige und Kaiser in ganz Europa verbreitet
Alter deutscher zweigliedriger Vorname und als Name deutscher und französischer Könige und Kaiser in ganz Europa verbreitet
Variante des althochdeutsche Luitwin
Alter deutscher, zweigliedriger Name. 'Lidwina' ist der Name einer altslawischen Göttin.
Lufia ist der Name eines japanischen Videorollenspiels; dort als Name nicht in Gebrauch
Neuschöpfung aus Lu (Luise) und Ida
Lieber, gütiger Mann
Weibliche Form von Luis/Ludwig

Info zur männlichen Form Luis: spanische Variante des alten deutschen zweigliedrigen Namens Ludwig, der als Name deutscher und französischer Könige und Kaiser in ganz Europa verbreitet ist.

Möglich ist auch, dass Luise eine Ableitung des althochdeutschen Namens Aloisa (Bedeutung: sehr weise) ist.
Weiterbildung von Luisa
Der Vorname Luise ist die weibliche Form des französischen Namens Louis, abstammend vom altdeutschen Ludwig.

Eine Abstammung vom althochdeutschen Aloisia (sehr weise) ist ebenfalls möglich.
Zusammensetzung aus Luise und Lotte (Charlotte/Karl)
Eingedeutschste Form des US-Bundesstaats Louisiana als Vorname; der Staat erhielt seinen Namen zu Ehren König Ludwig XIV.
weiblicher Vorname mit althochdeutscher Herkunft
Bekannt durch den hl. Ludger, einem friesischen Missionar (8./9. Jh.)
Alter deutscher zweigliedriger Name im Mittelalter war ein sächsisches Herrschergeschlecht nach seinem Ahnherrn 'Ludolfinger' benannt
Alter deutscher zweigliedriger Name verbreitet durch die Verehrung des hl. Leopold, Markgraf von Österreich (11./12. Jh.)
Alter deutscher zweigliedriger Name
Unisex-Vorname, Variante von Luca

Lucania ist eine Landschaft in Unteritalien, deren Namen vielleicht einen Zusammenhang hat mit griechisch 'leucos' (hell, weiss) bekannt als Name des Evangelisten Lukas
Variante von Luciano; bekannt durch den Bischof Lukan aus Säben (5. Jh)
Althochdeutscher weiblicher Vorname, Variante von Luitgard; heute kaum noch vergeben
Lukas ist eine Kurzform des altrömischen bzw. lateinischen Beinamens Lucanus. Der Namen bezeichnet jemanden, der aus der süditalienischen Landschaft Lucania stammt.
Eine Herleitung aus dem Griechischen ist ebenfalls möglich. In diesem Fall wird Lukas vom griechischen "leucos" (=hell, weiß) abgeleitet und hat die Bedeutung "ins Licht hineingeboren".
Variante von Lucian oder Name, der auf Lukas zurückgeht
Name eines Sterns im Sternbild Einhorn als Mädchenname; auch in der Schreibweise Lucida möglich, dann ist aber eine Verwechslung mit Lucinda gegeben
Möglicherweise ein Mädchenname, der auf dem lateinischen Begriff für "Licht" beruht
Die Leuchtende
Aus dem mythischen bekannt als heroischer Ruf nach dem Bären. In der Geschichte von Arthas bekannt durch den Weg der Feuerlande. Häufig in Österreich sowie Deutschland.
Mondgöttin
Weiterbildung von Luna
Erfundene männliche Form der Mondgöttin Luna
Variante von Luna, Lumia
Erfundene männliche Form von Luna
Mond
Weibliche Form des italien. Jungennamens Lupino; der Name der Pflanze Lupine ist auch vom lateinischen Begriff für "Wolf" abgeleitet;

außerdem gibt es die Romanfiguren des Arsène Lupin (Detektivromane) und Remus Lupin (Harry Potter), von denen der Name abgeleitet sein könnte
Info zur männlichen Form Lucius: geht zurück auf einen sehr verbreiteten römischen Vornamen 'Lucianus' ist eine Weiterentwicklung von 'Lucius' bisher trugen 3 Päpste den Namen Lucius
Germanischer Name, der wahrscheinlich eine Form von Namen mit "Lud-/Lut-" ist
ähnlich wie der männliche Name Luther gebildet mit dem Wort "Liut-" für Volk
Weibliche Form von Luther, einem englischen Jungennamen, der sich auf den Nachnamen von Martin Luther bezieht
Variante von Lucrezia; ursprünglich ein römischer Familienname 'Lucretius' bzw. dessen weibliche Form 'Lucretia'; bekannt durch Lucretia, einer römischen Magd, die vom römischen König vergewaltigt wurde (5. Jh.)
Der Vorname Lutwin stammt vom Trierer Bischof Liutwin (+717 in Reims), dessen Reliquien in einem Sarkophag in der Pfarrkirche St. Lutwinus in Mettlach/Saarland aufbewahrt werden, da er dort 690 ein Kloster gegründet hatte.
Der Vorname Lutwina stammt vom Trierer Bischof Liutwin (+717 in Reims), dessen Reliquien in einem Sarkophag in der Pfarrkirche St. Lutwinus in Mettlach/Saarland aufbewahrt werden, da er dort 690 ein Kloster gegründet hatte.
Kurzform von Ludwig
Luzia ist eine weibliche Form von Lucius. Der Name leitet sich vom lateinischen Wort lux (=Licht) her und bedeutet demnach "die Leuchtende".
Geht zurück auf einen sehr verbreiteten römischen Vornamen 'Lucianus' ist eine Weiterentwicklung von 'Lucius' bisher trugen 3 Päpste den Namen Lucius