Facebook Pixel

Englische Vornamen mit "B"

Name Bedeutung
Kein eigentlicher Name; taucht in US-Vornamen-Statistiken auf, weil gelegentlich verwendet für Geburtsurkunden in Fällen, wo der Name noch nicht entschieden ist
Beere, Perle, Olive
Ursprünglich ein Nachname, selten als Vorname in Gebrauch
Lagerfeuer, Freudenfeuer
Gebrauch eines altenglischen Familiennamens als Vornamen der Familienname kann zurückgehen auf ein Berufsbezeichnung 'baili' (Amtmann, Gerichtsdiener) die Berufsbezeichnung selbst hat lateinische Wurzeln
Gebrauch eines altenglischen Familiennamens als Vornamen; der Familienname kann zurückgehen auf ein Berufsbezeichnung 'baili' (Amtmann, Gerichtsdiener); die Berufsbezeichnung selbst hat lateinische Wurzeln
Englischer männlicher Vornamen

Gebrauch der Berufsbezeichnung als Vorname
Englische Variante des indischen Vornamens Balarama, der auf den Bruder des Hindugottes Krishna zurückgeht (bedeutet "Rama mit einem Pflug", Balarama war ein Gott der Landwirtschaft und der Fruchtbarkeit)
In der nordischen Mythologie ist Baldur der Gott des Lichts, der Sohn von Odin und Frigg sein Name geht wahrscheinlich auf germanisch 'balthaz' (mutig, kühn) zurück, einem Wort, das im heutigen Englisch als 'bold' erhalten ist
Alter deutscher zweigliedriger Name
Griechische Form eines akkadischen (babylonischen) Namens; Baal (auch Bel genannt) war ein männlicher Fruchtbarkeitsgott,
der im Nahen Osten verehrt wurde, wogegen die Propheten der Juden kämpften bekannt als Name eines der drei heiligen Könige.
Griechische Form eines akkadischen (babylonischen) Namens Baal (auch Bel genannt) war ein männlicher Fruchtbarkeitsgott, der im Nahen Osten verehrt wurde, wogegen die Propheten der Juden kämpften bekannt als Name eines der drei heiligen Könige
Altenglischer zweigliedriger Name bekannt durch die hl. Balthild, Königin der Franken (7. Jh.)
Altenglischer zweigliedriger Name bekannt durch die hl. Balthild, Königin der Franken (7. Jh.)
Ursprünglich ein Nachname (Samuel Balto war ein norwegisch-samischer Abenteurer), nach ihm wurde der berühmte sibirische Husky Balto benannt; Herkunft des Nachnamens unbekannt
Bekannt als Name des männlichen Rehkitzes im gleichnamigen Buch/Film; in USA ein zugelassener Mädchen-, selten auch Jungenname
Bandit Lee Way ist der Name der Tochter des US-Sängers und Comiczeichners Gerard Way; in Deutschland als Vorname wahrscheinlich nicht zugelassen, weil die Bedeutung negativ besetzt ist
Flagge, Transparent, Banner
In der Bibel ursprünglich Beiname Johannes des Täufers meist als Doppelname 'Johann Baptist' verwendet
Der Vorname Baptista ist die weibliche Form von Baptist. Er ist griechischen Ursprungs und bedeutet der Täufer.
Im arabischen Raum auch in der Form Mubarak gebräuchlich; im hebräischen gibt es den Vornamen Baruch; er ist gleichzusetzen mit dem deutschen Namen Benedikt (lat. Benedictus)
Der Name ist abgeleitet von einem bis ins Indoeuropäische zurückreichenden Wort, das lautmalerisch die unverständliche Sprache von Fremden umschreibt; verbreitet durch die Verehrung der heiligen Barbara aus Nikomedien (3./4. Jh.)
Anglo-amerikanische Koseform von Barbara; bekannt durch die Barbie-Puppe, die nach der Tochter der Hersteller (Barbara Handler) benannt wurde
Von einem bis ins Indoeuropäische zurückreichenden Wort, das lautmalerisch die unverständliche Sprache von Fremden umschreibt verbreitet durch die Verehrung der heiligen Barbara aus Nikomedien (3./4. Jh.)
Ursprünglich ein Nachname, bekannter ist die Vornamen-Form Berkeley
Griechische Form eines aramäischen Vornamens, dessen Bedeutung nicht sicher geklärt ist; möglicherweise "Sohn des Propheten" oder "Sohn des Trostes"; in der Bibel ist Barnabas der Beiname eines Begleiters des Apostels Paulus
Englische Form von Barnabas; Bedeutung nicht sicher geklärt, möglicherweise "Sohn des Propheten" oder "Sohn des Trostes"; in der Bibel ist Barnabas der Beiname eines Begleiters des Apostels Paulus
Englische Koseform von Bernhard, Bernard, Barnard, Barnabas und Barnaby
Alter deutscher zweigliedriger Name im Mittelalter verbreitet durch die Verehrung des hl. Bernhard von Clairvaux (11./12. Jh.)
Gebrauch des Familiennamens 'Barret' als Vorname der Familienname stammt vielleicht von altfranzösisch 'barette' (Haube, Mütze)
Gebrauch des Familiennamens 'Barret' als Vorname der Familienname stammt vielleicht von altfranzösisch 'barette' (Haube, Mütze)
Männlicher englischer Vorname, Variante von Baron; Verwendung des Adelstitels als Vorname
Anglizierte Form des irischen Namens 'Bairre', einer Koseform von 'Fionnbharr' wurde im 20. Jh. in der ganzen englischsprachigen Welt beliebt, besonders in Australien
Kurzform von Bartholomäus; in der Bibel ist Bartholomäus einer der Jünger Jesu
In der Bibel ist Bartholomäus einer der Jünger Jesu
Pflüger, Mann der auf dem Acker arbeitet (?)
Ursprünglich ein Nachname mit der Bedeutung "Farm" oder "Hof"
Englischer männlicher Vorname mit griechischer Herkunft

der Name ist zudem im arabischen Kulturraum gebräuchlich, hier mit der Bedeutung "der Mutige", "der Tapfere"
Altenglischer zweigliedriger Name bekannt durch die hl. Balthild, Königin der Franken (7. Jh.)
In der Bibel heiratet Bathseba König David
Ursprünglich ein Nachname, entstanden durch die Berufsbezeichnung
Name wird häufig auch in Durotan genutzt, Nach den Schrecken des dritten Krieges durch Arthas Menethil häufig genutzter Vorname für Gehilfen. Verlierer, Widerspänstige und schwächliche Kadaver
Wurde als Mädchenname bekannt durch die TV-Serie "Switched at Birth" (das Wort "Bay" hat im Englischen unterschiedliche Bedeutungen); als Jungenname auch gebräuchlich in der Türkei (Bedeutung unbekannt) und in Vietnam (Bedeutung "der an einem Samstag Geborene")
Gebrauch eines altenglischen Familiennamens als Vornamen der Familienname kann zurückgehen auf ein Berufsbezeichnung 'baili' (Amtmann, Gerichtsdiener) die Berufsbezeichnung selbst hat lateinische Wurzeln
Im Englischen oft die Koseform von Namen wie Barry oder Basil; als Teil indischer oder persischer Namen bedeutet baz = der Falke/Habicht und ist ein Ehrenname
Englischer männlicher Vorname
Ursprünglich eine Ableitung von Viatrix, der weiblichen Form des spätrömischen Namens Viator mit der Bedeutung "Reisender, Pilger", später verstanden als zu lateinisch "beatus" (=glücklich) gehörig, mit einer Bedeutung "Glücksbringerin"
Gebrauch des französischen Wortes für 'schön' als englischer Vorname; Aussprache: 'Bo'
Ursprünglich ein Nachname aus dem Französischen, der im Englischen als Vorname genutzt wird
Schönheit