Facebook Pixel

Englische Vornamen

Name Bedeutung
'Berenike' geht zurück auf eine mazedonische Variante von 'Pherenike', hat also denselben Ursprung wie 'Veronika'; bekannt durch Berenike, einer jüdischen Prinzessin, der Geliebten des Titus (1. Jh.)
Englische Kurzform von Bernard bzw. Bernhard

Bernhard ist ein alter deutscher zweigliedriger Name; im Mittelalter verbreitet durch die Verehrung des hl. Bernhard von Clairvaux (11./12. Jh.)
Anglizierte Form des irischen Namens 'Bairre', einer Koseform von 'Fionnbharr'; wurde im 20. Jh. in der ganzen englischsprachigen Welt beliebt, besonders in Australien
Verselbständigte Kurzform von Namen mit dem Element "Bert-", z.B. Berthold, Bertram oder Albert
Info zur männlichen Form Bert: verselbständigte Kurzform von Namen mit dem Element 'bert', z.B. Berthold, Bertram oder Albert
Althochdeutscher weiblicher Vorname, Variante von Berta

Info zur männlichen Form Bert: verselbständigte Kurzform von Namen mit dem Element "-bert", z.B. Berthold, Bertram oder Albert
Verselbständigte Kurzform von Namen mit dem Element 'bert', z.B. Berthold, Bertram oder Albert
Alter deutscher zweigliedriger Name; interpretierbar etwa als "glänzender Rabe"
Alter deutscher zweigliedriger Name wird auch alternativ gedeutet als im Mittelalter entstandene Variante von 'Bertram'
Gebrauch des Namens des Edelsteins Beryll als Vorname; aus dem Englischen ins Deutsche übernommen; der Name des Edelsteins stammt aus dem Sanskrit
Gebrauch des Namens des Edelsteins Beryll als Vorname; aus dem Englischen ins Deutsche übernommen; der Name des Edelsteins stammt aus dem Sanskrit; von ihm leitet sich auch der Begriff "Brille" ab
Die Bedeutung des Namens ist nicht genau bekannt 2 Deutungen sind verbreitet, je nach Interpretation des 2. Namenselements als abgeleitet von 'scheba' (sieben) oder von 'saba' (Schwur): 'Mein Gott ist Sieben' mit der Sieben als dem Sinnbild für Fülle, also 'Mein Gott ist Fülle' oder: Mein Gott hat geschworen in der Bibel ist Elisabeth die Mutter Johannes des Täufers
Die Bedeutung des Namens ist nicht genau bekannt 2 Deutungen sind verbreitet, je nach Interpretation des 2. Namenselements als abgeleitet von 'scheba' (sieben) oder von 'saba' (Schwur): 'Mein Gott ist Sieben' mit der Sieben als dem Sinnbild für Fülle, also 'Mein Gott ist Fülle' oder: Mein Gott hat geschworen in der Bibel ist Elisabeth die Mutter Johannes des Täufers
Die Bedeutung des Namens ist nicht genau bekannt 2 Deutungen sind verbreitet, je nach Interpretation des 2. Namenselements als abgeleitet von 'scheba' (sieben) oder von 'saba' (Schwur): 'Mein Gott ist Sieben' mit der Sieben als dem Sinnbild für Fülle, also 'Mein Gott ist Fülle' oder: Mein Gott hat geschworen in der Bibel ist Elisabeth die Mutter Johannes des Täufers
Vom Namen einer Stadt ausserhalb Jerusalems, die im Neuen Testament als die Stadt erwähnt wird, in der Lazarus lebte der Name der Stadt bedeutet möglicherweise 'Haus der Feigen'
Kurz-/Koseform von Elisabeth; die Bedeutung des Namens ist nicht genau bekannt; zwei Deutungen sind verbreitet, je nach Interpretation des 2. Namenselements als abgeleitet von 'scheba' (sieben) oder von 'saba' (Schwur): 'Mein Gott ist Sieben' mit der Sieben als dem Sinnbild für Fülle, also 'Mein Gott ist Fülle' oder: Mein Gott hat geschworen; in der Bibel ist Elisabeth die Mutter Johannes des Täufers
Kurzform von Elisabeth; in den Niederlanden ein unisex Vorname
Die Bedeutung des Namens ist nicht genau bekannt; zwei Deutungen sind verbreitet, je nach Interpretation des 2. Namenselements als abgeleitet von 'scheba' (sieben) oder von 'saba' (Schwur): 'Mein Gott ist Sieben' mit der Sieben als dem Sinnbild für Fülle, also 'Mein Gott ist Fülle' oder: Mein Gott hat geschworen; in der Bibel ist Elisabeth die Mutter Johannes des Täufers
In der Bibel wird stellenweise Israel so bezeichnet
In der Bibel wird stellenweise Israel so bezeichnet
Englischer unisex-Vorname; usprünglich abgeleitet von einem Familiennamen, der wiederum auf eine Ortsbezeichnung (wahrscheinlich Beverly in Yorkshire, England) zurückgeht;

Variante von Beverly
Englischer unisex-Vorname; usprünglich abgeleitet von einem Familiennamen, der wiederum auf eine Ortsbezeichnung (wahrscheinlich Beverly in Yorkshire, England) zurückgeht
Wahrscheinlich erfundener weiblicher Vorname

Die bekanneste Namensträgerin ist Beyoncße Knowles, der Vorname entstand aus dem mittleren Namen ihrer Mutter.
Französischer weiblicher Vorname
Ursprünglich in der Schreibweise Bilba, von J.R.R. Tolkien für seine "Hobbit"-Figur in Bilbo geändert
Wurde bekannt durch den David-Hamilton-Film "Bilitis", der auf den Gedichten von Pierre Louys beruht (Chansons de Bilitis); in dem Film hat eine Internatsschülerin eine kurze lesbische Affäre; die US-Lesbenorganisation "Daughters of Bilitis" hat ihren Namen ebenfalls von den Gedichten entliehen
Der Vorname Bilius ist vor allem bekannt durch Ronald Bilius Weasley, einer Figur aus den berühmten "Harry Potter"-Romanen. Der Name ist wahrscheinlich eine Abwandlung des englischen Adjektivs "bilious" ( = reizbar, launisch).
Kurzform von William, der englischen Form von Wilhelm
Kurz-/Koseform von Wilhelm oder Wilhelmine;
Wilhelm ist ein alter deutscher zweigliedriger Name; im Mittelalter in ganz Europa beliebt; Name mehrerer berühmter Könige, z.B. von Wilhelm dem Eroberer, dem ersten normannischen König Englands
Alter deutscher zweigliedriger Name im Mittelalter in ganz Europa beliebt Name mehrerer berühmter Könige, z.B. von Wilhelm dem Eroberer, dem ersten normannischen König Englands
Altkeltischer weiblicher Vorname, Brigitte ist der altirische Name einer Göttin des Lichtes
In der Bibel trägt die Tochter eines Pharaos diesen Namen
Vom Namen eines schottischen Heiligen, St. Blaan oder St. Blane (6. Jh.) Bedeutung nicht sicher geklärt, vielleicht von gälisch 'bla' (gelb)
Vom Namen eines schottischen Heiligen, St. Blaan oder St. Blane (6. Jh.) Bedeutung nicht sicher geklärt, vielleicht von gälisch 'bla' (gelb)
Von einem schottischen Familiennamen, der wiederum auf eine Ortsbezeichnung zurückgeht mit der Bedeutung 'Ebene', 'Feld'; für Mädchen und Jungs möglich
Englischer unisex-Name, Gebrauch eines Familiennamens als Vorname; der Familienname bedeutete entweder "schwarz" oder "bleich"
Der Weiße
Gruppe von Namen, die auf Wörter für die Farbe weiß in diversen romanischen Sprachen zurückgeht; diese Wörter stammen alle ab von althochdeutsch 'blanc' (weiß, glänzend, schön)
Bekannt durch den Philosophen und Mathematiker Blaise Pascal (17. Jh.) ebenfalls bekannt durch den hl. Blasius (3. Jh.), einem der 14 Nothelfer
Bekannt durch den Philosophen und Mathematiker Blaise Pascal (17. Jh.) ebenfalls bekannt durch den hl. Blasius (3. Jh.), einem der 14 Nothelfer
Möglicherweise eine Variante von Blanda
Segen, die Gesegnete
Ursprünglich ein altenglischer Nachname, der auch als weiblicher Vorname verwendet wird
Freude, jubeln
Englischer weiblicher Vornamemit keltischer Herkunft
Englischer weiblicher Vorname

Gebrauch des englischen Wortes für "Blüte" als Vorname, entstand zusammen mit anderen Blumen-Namen Ende des 19. Jh.
Unisex Vorname
Glockenblume, Sternhyazinthe
Englischer unisex-Vorname, Variante bzw. Kurzform von Blythe
Ursprünglich ein britischer Nachname, der aus dem Altenglischen stammt