Facebook Pixel

Englische Vornamen

Name Bedeutung
In Neuseeland auch in der Schreibweise Aaleeya gebräuchlich
Die Fröhliche
Kam im Mittelalter mit den Normannen nach England Bedeutung nicht sicher geklärt, vielleicht von keltisch bzw. bretonisch 'al' (Fels)
Kam im Mittelalter mit den Normannen nach England Bedeutung nicht sicher geklärt, vielleicht von keltisch bzw. bretonisch 'al' (Fels)
Ursprünglich eine mittelalterliche Koseform von 'Alice', von den Normannen nach England gebracht zeitweise bis zu einem Revival im 20. Jh. praktisch nur in Schottland gebräuchlich
Ursprünglich eine mittelalterliche Koseform von Alice, von den Normannen nach England gebracht; zeitweise bis zu einem Revival im 20. Jh. praktisch nur in Schottland gebräuchlich
Englischer weiblicher Vorname, ursprünglich eine mittelalterliche Koseform von Alice
Ursprünglich eine mittelalterliche Koseform von Alice; von den Normannen nach England gebracht; zeitweise bis zu einem Revival im 20. Jh. praktisch nur in Schottland gebräuchlich
Alter deutscher zweigliedriger Name im Mittelalter überaus beliebt
Der weibliche Vorname Alma hat unterschiedliche Entstehungslinien. Das hebräische Wort "almáh" bedeutet "junge Frau". Ferner stammt der Name aus dem Italienischen, dort geht er auf lateinisch "almus" (=nährend, fruchtbar) zurück.
Außerdem ist Alma eine Kurzform von Namen, die den aus dem gotischen stammenden Namensbestandteil "Amal-" (=tüchtig, tapfer) aufweisen, wie etwa Amalberga.

Dazu hat der Name auf Spanisch und Portugiesisch die Bedeutung "Seele" oder "Geist", vielleicht auch als etwas wie "Verstand" zu verstehen. In beiden Ländern werden diese Wörter noch in der ganz normalen Umgangssprache verwendet.

der Namenbestandteil 'Amal-' ist kennzeichnend für die Namen des ostgotischen Königsgeschlechts der Amaler oder Amelungen;

kam in Italien während der Renaissance in Gebrauch, in Deutschland erst im 19. Jh., in England nach der Schlacht von Alma (1854) kurzfristig in Mode
Name wurde bekannt durch "Almanzo Wilder" in der Serie/Buch "Unsere kleine Farm"; dort erklärt er, dass der Name eine englische (erfundene) Form des arabischen Namens El Manzoor ist;
möglicherweise geht der Name auch auf einen altdeutschen Namen zurück mit der Bedeutung "schöner Mann"
Weiterbildung von Alma
Ursprüngliche Form von Elodie; in Italien auch in der Schreibweise Alodia möglich
Weiblicher Vorname
Ein griechischer Name, der vielleicht hebräische/aramäische Wurzeln hat in der Bibel ist Alphäus der Vater des Apostels Jakobus
Latinisierte Form des griechischen Namens 'Althaia' in der griechischen Mythologie ist Althaia eine Königin und die Mutter von Meleager
Von einem Familiennamen, der wiederum auf eine Ortsbezeichnung 'Alte Stadt' oder 'Ellas Stadt' zurückgeht
Alter englischer zweigliedriger Name
Alter deutscher zweigliedriger Name im Mittelalter überaus beliebt
Der Vorname Alys ist eine seltene Variante von Alice, der englischen Form von Adelheid.
Alter deutscher zweigliedriger Name im Mittelalter überaus beliebt
Alter deutscher zweigliedriger Name im Mittelalter überaus beliebt
Alter deutscher zweigliedriger Name im Mittelalter überaus beliebt
Ursprünglich eine mittelalterliche Koseform von 'Alice', (engl. und franz. Form von Adelheid) von den Normannen nach England gebracht; zeitweise bis zu einem Revival im 20. Jh. nur in Schottland gebräuchlich
Englische Variante von Alice/Adelheid
Englische Form von Adelheid; alter deutscher zweigliedriger Name im Mittelalter überaus beliebt
Die Liebenswerte
Die Liebenswürdige
Die Liebenswerte
Wahrscheinlich eine Neuschöpfung, die auf Namen mit "Amal-" zurückgeht
Variante von Amalie bzw. Bildung aus Namen, die mit "Amal-" beginnen
In der griechischen Mythologie ist Amalthea eine Ziege oder eine Nymphe, welche Zeus als eine Art Amme aufzog
Weiblicher Vorname mit lateinischer Herkunft; vor allem im englischsprachigen Kulturraum geläufig
Erst seit dem 17. Jh. in Gebrauch
Bekannt als Name diverser früher Heiliger
Saint-Amarin ist ein Kanton im Elsass
Variante von Namen wie Amaris, Marissa etc.
Griechischer weiblicher Vorname, bekannt durch die Heldin (eine Hirtin) in einem Werk Virgils; die gleichnamige Blume wurde im 18. Jh. nach der Hirtin benannt (und nicht umgekehrt)
Variante von Amata oder Amati; wurde bekannt durch die Romanreihe "City of Ashes/Chroniken der Unterwelt"
Verwendung der englischen Edelstein-Bezeichnung 'amber' (Bernstein) als Vorname; erst seit Ende des 19. Jh. als Vorname in Gebrauch; der Name des Edelsteins stammt ursprünglich aus dem Arabischen
Weiterbildung von Amber
In der griechischen Mythologie ist Ambrosia die Götternahrung, die Unsterblichkeit verleiht
Info zur männlichen Form Ambrose: in der griechischen Mythologie ist Ambrosia die Götternahrung, die Unsterblichkeit verleiht
Info zur männlichen Form Ambrose: in der griechischen Mythologie ist Ambrosia die Götternahrung, die Unsterblichkeit verleiht
Wahrscheinlich entstanden durch Vermischung von 'Emilia' und 'Amalia'
Englische Variante von Amelie
Gebrauch des Namens des Landes als Vornamen. Der Name des Landes Amerika geht auf "Amerigo Vespucci" zurück, welcher die Amazonasmündung entdeckte - siehe 'Amerigo'
Weibliche Form von Amery, einer englischen Variante von Amalrich
Bezeichnung für die violette Ausprägung des Minerals Quarz als Vorname