Finnische Vornamen

Name m/w/u Sprache Bedeutung
Laiska Finnisch, Litauisch Den Begriff Laiska gibt es u.a. im Finnischen und Litauischen, dort aber nicht als Vorname üblich
Lauri Finnisch Finnischer und estnischer männlicher Vorname, abgeleitet vom lateinischen Namen Laurentius(='der aus der Stadt Laurentium Stammende), später in Anlehnung an lat. "laurus" umgedeutet in "der Lorbeerbekränzte" (Lorbeerkranz als Symbol des Sieges/des Siegers)
Leena Finnisch, Estnisch, Baltisch Der Vorname Leena ist eine finnische bzw. estnische Variante von Lena, was wiederum eine Kurzform von Helena ist.
Leevi Finnisch Finnische Form von Levi
Leja Finnisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch Finnische bzw. skandinavische Form von Lea
Lene Deutsch, Dänisch, Finnisch, Schwedisch, Skandinavisch Friesische bzw. skandinavische Kurzform der griechischen Namen Helene, Helena oder Magdalena
Lenita Finnisch Finnische Abwandlung von Lena, der Kurzform von Magdalena; kann auch als "kleine Lena" gedeutet werden
Lennja Finnisch, Skandinavisch Finnische Variante von Helena
Leto Griechisch, Finnisch, Tschechisch, Russisch Slawischer, finnischer und griechischer männlicher Vorname; in der griechischen Mythologie ist Leto ein weiblicher Vorname, dort ist Leto die Mutter des Artemis und des Apoll.
Lila Englisch, Schwedisch, Finnisch, Suaheli, Arabisch, Hebräisch, Hindi Bekannt durch die arabisch-persische Geschichte "Leila und Madschnun" aus dem 7. Jh., unter Arabern so bekannt wie die von Romeo und Julia
Lilja Schwedisch, Isländisch, Finnisch Schwedischer weiblicher Vorname
Lille Skandinavisch, Finnisch Die Kleine
Linea Skandinavisch, Schwedisch, Norwegisch, Finnisch Linea ist eine Variante des Vornamens Linnea, der hauptsächlich in Schweden, Norwegen und Finnland verbreitet ist. Er ist abgeleitet vom Namen der Blume "Linnaea" (Moosglöckchen), die nach dem schwedischen Botaniker Carl von Linné benannt ist.
Linna Finnisch Burg, Schloss, Gefängnis
Linnea Schwedisch, Norwegisch, Finnisch, Deutsch, Englisch, Skandinavisch Vom Namen der Blume 'Linnaea' (Moosglöckchen); die Blume wurde benannt vom Schwedischen Botaniker Carl von Linné (latinisiert als 'Carolus Linnaeus') im 18. Jh.
Luina Finnisch Lu ist eine Kurzform von Luna und Ina ist ein eigenständiger Name
Lumi Finnisch Schnee
Lumiki Finnisch Finnischer weiblicher Vorname, "lumikki" ist das finnische Wort für Schneewittchen
Lyyli Finnisch Finnische Variante von Lyydia; Lydia kommt von Lydien, dem alten griechischen Namen einer Landschaft in der heutigen Türkei; der Name der Landschaft könnte von 'Lud' stammen, dem Namen eines Enkels von Noah (Lud wird als Urahne aller Lydier angenommen); der hebräische Name 'Lud' wiederum wird übersetzt als 'Streit'
Maaret Finnisch Finnischer weiblicher Vorname, Kurzform von Margaret
Maija Finnisch Finnische Form von Maja, kann auch als Form von Maria gedeutet werden
Maiju Finnisch Koseform zu Maija, der finnischen Form von Maria
Maila Finnisch Finnische Koseform von Maria
Maileen Schwedisch, Finnisch Der schwedische Vorname Maileen ist eine Ableitung von Majlena, einer Doppelform aus Maja und Lena.
Mara Hebräisch, Slawisch, Türkisch, Weißrussisch, Arabisch, Irisch, Englisch, Finnisch, Afrikanisch Mara kann als Nebenform von Maria angesehen werden (z.B. in Bulgarien, Makedonien, Serbien, Kroatien) oder als eigenständiger Name. Er kommt mit unterschiedlicher Bedeutung in zahlreichen Sprach- und Kulturkreisen vor.
Mari Skandinavisch, Finnisch, Walisisch, Ungarisch, Bretonisch Variante von Maria; als Name der Mutter Jesu Symbol für reine und tiefe Liebe; Bedeutung nicht sicher geklärt; eine Möglichkeit: 'Verbitterung'; eine andere Möglichkeit ist ein ägyptischer Ursprung und eine Ableitung von 'mry' (die/der Geliebte, im Sinne von: die, welche geliebt wird/der, welcher geliebt wird) 'Maria' ist die griechische/lateinische Ursprungs-Form, 'Mirjam' die ältere aramäische/hebräische
Markku Finnisch Alter römischer Vorname der Name wurde traditionell vor allem den im März Geborenen gegeben im Mittelalter verbreitet durch den Namen des Evangelisten Markus
Mars Deutsch, Englisch, Französisch, Skandinavisch, Holländisch, Finnisch In der römischen Mythologie ist Mars der Gott des Krieges dies ist auch der Name des 4. Planeten der Sonne die Herkunft des Names ist nicht sicher bekannt, vielleicht von lateinisch 'mas' (männlich) bzw. der Genitiv-Form dieses Wortes 'maris')
Martti Finnisch Geht zurück auf den römischen Beinamen 'Martinus', der wiederum auf den Namen des Kriegsgottes Mars zurückgeht verbreitet durch den Namen des hl. Martin (4. Jh.), der seinen Mantel mit einem Bettler teilte bisher trugen 5 Päpste den Namen Martin bzw. Martinus
Matti Finnisch Finnische Form von Matthias
Mauno Finnisch Ursprünglich ein römischer Beiname 'der Grosse' bekannt als Beiname Karls des Grossen ('Carolus Magnus')
Mauri Finnisch Finnische Form von Mauritius/Maurice/Moritz
Meeri Finnisch Als Name der Mutter Jesu Symbol für reine und tiefe Liebe Bedeutung nicht sicher geklärt; eine Möglichkeit: 'Verbitterung' eine andere Möglichkeit ist ein ägyptischer Ursprung und eine Ableitung von 'mry' (die/der Geliebte, im Sinne von: die, welche geliebt wird/der, welcher geliebt wird) 'Maria' ist die griechische/lateinische Ursprungs-Form, 'Mirjam' die ältere aramäische/hebräische wohl der am weitesten verbreitete christliche weibliche Name
Meri Finnisch, Georgisch, Kurdisch Finnischer weiblicher Vorname

Zudem ist Meri die georgische Form von Marie.
Merja Finnisch
Mervi Finnisch Finnischer Name, der erst in jüngster Zeit auftrat; möglicherweise von einem Ortsnamen abgeleitet
Miika Finnisch Finnische Form von Michael
Mika Finnisch Finnische Kurzform von Mikael.
Mikka Finnisch Finnischer Unisex-Name
Mikko Finnisch Finnische Form von Michael
Miko Finnisch Finnische Kurzform von Mikael; im Alten Testament ist Michael einer der vier Erzengel
Milaja Finnisch, Schwedisch Nordische Form von Milaya
Minttu Finnisch Finnischer weiblicher Vorname
Mirija Finnisch Finnische Variante vom Mirjam
Mirja Finnisch Finnische Form von Maria bzw. Miriam; als Name der Mutter Jesu Symbol für reine und tiefe Liebe Bedeutung nicht sicher geklärt; eine Möglichkeit: 'Verbitterung' eine andere Möglichkeit ist ein ägyptischer Ursprung und eine Ableitung von 'mry' (die/der Geliebte, im Sinne von: die, welche geliebt wird/der, welcher geliebt wird); 'Maria' ist die griechische/lateinische Ursprungs-Form, 'Mirjam' die ältere aramäische/hebräische; wohl der am weitesten verbreitete christliche weibliche Name
Naemi Englisch, Finnisch In der Bibel ist Noemi die Schwiegermutter der Ruth.
Nalle Schwedisch, Finnisch Schwedische und finnische Bezeichnung für den (Teddy-)bär; auch als Koseform von "Björn = der Braune, der Bär" zu verstehen
Nean Finnisch, Schwedisch Variante von Nea, eigentlich ein weiblicher Vorname, die Kurzform von Namen, die auf "-nea" enden, wie Linnea, Minea, Phinea
Neea Finnisch Finnische Form von Nea, einer Kurzform von Namen wie Linnea;
vom Namen der Blume 'Linnaea'; die Blume wurde benannt vom Schwedischen Botaniker Carl von Linné (latinisiert als 'Carolus Linnaeus') im 18. Jh.
Nelma Finnisch, Schwedisch Finnischer, seltener schwedischer Mädchenname; Kurzform von Namen wie Ihanelma, Anelma, Sanelma, Unelma; diverse Bedeutungen möglich, je nachdem welcher Name zugrunde liegt

Mehr zum Thema

Namensbild von Alberte auf vorname.com
Top Mädchennamen 2021
1
Emilia
2
Ella
3
Lena
4
Lina
5
Emma
6
Ida
7
Leonie
8
Lia
9
Lea
10
Mila
Top Jungennamen 2021
1
Lobo
2
Levi
3
Elias
4
Liam
5
Theo
6
Anton
7
Emil
8
Jonas
9
Linus
10
Paul