Facebook Pixel

Griechische Vornamen mit "N"

Name Bedeutung
Die Sorglose, Glückliche
Weiblicher Vorname mit griechischem Ursprung

Info zur männlichen Form Narcisse: in der griechischen Mythologie ist Narziss ein Jüngling, der sich in sein eigenes Spiegelbild verliebte, die Blume Narzisse ist nach ihm benannt
In der Schreibweise Nereus der Name eines griech. Gottes des Meeres
In der griechischen Mythologie ist Narziss ein Jüngling, der sich in sein eigenes Spiegelbild verliebte die Blume Narzisse ist nach ihm benannt
Wolke, wolkig
Von griechisch 'Neilos', lateinisch 'Nilus', dem Namen des Flusses Nil in Ägypten die Herkunft des Namens des Flusses ist nicht genau bekannt
Die Göttliche
Der Göttliche
Name eines antiken Zeusheiligtums in Griechenland; Bezwingung des nemeischen Löwen war eine der Taten des Herkules
In der griechischen Mythologie ist Nemesis die Göttin des gerechten Zorns oder auch der Rache
Nemesius von Emesa war ein griech. Philosoph und Bischof in Syrien; außerdem gibt es einen gleichnamigen Märtyrer aus Alexandria (Ägypten); möglicherweise besteht eine Verbindung zum griech. Begriff Nemesis
Name einer Wolke aus der griech. Mythologie; Aussprache: Nefele
Weiblicher Vorname mit griechischer Herkunft, weibliche Form von Nereus, einem Wasser- und Meeresgott in der griechischen Mythologie; in Griechenland werden die Nymphen und der Gott des Meeres verehrt.

Der Name ist auch in Spanien (v.a. im Baskenland) sehr geläufig, "nerea" ist ein baskisches Pronomen (=meine, die Meine)
In der griechischen und römischen Mythologie ist Nereus der Name einer Meer-Gottheit bekannt durch den hl. Nereus (1. Jh.)
Nia ist eine walisische Form des Namens Niahm, in der irischen Mythologie ist Niamh die Tochter des Gottes des Meeres, in Irland als Name sehr populär

Auf Suaheli/Swaheli bedeutet der Name "Absicht, Ziel, ich will".

Nia ist auch eine anerkannte Form des Namens Nayeli (=ich liebe Dich) bzw. Naya/Naja (=kleine Schwester)

Außerdem ist Nia ist eine griechische und lateinische Kurzform von Namen wie Tania, Vania/Wania, Ania, Fania, Xenia/Ksenia, Benia, Mania usw.
Der Geläuterte, der Nüchterne
Nika ist ein unisex-Name. Der Name ist u.a. eine Kurzform von Nikola oder Veronika bzw. von Nikoloz oder Nikator.

Nika kann als Variante des griechischen Namens Nike gesehen werden. In der griechischen Mythologie ist Nie die Siegesgöttin (römisch Victoria), Tochter der Styx und des Pallas. Bedeutung "Sieg/die Siegerin",
Geht zurück auf 'Nike', dem Namen der griechischen Göttin des Sieges
Griechischer männlicher Vorname, Variante von Nikephoros
In der Bibel ist Nikodemus ein Schriftgelehrter, der für Jesus eintrat
Griechischer männlicher Vorname
Griechischer weiblicher Vorname, weibliche Form von Nikolaus
Nikoletta ist die weibliche Form von Nikolaus.

Info zur männlichen Form Nikolaus: bekanntgeworden durch den Namen des hl. Nikolaus, im 4. Jh. Bischof von Myra bisher trugen 5 Päpste den Namen Nikolaus
Griechischer männlicher Vorname
Bekanntgeworden durch den Namen des hl. Nikolaus, im 4. Jh. Bischof von Myra bisher trugen 5 Päpste den Namen Nikolaus
Russische Kurzform von Anna

Bezieht sich im Russischen auf die heilige Nina. Weibl. Form des griech.-assyr. Namens Nínos (Gründer der Stadt Ninive). Heute eher üblich als Kurzform von Namen, die auf "-nina" enden, z.B. Antonina, Giovannina usw., oder in Russland Koseform von Anna.
Niobe war die Tochter von Tantalos und Schwester von Pelops; sie wurde wegen ihrer Überheblichkeit von den Göttern in Stein verwandelt, der nie aufhört zu weinen
Wurde bekannt durch die Figur der Nymphadora Tonks aus "Harry Potter"
Name der griechischen Göttin der Nacht.