Facebook Pixel

Hebräische Vornamen

Sie suchen hebräische Vornamen für Jungen und Mädchen? In unserer Vornamen-Datenbank finden Sie viele beliebte Kindernamen aus dem Hebräischen. Wenn wir von der hebräischen Sprache sprechen, dann meinen wir meist die Sprache, wie sie in der Bibel vorkommt. Allerdings hat sie sich weiterentwickelt und so wird die heutige Amtssprache von Israel auch Modernes Hebräisch (Ivrit) genannt.

Allerdings ist in Israel auch Arabisch Amtssprache. Vornamen, die in unserer Liste vorkommen, können sowohl ganz alt sein und aus der Bibel stammen als auch aus der aktuellen hebräischen Sprache hergeleitet werden. Manche hebräische Babynamen wurden 1:1 bei uns übernommen (Aron, Esther beispielsweise), andere werden hier anders geschrieben (Binjamin > Benjamin).

Religiöse Eltern greifen gerne auf Namen zurück, die aus dem Hebräischen hervorgegangen sind. Das ist nicht nur in Israel so, sondern in vielen anderen christlichen Ländern.

Wenn Sie mehr über die bekanntesten hebräischen Jungennamen und Mädchennamen erfahren möchten, klicken Sie auf den einzelnen Namen. Sie werden dann auf die Detailseite weitergeleitet mit vielen Infos zur Herkunft, Übersetzung/Bedeutung, Namenstag, Spitznamen oder Promis mit demselben Vornamen.

Hebräische Vornamen mit

Beliebte Hebräische Vornamen

Jungennamen
Mädchennamen
1
Noah
2
Mara
3
Ava
4
Jona
5
Esther
6
Rahel
7
Salome
8
Liara
Name Bedeutung
Hebräischer männlicher Vorname

Die Bedeutung des Namens als "der Erleuchtete" ist nicht sicher; es könnte sich auch um einen Namen unbekannten ägyptischen Ursprungs handeln. In der Bibel ist Aaron der ältere Bruder des Moses.
Biblischer männlicher Vorname

im NeuenTestament ist Abaddon der "Engel des Abgrund" und tritt während der Apokalypse auf
Mein Vater ist Richter
Biblisch-hebräischer männlicher Vorname
In der Bibel ist Abigail die Frau König Davids
Der/mein Vater ist König
Biblischer männlicher Vornamen mit hebräischer Herkunft

in der Bibel änderte Gott den Namen von Abram zu Abraham
Hebräischer unisex-Vorname
In der Bibel ist Absalom der dritte Sohn Davids
In der Bibel ist Absalom der dritte Sohn Davids
In der Bibel ist Absalom der dritte Sohn Davids
Der Herr hat sie geschmückt
Kann als männliche Form von Ada/Adina angesehen werden
Hebräischer weiblicher Vorname, Variante von Edna
Hebräischer männlicher Vorname
In der Bibel, im Buch Esther, ist Ahasveros ein persischer König
Die Geliebte
Hebräischer weiblicher Vorname; der Name wird abgeleitet vom hebräischen Wort "aliya", das die Rückkehr der Juden in das Gelobte Land bezeichnet
Aleph ist der erster Buchstabe im hebräischen und phönizischen Alphabet; Aleph wurde in der phönizischen Sprache (auch wegen der geschriebenen Optik) einem Ochsen gleichgesetzt
Hebräischer weiblicher Vorname; mit dem Wort "aliyah" wird die Rückkehr der Juden nach Israel bezeichnet
Die Fröhliche
Stark wie eine Eiche
Hebräischer unisex Vorname
Hebräischer männlicher Vorname
Variante von Aliyah, Aaliya, Alija u. ä.; je nach Betonung arabischen oder hebräischen Ursprungs
Arabischer weiblicher Vorname sowie indischer bzw. hebräischer männlicher Vorname
Mein Volk ist stark
Hebräischer unisex Vorname
Treu, zuverlässig (Hebräisch);
Amun Re war der Sohn des Sonnengottes (Altägyptisch);
Sohn meines Volkes
In der Bibel ist Amos ein Viehhirte, der von Gott zum Propheten berufen wurde; der Name war im 17. Jh. unter den Puritanern in Amerika beliebt
In der Bibel war Ariel ein Abgesandter Esras, der Diener für das Haus Gottes in Jerusalem werben sollte; auch bekannt als Name des Luftgeistes in Shakespeares Komödie "Der Sturm"
Name eines Enkels von Jakob in der Bibel
In der Bibel war Ariel ein Abgesandter Esras, der Diener für das Haus Gottes in Jerusalem werben sollte; auch bekannt als Name des Luftgeistes in Shakespeares Komödie 'Der Sturm';
im Englischen auch als Mädchenname gebräuchlich
In der Bibel war Ariel ein Abgesandter Esras, der Diener für das Haus Gottes in Jerusalem werben sollte; auch bekannt als Name des Luftgeistes in Shakespeares Komödie 'Der Sturm'; bekanntgeworden als Namen schwedischer Herrscher; 'Erik' ist in Schweden ein sehr häufiger Name
In der Bibel ist Armoni ein Sohn Sauls
In der Bibel ist Armoni ein Sohn Sauls
Die Bedeutung des Namens als 'der Erleuchtete' ist nicht sicher; es könnte sich auch um einen Namen unbekannten ägyptischen Ursprungs handeln; in der Bibel ist Aaron der ältere Bruder des Moses
Biblischer Vorname mit hebräischem Ursprung
Der Vorname Asael hat einen biblischen Ursprung. Asaël war ein Freund Davids, welcher gegen Golliath gekämpft hat.
Asenat oder Asenath ist in der Bibel der Name von Josephs Frau; Bedeutung umstritten
Gott hat geholfen
Variante des biblischen Namens Asarja (Esra)
Gott ist erhaben
Hebräischer weiblicher Vorname
Weiblicher Vorname unterschiedlicher Herkunft; der Name ist einerseites abgeleitet vom altsächischen "aval" (=Kraft, Stärke), im persischen Sprachraum hat der Name die Bedeutung "Gesang, Ton, Stimme" oder "angenehmer Klang", im französischen Kulturraum wird Ava vom lateinischen "avis" (=Vogel) abgeleitet

denkbar ist Ava auch als Nebenform von Eva
Gott ist mein Vater
Einer der weiteren Namen von Moses
Variante von Abigail
Variante von Ava

möglicherweise als Verehrung der Heiligen Teresa von Avila entstandener Mädchenname; Avila war der spanische Geburtsort von Teresa