Hebräische Vornamen

Name Bedeutung
Auch in der Schreibweise Benajah möglich
Variante von Ben, der Kurzform von Benjamin
Mann Gottes
Hebräischer weiblicher Vorname
In der Bibel ist Benjamin der jüngste Sohn Jakobs und somit auch der Name eines der 12 Stämme Israels
In der Bibel trägt die Tochter eines Pharaos diesen Namen
Biblisch-hebräischer weiblicher Vorname, in der Bibel trägt die Tochter eines Pharaos diesen Namen
Biblisch-hebräischer weiblicher Vorname, in der Bibel trägt die Tochter eines Pharaos diesen Namen
Hebräischer männlicher Vorname; in der Bibel ist Boas der Mann von Rut und ein jüdischer Grundbesitzer
Biblisch-hebräischer weiblicher Vonrame, weibliche Form von Boas
Biblisch-hebräischer männlicher Vorname
Hebräischer weiblicher Vorname, in Deutschland kaum verbreitet
Cassiel ist oft als einer der sieben Erzengel beschrieben, Engel des Saturn
Name eines Erzengels

wurde bekannt durch deine der Hauptfiguren aus der US-Serie "Supernatural"
Le’Chaim (hebräisch) bedeutet “Auf das Leben“ und ist ein beliebter jüdischer Trinkspruch, zu vergleichen mit „Zum Wohl“ im Deutschen.
hebräischer weiblicher Vorname
Neuhebr. Form von Hanna(h)
Hebräischer weiblicher Vorname
Variante von Chanoch, auch als Jungenname gebräuchlich
Weiblicher Vorname mit hebräisch-biblischer Herkunft, hebräische Form von Eva
In der Bibel sind Adam und Eva die ersten Menschen
Leben
Das Leben
Chayyim wird von Chaim abgeleitet. Le’Chaim (hebräisch) bedeutet “Auf das Leben“ und ist ein beliebter jüdischer Trinkspruch, zu vergleichen mit „Zum Wohl“ im Deutschen.
Biblisch-hebräischer männlicher Vorname, Cehlion ist der Name einer Figur aus der Bibel (Buch Rut)
Hebräischer weiblicher Vorname, Variante von Dalia

bekannt durch die Sängerin/Schauspielerin Daliah Lavi
In der Bibel ist Daniel ein großer Prophet
Variante/Kurz-/Koseform von Namen wie Davina, Davida, Davita und damit weibliche Form von David
Hebräisch-biblischer männlicher Vorname; in der Bibel ist David der zweite und größte König Israels und wird als Vorfahre Jesu genannt
Weibliche Form des hebräisch-biblischen Namens David

Info zur männlichen Form David: in der Bibel ist David der 2. und größte König Israels und wird als Vorfahre Jesu genannt
Weibliche Form von David; Info zur männlichen Form David: in der Bibel ist David der 2. und größte König Israels und wird als Vorfahre Jesu genannt
Biblischer-hebräischer weiblicher Vorname, Variante von Deborah; in der Bibel ist Deborah Richterin und Prophetin im alten Israel
Englischer weiblicher Vorname mit hebräischer Hewrkunft; in der Bibel ist Deborah Richterin und Prophetin im alten Israel
Weiblicher Vorname biblischer Herkunft
Weiblicher Vorname mit hebräischer Herkunft, Variante von Delila; in der Bibel ist Delila der Name von Samsons Geliebter
Weiblicher Vorname mit hebräischer Herkunft, Bedeutung nicht sicher geklärt

in der Bibel ist Delilah die Geliebte von Samson, welche diesen an die Philister verrät
Hebräischer weiblicher Vorname

Bedeutung nicht sicher geklärt, in der Bibel ist Delilah die Geliebte von Samson, welche diesen an die Philister verrät (Buch der Richter ); hat Samson die Haare abgeschnitten
Eingedeutschte Variante von David
Variante von Debora
Recht, Gesetz, Gericht, Urteil
Biblisch-hebräischer weiblicher Vorname; in der Bibel ist Dina eine Tochter von Jakob und Lea
Biblischer Name, bekannt durch den reuigen Verbrecher zur rechten Jesu am Kreuz; Patron der zum Tode Verurteilten
Geschenk
Hebräischer männlicher Vorname
Neuhebräischer männlicher Vorname
Hebräischer männlicher Vorname, Kurz- bzw. Koseform von Duber
Hebr.: Ruhe, Stille; afrikan.: Gepard
Eigentlicher hebräischer weiblicher Vorname, im englischsprachigen Kulturraum aber auch als männlicher Vorname gebräuchlich

in der Bibel ist der Garten Eden die erste Heimstatt von Adam und Eva, das Paradies oft verstanden als abgeleitet vom hebräischen Wort "eden" (=Vergnügen)
Biblisch-hebräischer männlicher Vorname, Variante von Ephraim

wohl ursprünglich ein hebräischer Ortsname mit der Bedeutung 'doppelt fruchtbar' in der Bibel ist Ephraim einer der Söhne Josephs und gilt als Stammvater eines der 12 Stämme Israels
Wohl ursprünglich ein hebräischer Ortsname mit der Bedeutung 'doppelt fruchtbar' in der Bibel ist Ephraim einer der Söhne Josephs und gilt als Stammvater eines der 12 Stämme Israels