Facebook Pixel

Holländische Vornamen

Sie suchen niederländische Vornamen für Jungen und Mädchen? Auf unserer Seite finden Sie die beliebtesten Kindernamen der Holländer. Die offizielle Sprache unserer Nachbarn heißt Niederländisch und ist eng mit dem Friesischen, Niederdeutschen und auch Englischen verwandt. Da auch Deutsch zu den Indogermanischen Sprachen gehört, klingen viele bekannte niederländische Vornamen vertraut. Manche Vornamen kennt man von holländischen Prominenten (Frau Antje aus Holland; Marijke Amado), andere wie Lain oder Waast sind bei uns eher unbekannt.

Wenn Eltern an der Grenze zu den Niederlanden wohnen, sind holländische Babynamen nicht ungewöhnlich, es dürfte deshalb bei der Genehmigung durch deutsche Standesämter keine Probleme geben. Außerdem gehen die meisten niederländischen Jungen- und Mädchennamen auf traditionelle Namen zurück, sie stammen z. B. aus der Bibel, aus dem Altgriechischen oder Lateinischen.

Klicken Sie auf den Namen und Sie erfahren mehr zu Herkunft, Namenstag oder Spitzname.

Holländische Vornamen mit

Beliebte Holländische Vornamen

Jungennamen
Mädchennamen
Name Bedeutung
Aaltje ist friesische und niederländische Form zu Adelheid; des weiteren auch als Asteroid des Hauptgürtels bekannt und benannt nach Aaltje Noordewier-Reddingius
Ursprünglich der Beiname des römischen Kaisers Publius Aelius Hadrianus, besser bekannt als 'Hadrian' (2. Jh.) dieser Beiname geht zurück auf den Herkunftsort seiner Eltern, Hadria (heute Atri in der italienischen Provinz Teramo) die Herkunft des Namens der Stadt ist nicht bekannt bisher trugen 6 Päpste den Namen Hadrian bzw. Hadrianus
Ursprünglich der Beiname des römischen Kaisers Publius Aelius Hadrianus, besser bekannt als 'Hadrian' (2. Jh.) dieser Beiname geht zurück auf den Herkunftsort seiner Eltern, Hadria (heute Atri in der italienischen Provinz Teramo) die Herkunft des Namens der Stadt ist nicht bekannt bisher trugen 6 Päpste den Namen Hadrian bzw. Hadrianus
Ursprünglich die latinisierte Form des griechischen Namens "Hagne", allerdings früh verstanden als abgeleitet von lateinisch "agnus" (Lamm), wegen der lautlichen Ähnlichkeit.
Männlicher Vorname griechischer Herkunft

Bekannt durch Alexander den Großen, König von Makedonien (356-323 v.Chr.); bisher trugen acht Päpste den Namen Alexander
Weiblicher Vorname griechischer Herkunft; weibliche Form von Alexander

Info zur männlichen Form Alexander: bekannt durch Alexander den Großen, König von Makedonien (356-323 v.Chr.), bisher trugen acht Päpste den Namen Alexander
In der griechischen Mythologie ist Ambrosia die Götternahrung, die Unsterblichkeit verleiht
Niederländische Variante von Emilia/Emilie
Der Vorname Angelie ist eine Variante von Angela bzw. Angelina.
In der Bibel ist Anna die Mutter Marias. 'Anna' ist ursprünglich die griechische/lateinische Form von 'Hannah'.
In der Bibel ist Anna die Mutter Marias 'Anna' ist ursprünglich die griechische/lateinische Form von 'Hannah'
In der Bibel ist Anna die Mutter Marias 'Anna' ist ursprünglich die griechische/lateinische Form von 'Hannah'
Arabischer Name; in Russland Variante von Anissija; in den Niederlanden Erweiterung von Anna; 'Fräulein am Hofe'
Der Vorname Anna leitet sich vom biblischen Namen Hannah ab und bedeutet "die Begnadete" bzw. "die Anmutige". Nach der christlichen Überlieferung ist Anna die Mutter der Maria, also die Großmutter Jesu Christi und die Gattin Joachims. Um 1900 war Anna einer der beliebtesten weiblichen Vornamen in Deutschland.

Zur Mitte des 20. Jahrhunderts sank die Popularität. Seit 1970 ist allerdings wieder ein deutlicher Aufwärtstrend zu beobachten. So war der Name seitdem bereits wieder einige Male auf der Spitzenposition der populärsten Namen.

Der Vorname ist auch in Skandinavien sehr beliebt, z.B. in Island. Im Jahre 2012 war Anna dort der zweithäufigste Name.
Doppelform aus 'Anna' und 'Maria'
Skandinavische Koseform von Anna, Variante von Annika
Schwedische Koseform von Anna; in der Bibel ist Anna die Mutter Marias; 'Anna' ist ursprünglich die griechische/lateinische Form von 'Hannah'
Nordische Form von Anna. In der Bibel ist Anna die Mutter Marias. 'Anna' ist ursprünglich die griechische/lateinische Form von 'Hannah'.
In der Bibel ist Anna die Mutter Marias 'Anna' ist ursprünglich die griechische/lateinische Form von 'Hannah'
Fries., niederländ. Koseform von Anna; in der Bibel ist Anna die Mutter Marias; 'Anna' ist ursprünglich die griechische/lateinische Form von 'Hannah'
In der Bibel ist Anna die Mutter Marias 'Anna' ist ursprünglich die griechische/lateinische Form von 'Hannah'
In der Bibel ist Anna die Mutter Marias 'Anna' ist ursprünglich die griechische/lateinische Form von 'Hannah'.
Weibliche Form von Anton/Antonius; ursprünglich ein römischer Familienname, wahrscheinlich etruskischer Herkunft.
Nordische Koseform von Arne
Franz. Form von Ariadne.

Info zur männlichen Form Adrian: ursprünglich der Beiname des römischen Kaisers Publius Aelius Hadrianus, besser bekannt als 'Hadrian' (2. Jh.). Dieser Beiname geht zurück auf den Herkunftsort seiner Eltern, Hadria (heute Atri in der italienischen Provinz Teramo). Die Herkunft des Namens der Stadt ist nicht bekannt; bisher trugen sechs Päpste den Namen Hadrian bzw. Hadrianus.
In der griechischen Mythologie ist Ariadne die Tochter des Königs Minos von Kreta; sie gibt Theseus einen Wollknäuel, damit dieser wieder aus einem Labyrinth findet.
Variante von Arian, der fries. und holländischen Form von Adrian
Stolz
Info zur männlichen Form Arnold: alte deutscher zweigliedriger Name im Mittelalter verbreitet durch die Verehrung des hl. Arnold, Lautenspieler am Hofe Karl des Grossen
Vielleicht von lateinisch 'aurum' (Gold)
Kurzform von Bartholomäus; in der Bibel ist Bartholomäus einer der Jünger Jesu
Kurzform von Sebastian; vom Namen 'Sebastianos', der auf den Namen der griechischen Stadt 'Sebaste' in Kleinasien zurückgeht; der Name der Stadt bestand in Anlehnung an lateinisch 'augustus' 'erhaben', so benannt zu Ehren eines römischen Kaisers
Vom Namen 'Sebastianos', der auf den Namen der griechischen Stadt 'Sebaste' in Kleinasien zurückgeht der Name der Stadt bestand in Anlehnung an lateinisch 'augustus' 'erhaben', so benannt zu Ehren eines römischen Kaisers
Männlicher Vorname mit lateinischer Herkunft; bekannt durch den Heiligen Benediktus von Nursia, einem italienischen Mönch, der den Orden der Benediktiner gründete; bisher trugen 16 Päpste den Namen Benedikt bzw. Benedictus
Info zur männlichen Form Benedikt: bekannt durch den Heiligen Benediktus von Nursia, einem italienischen Mönch, der den Orden der Benediktiner gründete bisher trugen 16 Päpste den Namen Benedikt bzw. Benedictus
Verselbständigte Kurzform von Namen mit dem Element "Bert-", z.B. Berthold, Bertram oder Albert
Kurzform von Namen wie Albertus, Hubertus
Die Bedeutung des Namens ist nicht genau bekannt 2 Deutungen sind verbreitet, je nach Interpretation des 2. Namenselements als abgeleitet von 'scheba' (sieben) oder von 'saba' (Schwur): 'Mein Gott ist Sieben' mit der Sieben als dem Sinnbild für Fülle, also 'Mein Gott ist Fülle' oder: Mein Gott hat geschworen in der Bibel ist Elisabeth die Mutter Johannes des Täufers
Die Blume
Vielleicht frei erfundener Künstlername, populär durch die Schauspielerin Bo Derek; in Skandinavien auch Kurzform von Namen wie Boje; im deutschsprachigen Raum von Namen wie Bodo;
seltener für Mädchen als für Jungen
In der Bibel ist Abraham der Stammvater Israels die Bibel erklärt den Namen als 'ab hamon goyim' (in etwa 'Vater einer Vielzahl von Nationen')
Name einer altirischen Lichtgottheit die hl. Brighid ist die Nationalheilige Irlands
Verselbständigte skandinavische Weiterentwicklung von 'Katharina' wird oft auch in Verbindung gebracht mit lateinisch 'carus' (lieb, teuer) wegen der Ähnlichkeit der Wörter
Verbreitet durch Kaspar, dem Namen eines der Heiligen Drei Könige
Niederländ. Form von Katlin/Katharina; Herkunft umstritten; die Römer deuteten (fälschlicherweise) den Namen als zu griechisch 'katharos' gehörig und prägten die heute gültige Form 'Katharina'; verbreitet durch den Namen der hl. Katharina von Alexandria (3./4. Jh.)
Name wurde auch bekannt aus dem Buch und Film "Die Tribute von Panem"; eigentlich die französische und niederländische Kurzform von Katharina oder als männlicher Name ein römischer Beiname u. a. von Marcus Porcius Cato Censorius; Cato bedeutete damals vermutlich "weise, schlau"
Info zur weiblichen Form Cäcilie: weibliche Form des altrömischen Familiennamens 'Caecilius' vielleicht etruskischen Ursprungs volksetymologisch gedeutet als zu 'caecus' 'blind' gehörig bekannt durch die Verehrung der hl. Cäcilie (3. Jh.)
Kurzform von Cornelius
Seit dem Mittelalter verselbständigte Kurzform von Nikolaus; erst seit dem 20. Jh. verbreitet