Italienische Vornamen mit "N"

Name Bedeutung
Eine Frau dieses Namens wird in der Bibel kurz erwähnt
Kurzform; aus dem Russischen übernommen, Deutsch üblicherweise als 'Nadjeschda' bzw. 'Nadeschda' umschrieben; im Englischen ist die Umschreibung 'Nadezhda' üblich
Herbstblume (?)
Verselbständigte italienische Kurzform diverser Namen, die auf '-nando' enden, z.B. Ferdinando
In der nordischen Mythologie ist Nanna eine Muttergöttin, die Frau Baldurs Bedeutung vielleicht 'die Mutige'
Im Indischen ist Nara auch ein männlicher Vorname
In der griechischen Mythologie ist Narziss ein Jüngling, der sich in sein eigenes Spiegelbild verliebte die Blume Narzisse ist nach ihm benannt
Info zur männlichen Form Noel: vom lateinischen Ausdruck 'dies natalis' (Tag der Geburt), welcher im Christentum als der Geburtstag Christi verstanden wird Bedeutung deshalb 'der am Geburtstag Christi (Weihnachten) Geborene 'noël' ist zugleich das normale französische Wort für Weihnachten
Italienische, spanische und polnische Variante von Natalie; der Name ist eine Ableitung des lateinischen "dies natalis" (=Tag der Geburt). Damit war zunächst das heidnische Fest "natalis solis invicti" gemeint: der Geburtstag des unbesiegten Sonnengottes. Erst ab dem 4. Jahrhundert wurde der Name auch auf das Fest von Christi Geburt bezogen.
Info zur männlichen Form Noel: vom lateinischen Ausdruck 'dies natalis' (Tag der Geburt), welcher im Christentum als der Geburtstag Christi verstanden wird Bedeutung deshalb 'der am Geburtstag Christi (Weihnachten) Geborene 'noël' ist zugleich das normale französische Wort für Weihnachten
In der griechischen Mythologie findet Nausikaa, die Tochter des Königs Alkinoos, den gestrandeten Odysseus das erste Element des Namens ist vielleicht 'naus' (Schiff)
Ursprünglich ein römischer Vorname 'Nazarius', vom Namen der Stadt Nazareth, wo Jesus lebte der Name des Ortes geht wahrscheinlich auf 'netser' (Ast, Zweig, Spross) zurück
Ursprünglich ein römischer Vorname 'Nazarenus' (='der Nazarener')
Im angloamerikanischen Raum wird Neda oft als weibliche Form von Ned/Edward verwendet und mit "Beschützerin des Besitzes" übersetzt
Kurzform von diversen französischen und italienischen Namen wie Marcel/Marcello, Cornelio o.ä.
Name wurde bekannt durch die Figur in der Oper "L'elisir d'amore" von Donizetti
Italienischer und rätoromanischer Mädchenname; Herkunft unbekannt
Die Schwarze
Von der Bezeichnung 'Nereid' für eine Tochter des Meeresgottes Nereus, d.h. einer Meeresnymphe
In der griechischen und römischen Mythologie ist Nereus der Name einer Meer-Gottheit bekannt durch den hl. Nereus (1. Jh.)
Name einer sizilianischen Prinzessin im 19. Jh., die den Duft von Orangenblüten liebte und sogar ihre Pferde damit betupfte, wobei sie feststellte, dass die Pferde sich beruhigten -Orangenblüten haben ein beruhigende Wirkung wie man später herausfand;

Nerola ist außerdem der Name einer italienischen Provinz
Nestor ist ein griechischer Held der Ilias und der Odyssee der Name geht möglicherweise auf 'nostos' (heimkehrend) zurück
In der römischen Mythologie ist Neptun der Gott des Meeres die Herkunft des Namens ist nicht genau bekannt, er basiert vielleicht auf einer indoeuropäischen Wurzel 'nebh' (nass, Wasser) Neptun ist auch der Name des 8. Planeten der Sonne
Vielleicht abgeleitet von spanisch 'nieve' (Schnee) oder 'nevar' (schneien) vielleicht besteht auch ein Zusammenhang mit altenglisch 'neowe' (neu)
Weibliche Form von Nevio
Italienischer männlicher Vorname

Der genaue Ursprung ist nicht sicher geklärt. Zwei Herleitungen kommen in Frage. Zum einen könnte Nevio eine Ableitung von lat. "naevius" (=Muttermal) sein.
Außerdem ist auch ein keltischer Ursprung möglich. In diesem Falle ist der Name Nevio eine Ableitung des indogermanischen Wortes "nevio" bzw. "nevius", woraus später auch lat. "novo" (=neu) entstanden ist. Die Namensbedeutung bei dieser Herleitung ist also "neu" bzw. "der Neue".
Italien. Kurzform von Namen wie Nicola, Domenica
Italien. Kurzform von Nicole
Bekanntgeworden durch den Namen des hl. Nikolaus, im 4. Jh. Bischof von Myra bisher trugen 5 Päpste den Namen Nikolaus
Geht zurück auf 'Nike', dem Namen der griechischen Göttin des Sieges
Unisex Vorname; Name diverser ital. und griech. Bischöfe
Italienische Form von Nicola
In der Bibel ist Nikodemus ein Schriftgelehrter, der für Jesus eintrat
Weibliche Form von Nikolaus bzw. italien, männliche Kurzform; bekanntgeworden durch den Namen des hl. Nikolaus, im 4. Jh. Bischof von Myra
Italienischer weiblicher Vorname, Koseform von Nicol oder Nicola
Bekanntgeworden durch den Namen des hl. Nikolaus, im 4. Jh. Bischof von Myra bisher trugen 5 Päpste den Namen Nikolaus
Bekanntgeworden durch den Namen des hl. Nikolaus, im 4. Jh. Bischof von Myra bisher trugen 5 Päpste den Namen Nikolaus
Nikoletta ist die weibliche Form von Nikolaus.

Info zur männlichen Form Nikolaus: bekanntgeworden durch den Namen des hl. Nikolaus, im 4. Jh. Bischof von Myra bisher trugen 5 Päpste den Namen Nikolaus
Alter deutscher zweigliedriger Name bekannt durch die Brunhild der Nibelungensage, Gattin von König Gunther
Von griechisch 'Neilos', lateinisch 'Nilus', dem Namen des Flusses Nil in Ägypten die Herkunft des Namens des Flusses ist nicht genau bekannt
Heute eher üblich als Kurzform von Namen, die auf "-nina" enden, z.B. Antonina, Giovannina usw., oder in Russland Koseform von Anna.
Weiblicher italienischer Vornamen, Koseform von Nina
Seerose
Ital. Kurzform von Johannes (Giovanni); Name des Apostels und Evangelisten Johannes; auch bekannt durch Johannes den Täufer

In Georgien ist Nino ein verbreiteter weiblicher Vorname, der auf die heilige Nino zurückgeht

In Deutschland wird Nino auch als aus dem Spanischen kommend verwendet: Niño heißt auf deutsch "Kind" bzw. "Junge"
Die Nachtaktive
Info zur männlichen Form Noel: vom lateinischen Ausdruck 'dies natalis' (Tag der Geburt), welcher im Christentum als der Geburtstag Christi verstanden wird Bedeutung deshalb 'der am Geburtstag Christi (Weihnachten) Geborene 'noël' ist zugleich das normale französische Wort für Weihnachten
Kurzform von Eleonora bzw. Eleonore. Der Herkunft der ursprünglichen Form ist nicht genau geklärt. So könnte der Name einen germanischen Ursprung haben (als eine Bildung mit dem Namenselement "Ali-").
Alter deutscher zweigliedriger Name bekannt durch den hl. Norbert von Xanten (11./12. Jh.)
Von einem alten provenzalischen Namen 'Alienor' 'Alienor' wurde gedeutet als eine Variante von 'Helen' der Name ist aber wahrscheinlich germanischer Herkunft, eine Bildung mit dem Namenselement 'Ali'
Englischer weiblicher Vorname

Erfunden vom Librettisten Felice Romani für die Oper "Norma" (1832) von Bellini; das gleichlautende lateinische Wort bedeutet 'Winkelmaß'; wird heute trotz unterschiedlicher Herkunft auch verstanden als männliche Form von Norman