Facebook Pixel

Italienische Vornamen mit "S"

Name Bedeutung
Info zur männlichen Form Sabatino: von 'Sabbat', dem jüdischen Ruhetag (unser Samstag)
Von 'Sabbat', dem jüdischen Ruhetag (unser Samstag)
Samstag
Weiblicher Vorname mit lateinischer Herkunft; ursprüngliche Form von Sabine
Info zur weiblichen Form Sabine: vom Namen eines Volkes in Mittelitalien zur Zeit der Römer
Name der Nymphe des Flusses Severn in Großbritannien. Sabrina ist wahrscheinlich die latinisierte Form des ursprünglich keltisch/walisischen Namens des Flusses 'Habren' oder 'Hafern'; die Bedeutung des ursprünglichen Namens des Flusses könnte einfach 'Fluss' gewesen sein.
Gebrauch des Namens des Edelsteins als Vornamen in der Bibel gibt es eine Saphira, die von Gott getötet wurde, weil sie log
In der Bibel war Salomon ein für seine Weisheit bekannter König von Israel und Juda (9. J.h. vor Christus)
Der italienische Vorname Salvatore ist eine Ableitung des lateinischen Namens Salvator. Dieser geht auf das lateinische Wort "salvare" (=retten, erlösen) zurück.
Salvatrice ist die weibliche Form von Salvatore. Der italienische Vorname Salvatore ist eine Ableitung des lateinischen Namens Salvator. Dieser geht auf das lateinische Wort "salvare" (=retten, erlösen) zurück.
Heil, gesund, gerettet
Arabischer weiblicher Vorname
Weibliche Form des biblischen Namens Samuel

Info zur männlichen Form Samuel: Bedeutung nicht sicher geklärt, möglicherweise "Name Gottes" oder "Gott hat erhört"; in der Bibel ist Samuel der letzte Richter Israels
Italienische Form von Samuel
Sandra ist ein gebräuchlicher weiblicher Vorname. Mehrere Herleitungen sind möglich: So kann Sandra eine italienische Herkunft haben. In diesem Fall ist der Name eine Kurzform von Alessandra, der italienischen Form von Alexandra. Alexandra (bzw. Alexander in der männlichen Form) wird aus den griechischen Wörtern "aléxo, alexein" (=schützen, verteidigen) sowie "andrós" (=Mann) hergeleitet. In diesem Sinne kann Sandra also als "die Männer Abwehrende" oder "die Verteidigerin" gedeutet werden.

Zudem kann Sandra auch eine Kurzfom des griechischen Vornamens Kassandra sein. In diesem Fall hat der Name die Bedeutung "die Männerfangende" bzw. "die Verführerin".
Info zur männlichen Form Alexander: bekannt durch Alexander den Großen, König von Makedonien (356-323 v. Chr.);
bisher trugen acht Päpste den Namen Alexander
Koseform von Sandro, der italien. Kurzform von Alessandro
Italienischer männlicher Vorname, Kurzform von Alessandro (bzw. Alexandra)
In der Bibel ist Samson ein Mann mit ausserordentlichen Kräften
Die Heilige, die Erhabene
Die Heilige, Ehrwürdige
Unisex Vorname; Santo war ursprünglich ein römischer Beiname
Italienischer männlicher Vorname; in der männlichen Form Santino ursprünglich ein römischer Beiname
Italienischer männlicher Vorname, Koseform von Santo (-ini = klein, Verniedlichung)
Ursprünglich ein römischer Beiname
Ursprünglich ein römischer Beiname
In der Bibel war Sarah als Frau Abrahams die Stammmutter Israels
Niederländische Weiterbildung von Sara(h). In der Bibel war Sarah als Frau Abrahams die Stammmutter Israels.
Kurzform von Rosario; von einer spanischen Bezeichnung für die Jungfrau Maria 'Nuestra Señora del Rosario' (unsere Dame des Rosenkranzes)
Steinchen
In der römischen Mythologie ist Saturn der Vater von Jupiter und der Gott des Ackerbaus die Bedeutung des Namens ist unbekannt dies ist auch der Name des 6. Planeten der Sonne
Info zur männlichen Form Xaver: ursprünglich Beiname des hl. Franz Xaver auf Schloss Xavier bei Pamplona (Spanien, 16. Jh.) der Ortsname 'Xavier' ist vielleicht baskischer Herkunft mit der Bedeutung 'neues Haus'
Ursprünglich Beiname des hl. Franz Xaver auf Schloss Xavier bei Pamplona (Spanien, 16. Jh.); der Ortsname 'Xavier' ist vielleicht baskischer Herkunft mit der Bedeutung 'neues Haus'
Ital. Nebenform von Sabine/Sabina
Ursprünglich Beiname des hl. Franz Xaver auf Schloss Xavier bei Pamplona (Spanien, 16. Jh.) der Ortsname 'Xavier' ist vielleicht baskischer Herkunft mit der Bedeutung 'neues Haus'
Info zur weiblichen Form Sabine: vom Namen eines Volkes in Mittelitalien zur Zeit der Römer
Treppe
Italienischer weiblicher Vorname; italienischer Name für die Pflanzengattung "Blaustern"

Außerdem kann Scilla auch als Kurzform von Priscilla interpretiert werden.
Der Stab
Info zur männlichen Form Sebastian: vom Namen 'Sebastianos', der auf den Namen der griechischen Stadt 'Sebaste' in Kleinasien zurückgeht; der Name der Stadt bestand in Anlehnung an lateinisch 'augustus' 'erhaben', so benannt zu Ehren eines römischen Kaisers
Vom Namen 'Sebastianos', der auf den Namen der griechischen Stadt 'Sebaste' in Kleinasien zurückgeht der Name der Stadt bestand in Anlehnung an lateinisch 'augustus' 'erhaben', so benannt zu Ehren eines römischen Kaisers
Ursprünglich ein römischer Vorname 'Secundus'
In der Bibel ist Zipporah die Frau von Moses
Info zur weiblichen Form Selina: in der griechischen Mythologie ist Selene die Mondgöttin
Italien. Form von Selina/Selene
Von Antonia Salieri gibt es eine Oper namens 'La Bella Selvaggia'
Der Vorname des argentin.-italien. Sängers Semino Rossi ist eigentlich sein Nachname, denn er heißt Omar Ernesto Semino
Semira ist eine Kurzform von Semiramis, dem Namen einer legendären assyrischen Königin
Kurzform von Vincenta bzw. Crescentia

Info zur männlichen Form Vinzenz: in christlicher Interpretation: "der über das Leid der Welt Siegende"; verbreitet durch die Verehrung hl. Vinzenz von Saragossa (3./4. Jh.)
Endlos, ohne Ende, ewig