Jungennamen mit "Ae"

Name Bedeutung
Aegid 'aigis' (Ziegenfell) war die Bezeichnung des Schutzmantels von Zeus oder Athena, auch als Schild gebraucht; deshalb kann der Name in etwa übersetzt werden mit 'Schildhalter;' möglich ist auch ein Zusammenhang mit 'aigilops', einem altgriechischen Wort für eine Eichenart, bekannt durch den hl. Ägidius, einem der 14 Nothelfer (7./8. Jh.)
Aegidius 'aigis' (Ziegenfell) war die Bezeichnung des Schutzmantels von Zeus oder Athena, auch als Schild gebraucht; deshalb kann der Name in etwa übersetzt werden mit 'Schildhalter'; möglich ist auch ein Zusammenhang mit 'aigilops', einem altgriechischen Wort für eine Eichenart, bekannt durch den hl. Ägidius, einem der 14 Nothelfer (7./8. Jh.)
Aegir Ägir (Ægir) ist in der germanischen und nordischen Mythologie der Mann aus dem Meer/der Riese der See
Aelfred Bekannt durch Alfred den Grossen, angelsächsischer König (9. Jh.) einer der wenigen altenglischen Namen, die sich über England hinaus verbreitet haben
Aelfric Alter germanischer bzw. deutscher zweigliedriger Name auch von den Angelsachsen und den Normannen in verschiedenen Varianten verbreitet in der germanischen Mythologie ist Alberich der König der Elfen
Aelfwine Alter englischer zweigliedriger Name
Aelius Römischer Familienname des Geschlechts der Aelii
Aemilianus Ursprünglich ein römischer Familienname der Name wurde vom Französischen ins Deutsche übernommen
Aemilius Ursprünglich ein römischer Familienname; der Name wurde als Emil vom Französischen ins Deutsche übernommen
Aeneas In der römischen Mythologie (Virgils 'Aeneid') ist Aeneas ein trojanischer Krieger, der den römischen Staat gründet
Aeolus In der griechischen Mythologie ist Aiolos der Gott des Windes
Aethelheri Der Vorname Aethelheri ist eine altenglische Form des altdeutschen zweigliedrigen Namens Adalher.
Aethelmaer Alter deutscher zweigliedriger Name jüngere Form/Kurzform von 'Adalmar'
Aetius In Italien populär seit Verdis Oper 'Attila' (1846)