Tolle Jungennamen mit Vokalendung

Jaja, den passenden Vornamen zu finden, ist wahrhaftig alles andere als einfach. Klangvoll soll der Name sein aber nicht zu außergewöhnlich, modern soll er wirken und doch kein Trendname sein, zu den Namen der Geschwister passen und zudem mit dem Nachnamen harmonieren. Leicht ist es nicht.

Verblüffend ist es allerdings, dass es innerhalb dieser ohnehin schon nicht leicht zu meisternden Namenssuche noch verschiedene Schwierigkeitsstufen zu geben scheint. So hört man immer wieder mal, dass die Wahl eines schönen Jungennamens noch schwieriger sei als ein Mädchenname. Quasi unmöglich sei.

Warum ist das so? Warum fällt es werdenden Eltern meist leichter sich auf einen Mädchennamen zu einigen? Stimmt das überhaupt? Der einzige und hauptsächlichste Unterschied zwischen Jungen- und Mädchennamen besteht doch auf den ersten Blick nur darin, dass die meisten Mädchennamen auf einen Vokal enden. Vor allem Mädchennamen mit einem a oder einem e am Ende sind ja beliebt. Aber das kann doch wirklich nicht der Grund sein,  denn es gibt auch wirklich viele schöne Jungennamen, die mit einem Vokal enden. Ein paar Beispiele gefällig? Bitte schön.

Übrigens: Der Klang eines Vornamens ist für die meisten werdenden Eltern das entscheidende Kriterium bei der Namenswahl. Das haben Untersuchungen ergeben. Bei Mädchennamen hat der ästhetische Klang sogar eine noch größere Bedeutung als bei Jungennamen. Knapp 80 Prozent der Eltern legen darauf großen Wert. Vor allem vokalreiche Mädchennamen mit offenen Silben werden als besonders klangvoll empfunden werden. Aber auch Mädchennamen ohne Vokalendung haben einiges zu bieten. Schau doch einfach mal rein und überzeuge dich selbst!

Kommentar schreiben
Sicherheitscode:
Code2