Mädchennamen mit "F"

Finden Sie hier alle Maedchennamen mit den Anfangsbuchstabe F. Klicken Sie unten in der Liste auf die Buchstaben, um Ihre Auswahl weiter einzuschränken, z. B. auf "Fr", wenn Sie Vornamen suchen, die mit diesen Buchstaben beginnen, wie "Frederike" o.ä.

Mädchennamen mit "F"

Beliebte Vornamen mit "F"
1
Finn
3
Fiona
4
Finja
5
Freya
7
Frieda
8
Fenja
10
Frida
11
Felicia
12
Flora
Name m/w Bedeutung
Fiammetta Eine Verkleinerungsform des italienischen Wortes 'fiamma', als Vorname verwendet
Fianna Möglicherweise die vereinfachte Schreibweise des irisch-gälischen Vornamens Fianaid, der "Fi-änna" ausgesprochen wird und die Bedeutung "kleines Reh" hat
Fibi Eingedeutsche Variante des griechischen weiblichen Vornamens Phoebe
Fidan Türkischer Unisex-Name
Fidane Kleiner, zerbrechlicher Baum/Setzling > mit dem Wunsch, einmal groß und stark zu werden
Fidelia Die Treue
Fidelma Dauerhaft gut (?)
Fideniz Möglicherweise eine Zusammensetzung aus Fiden/Fidan (kleiner Baum, Setzling) und Deniz (Meer)
Fides Fides ist eine der drei göttlichen Tugenden
Fien Flämische Kurzform von Josefine
Fiene Kurzform von Josefine
Fiep Name ist bekannt durch Fiep Westendorp, eine niederländische Illustratorin, die eigentlich "Sophie" hieß; ihr Spitzname kann mit "Friedensstifter", aber auch "Schnuller" übersetzt werden
Figen Ein Strauß Blumen
Fijara Neubildung aus Finja und Kiara
Fikreta Gedanke, Ziel, Absicht
Fikriye Weiblicher türkischer Vorname
Fila Freundin
Filia Tochter
Filiberta Info zur männlichen Form Filibert: alter deutscher zweigliedriger Name
Filina Eindeutschung von Philina
Filine In der dt. Fassung von Aldous Huxleys Buch 'Schöne neue Welt' heißt eine Figur Filine
Filipa Slawische Variante des griechischen Namens Philipa

Info zur männlichen Form Philipp: bekannt als Name des Apostels Philippus; das am Namen beteiligte Wort "hippos" für "Pferd" lässt sich bis auf eine sehr alte indoeuropäische Wurzel "ekwo" zurückverfolgen
Filippa Info zur männlichen Form Philipp: bekannt als Name des Apostels Philippus das am Namen beteiligte Wort 'hippos' für 'Pferd' lässt sich bis auf eine sehr alte indoeuropäische Wurzel '*ekwo' zurückverfolgen
Filiz türkischer weiblicher Vorname
Filizitas Der Vorname Filizitas ist eine Variante von Felizitas. In der römischen Mythologie ist Felizitas die Göttin des Glücks.
Filla Abkürzung von Namen, die mit "Phil-" beginnen, wie Z. B. Philomena, Philippa
Fillojeta Die Anfängerin
Filloreta Die etwas Neues beginnen lässt
Filomea Variante von Filomena
Filomela Nachtigall
Filomena Die der Liebe und Freundschaft treu bleibt
Fina Verselbständigte Kurzform von Namen, die auf '-fina' enden, speziell Josefina
Finch Ursprünglich ein Nachname
Findik Haselnuss
Fine Kurform von Joesphine bzw. Josefine oder von Namen, die auf "-fine" oder "-fina" enden. Im Gälischen auch Bezeichnung für die Familie.
Finetta Verselbständigte Kurzform von Namen, die auf '-fina' enden, speziell Josefina
Finette Verselbständigte Kurzform von Namen, die auf '-fina' enden, speziell Josefina
Finia Die Zärtliche
Finja Finja ist ein weiblicher nordischer Vorname. Herkunft und Bedeutung des Namens sind nicht mit letzter Sicherheit geklärt. Sehr wahrscheinlich ist, dass Finja auf das altnordische Wort "finnr" zurückgeht, das eine Herkunftsbezeichnung für eine Person aus Finnland ist. Die Bedeutung des Namens ist somit "die Finnin". Finja ist allerdings kein finnischer Vorname, sondern bezeichnet jemanden aus dem Land. Vor allem Schweden benannten alle Menschen aus Finnland mit dem Beinamen Finja.

Daneben ist auch ein keltischer bzw. irischer Usprung des Vornamens Finja denkbar. Legt man diese Herkunft zu Grunde, so bedeutet der Namen in etwa "rein, schön, weiß, freundlich, unbescholten".
Außerdem ist ein gälischer Ursprung denkbar. In diesem Fall wäre Finja (übrigens ebenso wie Fiona oder Finn) von "Fionn" abgeleitet und hätte die Bedeutung "die Weiße" bzw. "die Schöne".

Zusätzlich kommt der Vorname Finja noch in anderen Sprach- und Kulturräumen vor. In Russland ist Finja eine Koseform des Mädchennamens Rufina, der weiblichen Form von Rufus (=der Rote). Auch im Baskischen ist Finja ein gebräuchlicher Vorname. Als Ableitung von baskisch "fin" (=fein, zärtlich) hat Finja dort die Bedeutung "die Feine" bzw. "die Zartfühlende". Im Friesischen hat der Name Finja eine Ursprungsbedeutung und heißt "Frieden". Übersetzt man den Namen Finja aus dem Nordischen, bedeutet es "die Wanderin".

Der Vorname Finja trat Ende der achtziger Jahre erstmalig in Deutschland auf. Seit den Neunzigern wurde er immer populärer. Seit Anfang des neuen Jahrtausends rangiert er regelmäßig unter den 50 beliebtesten Mädchenvornamen für Neugeborene.

Alternative Schreibweisen von Finja sind Finnja, Finia, Fiene, Fenja, Finya, Fenna, Fenne oder Fenneke.
Finka Kose-/Kurzform von Josefina
Finn Ursprünglich ein schwedischer Beiname für einen Angehörigen des finnischen Volkes;
oder: anglizierte Form des irischen Namens Fionn; Fionn MacCumhail ist der Held einer bekannten irischen Sage
Finna Weibliche Form von Finn/Fynn; norweg.: finna = finden
Finnia Weiblicher nordischer Vorname, Variante von Finnja
Finninee
Finnity Weibliche Weiterbildung von Finn
Finnja Nordischer weiblicher Vorname, Variante von Finja; geht wahrscheinlich zurück auf das altnordische Wort "finnr", das eine Herkunftsbezeichnung für eine Person aus Finnland ist.

Daneben ist auch ein keltischer bzw. irischer Usprung (mit der Bedeutung "rein, schön, weiß, freundlich, unbescholten") möglich.
Finola Anglizierte Form des irischen Namens 'Fionnghuala' in der irischen Mythologie ist Fionnghuala eines der vier Kinder von Lir, dem Gott des Meeres
Fiona Schottisch-gälischer weiblicher Vorname; taucht als Name zum ersten Mal auf in den Werken von James Macpherson (18. Jh.).

Info zur männlichen Form Finn: anglizierte Form des irischen Namens Fionn; Fionn mac Cumhail ist ein Sagenheld der keltischen Mythologie Irlands.
Fionnghuala In der irischen Mythologie ist Fionnghuala eines der vier Kinder von Lir, dem Gott des Meeres
Fiora Fiora ist der gälische Name von Fiona