Mädchennamen mit "Na"

Name Bedeutung
Naledi Auch der Name diverser Bezirke in Südafrika; auch bekannt durch den Homo naledi, einen Ur-Menschen
Nalia Variante von Nala
Naliandra Weiblicher Vorname keltischer Herkunft, der Name könnte eine Weiterentwicklung von Nalia sein

Der Name Naliandra(h) kommt zudem in Barbara Woods Roman "Traumzeit" vor und bedeutet demnach Schmetterling.

Außerdem könnte der Namen eine Ableitung vom in Suaheli vorkommenden Namen Nala bzw. Nalia sein.

Eine freie Übersetzung des Namens aus dem Albanischen ist "unser geborener Traum".
Nalin Unglück oder Trauer
Nalina Indischer weiblicher Vorname
Nalini Die Lotosgleiche
Namandeep Die Leuchtende
Nami Welle, auch Unschärfe
Namid Der Name Hamid stammt von dem nordamerikanischen Indianervolk Anishinabe.
Namida Tränen, die Weinende
Namika (Schön)-Schreiberin
Namine Klang einer Welle
Naminé Name einer Videospielfigur; in Japan nicht als Kindername üblich
Namira Tigerin
Nana Armenisch: Pfefferminze
Nanaka Japansicher weiblicher Vorname, unterschiedliche Bedeutungen ja nach Kanji-Zeichen möglich
Naname
Nanami Sieben Meere
Nanashi Wird üblicherweise an Waisenkinder vergeben, die (noch) keinen Vornamen haben
Nancy Koseform von Anna. In der Bibel ist Anna die Mutter Marias; 'Anna' ist ursprünglich die griechische/lateinische Form von 'Hannah'.
Nanda Alter indischer Vorname

alten Überlieferungen zufolge wird der Name schon über 5000 Jahre an Jungen vergeben; je nach Region ist er aber auch als weiblicher Vorname bekannt
Nandin Indischer weiblicher Vorname

Nandin ist auch ein Beiname des Hindugottes Shiva (sein Reittier, der weiße Bulle, heißt Nandi)
Nandina Variante von Nandine, einer Erweiterung von Nanda; evtl. auch eine Ableitung des männlichen Vornamen Nandolf
Nandini Tochter die Freude bringt
Nane Koseform von Christiane oder Diana
Naneah Variante des hawaiianischen Namens Nani
Nanette Französische Koseform von Anna
Nang Kleine Schwester
Nani Schönheit
Nania Die Schöne
Nanika In der Form Asa Nanica ein indianischer Mädchenname aus dem Stamm der Komantschen, der einen Stern beschreibt;
in der Schreibweise Nanika auch in Japan und auf Hawaii als Name bekannt
Nanina Rätoromanische Form von Anna
Nanine Französischer weiblicher Vorname, abgeleitet von Anna bzw. Hannah
Nanita Spanische Koseform von Nathaly/Natalie
Nanja Russ. Koseform von Anastasia
Nanke Friesischer Mädchenname, kann auch als Koseform von Ferdinand/Ferdinanda gesehen werden
Nanna In der nordischen Mythologie ist Nanna eine Muttergöttin, die Frau Baldurs Bedeutung vielleicht 'die Mutige'
Nannette Französische Koseform von Anna, Variante von Nanette
Nanni In der Bibel ist Anna die Mutter Marias. 'Anna' ist ursprünglich die griechische/lateinische Form von 'Hannah'.
Nannina In der nordischen Mythologie ist Nanna eine Muttergöttin, die Frau Baldurs Bedeutung vielleicht 'die Mutige'
Nantia Name soll von Anna abstammen
Nao Japanischer weiblicher Vorname, wahrscheinlich die Kurzform von Naoki oder Naoko
Naoko Japanischer weiblicher Vorname, unterschiedliche Bedeutungen je nach Kanji-Zeichen
Naomi Englische Variante des biblischen Namens Naemi; in der Bibel ist Noemi die Schwiegermutter der Ruth;

Der Name ist auch in Japan gebräuchlich, da wohl ohne Bezug zur biblischen Figur.
Naomia Der Vorname Naomia ist eine Variante von Naomi. In der Bibel ist Noemi die Schwiegermutter der Ruth.
Naomie In der Bibel ist Noemi die Schwiegermutter der Ruth
Napirai Wurde bekannt durch den Roman "Die weiße Massai"
Naqmeh Auch in der Schreibweise Naghmeh gebräuchlich
Nara Im Indischen ist Nara auch ein männlicher Vorname
Narami Die Sanfte, die Weiche, die Bescheidene