Facebook Pixel

Mexikanische Vornamen

Die Mexikaner sind so lustig! Am Nationalfeiertag des südamerikanischen Landes tragen sie grün-weiß-rot-gestreifte Perücken und wagenradgroße Sombreros, kleben sich üppige Schnurrbärte an und bewerfen sich gegenseitig mit Konfettieiern und Mehl. Dazu rufen die Mexikaner:

“Viva México, Cabrones”!

Der Schlachtruf “Viva México, Cabrones!" wird mit “Es lebe Mexiko, ihr Böcke!” übersetzt. Diese Aktionen kann man als sympathische Selbstironie verstehen – allerdings ist die Tradition ein „relajo“ - ein typisches Phänomen, das für die Freude am Tohuwabohu und für eine ausgeprägte Fröhlichkeit der Mexikaner steht.

Die Mexikaner heißen Salma und Ramón wie ihre Vorzeigeschauspieler Salma Hayek und Ramón Novarro, Carlos und Paulina, wie die Popmusiker Paulina Robio und Carlos Santana, Rolando nach dem Startenor Rolando Villazón sowie Rafael oder Ricardo nach den international bekannten mexikanischen Fußballern Rafael Márquez und Ricardo Osorio.

Darüber hinaus tragen die 120 Millionen Mexikaner sehr viele verschiedene Vornamen – hier eine kleine Auswahl:

Mexikanische Vornamen mit

Beliebte Mexikanische Vornamen

Jungennamen
Mädchennamen
Name Bedeutung
Die Geliebte; geliebte Tochter
Name aus Mexiko mit lateinischer Bedeutung
Ungezähmtes, wildes Pferd
Stern
Name eines aztekischen Herrschers
Mexikanische männliche Form von Danaë bzw. Kurzform von Danaos (Stammvater der Danaiden in der griech. Mythologie)
Name einer aztekischen Prinzessin
Mexikanischer weiblicher Vorname mit mayathanischer Herkunft; er leitet sich ab von Ix chel, dem Namen einer Mond- und Fruchtbarkeitsgöttin in der Mythologie der Maya
Spanische bzw. portugiesische Variante von Julia
Aztekischer männlicher Vorname
Malinche (Aussprache: Malintsche) war eine aztekische Prinzessin, die von ihrer Mutter in die Sklaverei verkauft wurde. Sie spielte als Dolmetscherin des spanischen Eroberers Hernán Cortés eine bedeutende Rolle bei der Verständigung zwischen den Azteken und den Spaniern in Mexiko
Mittel- und südamerikanische Zusammensetzung aus Mari(e) und Carmen
Name einer Stadt in Costa Rica; Name kommt wahrscheinlich aus der Erzählung "Corime and Nosara: a legend of love", die in Mexiko spielt
Bekannt durch ein mexikanisches Mädchen aus dem US-Film "Mann unter Feuer", ist dort eine Kurzform von Lupita, einer Kurz-/Koseform von Guadelupe; auch in Spanien gebräuchlich
in den Niederlanden möglicherweise eine weibliche Form von Pit/Peter
in Deutschland eher ungewöhnlich als Vorname, da der Begriff "Pita" bekannt ist als ein griechisches/arabisches Fladenbrot
Getreidekorn (?)
Variante von Xochitl; indianischer Vorname
Xochitla ist auch der Name eines Parks in Mexiko City mit der Bedeutung "Ort der Blumen"