Astrid

Namensbild von Astrid auf vorname.com © iStock, ozgurcankaya

Was bedeutet der Name Astrid?

Der Name Astrid bedeutet übersetzt „die schöne Gottheit“ und „der Stern“. Astrid hat eine altnordische Herkunft und ist besonders in Schweden ein sehr beliebter weiblicher Vorname. In Deutschland kommt Astrid etwas seltener vor, wird aber stetig beliebter.

Woher kommt der Name Astrid?

Der Name Astrid kommt aus dem Altnordischen und setzt sich aus den Wörtern „ass“ und „fridr“ zusammen, welche übersetzt „die Gottheit“ und „schön“ bedeuten. Die beliebteste Interpretation von Astrid ist daher „die schöne Gottheit“. Im Armenischen existiert zudem die Bedeutung „der Stern“.

Wann hat Astrid Namenstag?

Der Namenstag für Astrid ist am 27. November, 12. Dezember und am 10. August.

Welche Eigenschaften werden mit dem Namen Astrid verbunden?

Spitznamen & Kosenamen

Wortzusammensetzung

  • ass = der Ase, die Gottheit (Altnordisch);
    fridr = schön (Altnordisch)

Sprachen

Skandinavisch, Schwedisch, Deutsch

Themengebiete

Zweigliedriger Name

Ähnliche Vornamen

Astrid im Liedtitel oder Songtext

Eltern Grußkarten Banner
Bekannte Persönlichkeiten
  • Àstrid Bergès-Frisbey
    (spanisch-franz. Schauspielerin, Model)
  • Astrid Bless
    (chauspielerin, Synchronsprecherin und Kabarettistin)
  • Astrid Frohloff
    (Moderatorin)
  • Astrid Fronja
    (Moderatorin)
  • Astrid Hess
    (Autorin)
  • Astrid Hofferson
    (Figur aus dem Film "Drachenzähmen leicht gemacht")
  • Astrid Jacobsen
    (norweg. Skilangläuferin, Langläuferin)
  • Astrid Kirchherr
    (Fotografin )
  • Astrid Kuhlmann
    (Fotomodell, Miss Germany 1992)
  • Astrid Kumbernuss
    (Kugelstoßerin)
  • Astrid Leberti
    (Schauspielerin)
  • Astrid Lindgren
    (schwed. Kinderbuchautorin)
  • Astrid M. Fünderich
    (Schauspielerin)
  • Astrid Plank
    (österr. Moderatorin)
  • Astrid Printer
    (Tänzerin)
  • Astrid Smeplass
    (norwegische Sängerin)
  • Astrid Varnay
    (ungar.-amerikan. Opernsängerin)
  • Astrid von Belgien
    (Prinzessin)
  • Astrid von Bergamo
    (ital. Heilige)
  • Astrid Wirtenberger
    (österr. Sängerin)
  • Prinzessin Astrid von Schweden
    (spätere Königin von Belgien)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Astrid! Heißt Du selber Astrid oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code3
Die Tatsache, dass hier einige wegen des sehr schönen Vornamens Astrid gemobbt wurden, lässt nur eine Schlussfolgerung zu: die Kreativität des Vornamens ist zu komplex für Menschen mir eingeschränkter geistiger Kapazität. Wer "schöne Gottheit" bzw. "göttliche Schönheit" als Vornamen trägt, darf stolz auf den Einfallsreichtum der Eltern sein :-)
Claude | am 04.11.2019 um 23:38 Uhr
Beitrag melden
Da ich mit meinen Namen keine negative Erfahrung gemacht habe, sondern eher positive, mag ich meinen Namen. Vorallem ist es kein modischer Name, dh. Es tragen nicht hunderttausend Menschen diesen Namen und darauf bin ich stolz. Außerdem hater eine schöne Bedeutung und passt zu mir!
Astrid | am 29.07.2019 um 16:02 Uhr
Beitrag melden
Ich heiße Astrid und hasse meinen Namen. Schon in der Schulzeit wurde ich immer wegen des Namens gemobbt und hab das Gefühl, dass ich mich ständig mehr anstrengen muss, um Leuten in meinem Alter zu zeigen, dass ich toll bin, da viele sich unter dem Namen eine konservative Frau mittleren Alters bin, was ich natürlich nicht bin. Leider hab ich keinen Zweitnamen. Das Einzige, was mich aufmuntert ist die Bedeutung des Namens und die Tatsache, dass ich auf jeden Fall einen „intelligenten“ Namen habe.
Astrid | am 30.01.2019 um 00:40 Uhr
Beitrag melden
Hi, ich heiße auch Astrid und habe während meiner Schulzeit keinerlei gute Erfahrungen mit meinem Namen sammeln können. Von "Arschtritt"über "Asskick" bis hin zu "Assi" war alles dabei. Mit 19 zog ich nach Norddeutschland, wo der Name, jedoch nicht seine Verhohnepiepelungen, weit verbreitet ist. Und seit mittlerweile 10 Jahren nennt man mich Asti und das ist mir auch lieber, als Name, für welchen einige Menschen einfach zu beschränkt sind.
Asti | am 12.11.2018 um 01:54 Uhr
Beitrag melden
Auch ich heiße Astrid und während der Schulzeit hab ich meinen Namen nicht gemocht. Weder in der Grundschule noch im Gymnasium hatte ein anderes Mädchen diesen Namen! Heute find ich es schön, Astrid zu heißen und ich grüße meine Namensvetterinnen! Ein besonderer Name für besondere Frauen
Astrid | am 01.09.2018 um 15:32 Uhr
Beitrag melden
#1106