Facebook Pixel

Dagmar

Namensbild von Dagmar auf vorname.com © iStock, ajkkafe

Wortzusammensetzung

  • dorogo = wertvoll, lieb, teuer (Altslawisch);
    meri = bedeutend, berühmt (Altslawisch);

    dag = Tag; mari = berühmt (Germanisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • die Friedliebende, die Berühmte des Tages
  • die Wertvolle

Weiterlesen

Mehr zur Namensbedeutung

Der Vorname Dagmar ist wahrscheinlich eine weibliche Form des heute nahezu ausgestorbenen männlichen Namens Dagomar. Dieser leitet sich ab von "dag-", Bedeutung unklar, vielleicht von keltisch "dago" (=schön, gut) und "mers, mari" (germanisch für berühmt). Möglich ist auch eine Herleitung von Thankmar.
Besondere Verbreitung findet der Vorname in Dänemark. Dort gilt er als typisch dänischer Frauenname. Volksetymologisch wird ihm oft die Bedeutung "berühmter Tag" (von dag für Tag und meri für berühmt) beigelegt. Hierfür werden mitunter auch angebliche Belege aus dem Althochdeutschen (tag mâri für "der helle Tag") angeführt.
Dagmar hat sprachlich keine Beziehung zum slawischen Namen Dragomira, eine direkte Ableitung ist unwahrscheinlich.

  • Ursprüngliche Bedeutung des Namens Dragomira / Drahomira: "Die äußerst / berühmte Wertvolle / Liebvolle", spätere volkstümliche Umdeutung: "die Friedvolle / Friedliebende, etc.", weil "mir" = "Friede" [im Russischen auch: "Erde"/ "Welt"]. "Dagmar" ist volkstümliche Umdeutung der Germanen (vor allem der Skandinavier), deren Bedeutung nunmehr ist: "die leuchtet, strahlt, berühmt (ist) wie der Tag"

Namenstage

Der Namenstag für Dagmar ist am 24. Mai.

Herkunft

Altslawisch, Germanisch

Sprachen

Dänisch, Deutsch, Skandinavisch

Themengebiete

Wortzusammensetzungen

Spitznamen & Kosenamen

Dagmar im Liedtitel oder Songtext

Ähnliche Vornamen

Eltern Grußkarten Banner
Bekannte Persönlichkeiten
  • Dagmar Berghoff
    (Moderatorin)
  • Dagmar Hoßfeld
    (Autorin)
  • Dagmar Koller
    (österr. Sängerin)
  • Dagmar Louise Elisabeth von Dänemark
    (dänische Prinzessin, Schwester des Königs Christian X)
  • Dagmar von Böhmen
    (böhmische Prinzessin und dänische Königin um 1200 n. Chr. )
  • Dagmar von Dänemark
    (russische Zarin)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Dagmar! Heißt Du selber Dagmar oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code2
Ich heiße auch so.
Ich bin eine Freunlicher Mensch und ich helfe gerne.
Habe leider nur eine Schilddrüsenüberfunktion und Morbus Basedow bin eingestellt, aber die Einstellung passt nicht.
Dagmar | am 24.05.2018 um 16:37 Uhr
Beitrag melden
Ich liebe meinen Namen und danke meiner Mutter dafür!
Dagmar | am 09.03.2018 um 16:29 Uhr
Beitrag melden
Als Kind und Jugendliche , mochte ich diesen Namen nicht!!!
Heute, im reifen Endfünfziger, finde ich die Bedeutung, sehr schön :-)
Mag jetzt die alten slawischen, samischen und germanischen Namen und ihre Bedeutung sehr :-)
Wer möchte sich darüber austauschen und weiß,noch so einiges interessantes zu berichten ???
Fände es spannend, über die russische Zarin Dagmar (Dk ) etwas zu erfahren
Danke und hoffe auf baldiges mehr :-) Dagmar ( 59 )
Dagmar | am 01.03.2018 um 19:55 Uhr
Beitrag melden
im dänischen Königshaus ist der Name Dagmar weit verbreitet.
Katrin | am 22.02.2018 um 11:42 Uhr
Beitrag melden
1954 würde ich geboren und wurde Zeit meines Lebens „ Daggi „ gerufen . Heutzutage ist der Name sehr selten. Ich weiß, dass eine dänische Königin Dagmar hieß. Vielleicht wird der Name ja mal „ modern“....so wie bei den Jungs ja auch die alten Namen wieder im Kommen sind .
Dagmar | am 09.02.2018 um 09:31 Uhr
Beitrag melden
# 2429