Hildegard

Namensbild von Hildegard auf vorname.com © Stock, Geber86

Wortzusammensetzung

  • hiltja = der Kampf (Althochdeutsch);
    gard = der Zaun, der Schutz (Althochdeutsch)

Bedeutung / Übersetzung

  • Kämpferin, Beschützerin
  • die im Kampf "Schützende"

Mehr zur Namensbedeutung

alter deutscher zweigliedriger Name, vor allem im Mittelalter ein beliebter weiblicher Vorname, verbreitet durch die Verehrung der hl. Hildegard von Bingen (11./12. Jh.)

Namenstage

Der Namenstag für Hildegard ist am 17. September.

Herkunft

Althochdeutsch

Sprachen

Deutsch

Themengebiete

Zweigliedriger Name

Spitznamen & Kosenamen

Hildegard im Liedtitel oder Songtext

Ähnliche Vornamen

Eltern Grußkarten Banner
Bekannte Persönlichkeiten
  • Hildegard
    (fränk. Königin, Gattin Karls des Großen)
  • Hildegard "Hilli" Polman
    (Figur aus der Telenovela "Rote Rosen")
  • Hildegard Hamm-Brücher
    (Chemikerin und Politikerin)
  • Hildegard Knef
    (Schauspielerin)
  • Hildegard Krekel
    (Schauspielerin)
  • Hildegard von Bingen
    (Benediktinerin, Mystikerin)
  • Hildegard von Wolfkrone
    (Figur aus dem Spiel "Soul Calibur")
  • Hildegard "Hilde" Krahwinkel
    (Tennisspielerin)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Hildegard! Heißt Du selber Hildegard oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code2
Ich heiße Hildegard meine Mutter und meine Großmutter auch es ist eine Art Tradition aber ich weiß nicht ob ich mein Kind mal so nemmen will . Ich finde meine namen toll er kommt nicht oft vor aber als Kind wolte ich lieber anders heißen. Ich habe Tausende Spitznamen z.b Hilli, hille, Hilde..... meiner Mutter war das zwar nicht so recht aber ich wolte damals nie Hildegard genannt werden den das ist meine Oma oder Mutter
Hildegard | am 11.10.2018 um 18:28 Uhr
Beitrag melden
Hildegard ist cool. Er erinnert mich an Blumen.
IchmagBlumen | am 08.12.2017 um 12:11 Uhr
Beitrag melden
Als Kind habe ich mich nicht gefreut Hildegard zu heißen und meine Mutter hat immer aufgepasst dass der Name auch nicht abgekürzt wurde. So ist es bis heute geblieben. Seit ich weiß was er bedeuet freue ich mich so zu heißen-denn das trifft auch auf mich zu.
Hildegard Erika | am 06.08.2017 um 00:00 Uhr
Beitrag melden
Ich bin nun 67 und hatte lange Schwierigkeiten meinen Namen zu mögen. Er wurde auch innerhalb der Familie durch den kölschen Dialekt ziemlich verhunzt. Seit 45 Jahren lebe ich nun im Französisch sprechenden Ausland und stosse immer auf Bewunderung wenn von meinem Namen die Rede ist. Das hat dazu beigetragen dass ich ihn nun seit langem sehr mag und stolz drauf bin.
Hildegard | am 29.04.2017 um 18:20 Uhr
Beitrag melden
Eigentlich sollte ich. Christine heißen, der Name meiner Patentante, aber mein Vater hat beim Standesamt den Namen meiner Mutter angegeben. Warum auch immer. Ich konnte mich in meiner Jugend schlecht mit dem Namen anfreunden, weil er mir zu lang war. Die Kinder in der Schule nannten mich Hille. Das ist bis heute so geblieben. Die Bedeutung des Namens trifft aber voll auf mich zu und darum bin ich meinem Vater für die Entscheidung meines Namens dankbar.
Hildegard | am 25.04.2017 um 20:25 Uhr
Beitrag melden
# 4780