Hinrich

Namensbild von Hinrich auf vorname.com © iStock, tatyana_tomsickova

Wortzusammensetzung

  • heima = das Heim, die Heimat, die Heimstatt (Althochdeutsch); rihhi = reich, mächtig, die Macht, die Herrschaft, der Herrscher (Althochdeutsch)

Bedeutung / Übersetzung

  • der Hausherr

Mehr zur Namensbedeutung

niederdeutsche und friesische Form von Heinrich

Namenstage

Der Namenstag für Hinrich ist am 8. Januar, 19. Januar, 23. Januar, 10. Juni, 13. Juli und am 20. Dezember.

Herkunft

Althochdeutsch

Sprachen

Friesisch, Niederdeutsch

Themengebiete

Zweigliedriger Name

Spitznamen & Kosenamen

Hinrich im Liedtitel oder Songtext

Weibliche Form: Henrietta

Ähnliche Vornamen

Eltern Grußkarten Banner
Bekannte Persönlichkeiten
  • Hinrich Romeike
    (Vielseitigkeitsreiter)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Hinrich! Heißt Du selber Hinrich oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code5
Den Namen habe von meinem Großvater. Es ist ein sehr schöner, alter traditioneller Name. Es ist für mich kein Name der zur "Verniedlichung" neigt, sondern eher die Tendenz zum Schwereren zeigt.
Eine Verniedlichung zu Hinni lässt mich irgendwie erschaudern. Schöner klingt dagegen Hinnerk.
Hinnerk lässt schon eher auf die Herkunft schließen (ich bin geb. Dithmarscher und stolz darauf und hätte den Namen Hinrich sehr gerne als Rufnamen gehabt, schade.
Hoffentlich wird dieser Name nicht aussterben.
Mein zweiter Vorname ist Hinrich - Peter Hinrich | am 08.07.2017 um 21:27 Uhr
Beitrag melden
Mein Vater heißt Hinrich.
viele nennen ihn Hinni und ich bin sehr stolz das mein Vater den Namen hat.
Er ist der beste Papa der WELT!!!!!!!!!!!!
:-)
Aimée W. | am 16.07.2015 um 12:42 Uhr
Beitrag melden
Mein kleiner Zwerg (demnächst schon 5 Jahre alt) heißt Theodor Hinrich. Ich bin total stolz auf diese Kombination. Hinrich ist für mich auch eine Anlehnung an meine Vorfahen, da gab es einige Heinrichs.
Theo´s Mama | am 16.04.2013 um 14:33 Uhr
Beitrag melden
Ich bin in den 70er Jahren in einem kleinen Dorf aufgewachsen (Köhlen = bekannt durch Ina Müller). Ich heiße Hinrich, weil mein Opa Hinrich hieß (Familientradition). Als Jugendlicher habe ich den Namen gehasst. Meine Eltern nennen mich seit eh und jeh Hinni. Heute kann ich gut mit meinem Namen Leben, weil er relativ selten ist und ich nicht wie meine Altersgenossen, Michael, Thomas Stefan etc. heiße
Hinrich | am 20.02.2013 um 13:56 Uhr
Beitrag melden
Er hieß Claus Hinrich ..., lebte 1737 bis 1793 und war Köthner (Kate, Kleinbauer) in Bardo's Gow (Gau), da wo die Langobarden herkommen. Mein Vater hat mich nach dem Alten so benannt, Klaus Hinrich und alle kannten mich als Hinrich, aber ich habe mich später Klaus genannt, weil für den Namen kein Mensch Verständnis aufbrachte. Jetzt bin ich alt und liebe meinen Namen, den so viele der Familie in Armut und Ehren getragen haben. südlich von Lüneburg...
Klaus H. | am 01.12.2012 um 16:30 Uhr
Beitrag melden
# 4797