Eltern - Deutschlands grösstes Familien-Netzwerk
Menü
Angebot von vorname.com wird Ihnen präsentiert von eltern.de
Eltern  Familien-Netzwerk Familien-Netzwerk

Ingeborg

Namensbild von Ingeborg auf vorname.com
© iStock, Melpomenem

Wortzusammensetzung

  • ing = Name eines Gottes (Germanisch);
    bjorg = die Burg, bergen, schützen (Altnordisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • die Hüterin, die Beschützte
  • die Burg Beschützende

Mehr zur Namensbedeutung

alter skandinavischer zweigliedriger Name; das erste Namenselement 'Ing' geht zurück auf 'Ing'/'Ingwio', dem Namen einer germanischen Gottheit; Name wurde aus dem Skandinavischen ins Deutsche übernommen

Namenstage

Der Namenstag für Ingeborg ist am 30. Juni, 30. August und am 30. Juli.

Herkunft

Altnordisch

Sprachen

Deutsch, Skandinavisch

Themengebiete

Zweigliedriger Name

Spitznamen & Kosenamen

Inge / Ingelein / Inga / Ingli Bingli / Ingel / Borgi / Bobby / Ingi / Ingeborgsi / Borgel / Ingchen / Borgl / Ingal / Ingschen / Ine / Ingl

Ingeborg im Liedtitel oder Songtext

  • Tiefkühlpizza - Ingeborg Marie (Dorfrocker)

Ähnliche Vornamen

Bekannte Persönlichkeiten
  • Ingeborg Bachmann
    (österr. Schriftstellerin)
  • Ingeborg Hallstein
    (Opernsängerin)
  • Ingeborg Krabbe
    (Schauspielerin)
  • Ingeborg Westphal
    (Schauspielerin)
Kommentar schreiben

Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Ingeborg! Heißt Du selber Ingeborg oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!

Sicherheitscode:
Code4
Ich wurde nach meiner Oma Ingeborg benannt und kann nur sagen das der Name mir viele komische Blicke gebracht hat. In meiner frühen Kindheit wurde ich deswegen gehänselt und niemand konnte den Namen richtig aussprechen (damals lebten wir in Südamerika). Dort wurde ich andauernd Inger gerufen, dies hat mich als Kind ziemlich gestört, weil das nicht mein Name war. Als meine Eltern zurück gewandert sind wurde das aber weniger.
Ich bin 1996 geboren und kann nur sagen das der Name den Charakter bildet. Vielleicht verhält es sich in der Jetzigen Generation anders da die alten Namen wieder in Mode kommen.
Ingeborg | am 03.12.2019 um 21:52 Uhr
Beitrag melden
Ich bin auch eine Ingeborg. Den Namen habe ich bekommen, weil meine Mutter auch so heißt. Sie Jahrgang 65/ ich 88. Bin nun 31 und hatte noch nie ein Problem mit dem Namen :) ich mag Inge und war ich meiner Kindheit „Ingelein“. :) vielen meinen bei Ingeborg, dass Borg mein Nachname ist, weil sie einfach die ungekürzte Form nicht kennen :D
Inge | am 20.08.2019 um 20:27 Uhr
Beitrag melden
ich bin Jahrgang 1938, werde also dieses Jahr 80!
Man hat mich Ingeborg getauft, doch auch nur Inge gerufen. Bis eine Freundin meinte, auch dieses O in borg gehöre zu mir. Auch sei der Name viel melodischer.
Seitdem bitte und bat ich alle "Neuen", mich mit vollem Namen anzusprechen.
Ich mag ihn sehr.


Ingeborg | am 20.03.2018 um 15:38 Uhr
Beitrag melden
Bin Jahrgang 70 und war die einzige Ingeborg während der ganzen Schulzeit, meinen Namen vergisst keiner, da er so selten ist. Als Kind fand ich es furchtbar das niemand so hieß, heute finde ich es schön das ich überall die einzige Ingeborg bin.
Ingeborg | am 15.03.2018 um 20:15 Uhr
Beitrag melden
wurde leider immer nur Inge gerufen, Ingeborg gefiele mir besser.
Ich liebe Skandinavien - vielleicht weil ich diesen Namen trage
Ingeborg | am 05.02.2018 um 10:11 Uhr
Beitrag melden
# 5027