Eltern - Deutschlands grösstes Familien-Netzwerk
Menü
Angebot von vorname.com wird Ihnen präsentiert von eltern.de
Eltern  Familien-Netzwerk Familien-Netzwerk

Katrin

Namensbild von Katrin auf vorname.com
© iStock, Mikolette

Was bedeutet der Name Katrin ?

Der weibliche Vorname Katrin bedeutet „die Reine“, „die Aufrichtige“.

Woher kommt der Name Katrin ?

Der Name Katrin ist die Kurzform von Katharina und geht auf das altgriechische Wort „katharos“ zurück, was übersetzt „rein“ bedeutet. Übersetzt wird der Name meistens mit "die Reine" und "die Aufrichtige".

Wann hat Katrin Namenstag?

Der Namenstag für Katrin ist am 24. März, 29. April, 15. September und am 25. November.

Welche Eigenschaften werden mit dem Namen Katrin verbunden?

Spitznamen & Kosenamen

Kati / Katy / Kate / Kat / Kathy / Katinka / Katschka / Rini / Kata / Kättchen / Katti / Cathy / Kaddy / Käthe / Tinki / Trine / Tini / Trini / Cady / Katschi

Wortzusammensetzung

  • katharos = rein (Altgriechisch)

Sprachen

Deutsch

Themengebiete

14 Nothelfer

Katrin im Liedtitel oder Songtext

  • Ich kann dich nicht kriegen, Katrin (Bernd Begemann)
  • Katrin (Bläck Fööss)
Bekannte Persönlichkeiten
  • Katrin Flemming
    (Figur aus der TV-Serie "GZSZ")
  • Katrin Griesser
    (Schauspielerin)
  • Katrin Göring-Eckardt
    (Politikerin)
  • Katrin Heß
    (Schauspielerin)
  • Katrin Hönneger
    (Schweizer Moderatorin)
  • Katrin Krabbe-Zimmermann
    (Sportlerin)
  • Katrin Lampe
    (österr. Moderatorin)
  • Katrin Mehlberg
    (Sängerin)
  • Katrin Müller-Hohenstein
    (Moderatorin)
  • Katrin Saß
    (Schauspielerin)
  • Katrin Weber
    (Schauspielerin)
  • Katrin Zeller
    (Skilangläuferin, Langläuferin)
Kommentar schreiben

Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Katrin! Heißt Du selber Katrin oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!

Sicherheitscode:
Code3
Ich heiße auch Katrin und muss auch immer ohne h sagen das nervt.
Katrin | am 27.05.2020 um 13:08 Uhr
Beitrag melden
Also ich hab mich immer besonders gefunden, wenn ich sagen konnte: katrin (pause, pause) ohne h. ? aber ich finde nur das daran nicht elegantes ist. Katrin klingt wie kasten oder schublade. Einfach nach einem wort und nicht nach einem namen. Aber ich bin jetzt 29 jahre alt und mittlerweile mag ich ihn.
Katrin | am 07.04.2020 um 17:23 Uhr
Beitrag melden
Ich heiße auch Katrin, und ehrlich gesagt mag ich den Namen nicht sonderlich, das hat auch mehrere Gründe. 1. Finde ich ihn echt altmodisch, kann sein dass der Name aktuell wieder häufiger vergeben wird aber in meinem Jahrgang (2004) gibt es ihn so gut wie gar nicht -.- 2. Es ist schon nervig, jedes Mal "ohne H" hinzufügen zu müssen, wenn man gefragt wird, wie man heißt. 3. Keine Ahnung, ob das an mir liegt, aber irgendwie verstehen alle "Katja", nicht "Katrin". Finde ich nicht so schlimm, da ich Katja sogar lieber mag und mittlerweile auch nur noch Katja genannt werde! Der letzte Grund, warum ich diesen Namen absolut nicht leiden kann ist die Aussprache! Ich wohne in Bayern und hier spricht man ihn "Kat-rinn" aus, mit Betonung auf dem "a". Meiner Meinung nach absolut schrecklich, ich finde die Variante "Katriiihn" viel besser. Das wars wohl mit meinem Aufsatz ^^
Katja | am 03.04.2020 um 23:48 Uhr
Beitrag melden
Ich heiße Katrin und als Kind fand ich den nicht so besonders - ich mag meinen Namen. Ich hab auch keinen Spitznamen was ich toll finde
Nur das was störend ist zu sagen Katrin ohne H
Im Kindergarten waren wir zu dritt mit dem Namen und mittlerweile höre ich nicht so oft den Namen bei mir Umkreis
Katrin | am 11.04.2019 um 08:39 Uhr
Beitrag melden
Ich mag meinen Namen, doppelpunkt D.
Katrin | am 11.10.2018 um 11:06 Uhr
Beitrag melden
#5979