Kirstin

Namensbild von Kirstin auf vorname.com © iStock, Mikolette

Wortzusammensetzung

  • christianus = christlich (Lateinisch);
    christos = der Geweihte, der Gesalbte (Altgriechisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • christliche Frau, die Christliche
  • die an Gott glaubt
  • die Gesalbte

Mehr zur Namensbedeutung

Variante von Christiane

Info zur männlichen Form Christian: seit dem Mittelalter in Deutschland gebräuchlich, mittlerweile einer der beliebtesten Vornamen

Namenstage

Der Namenstag für Kirstin ist am 24. Juli.

Herkunft

Lateinisch

Sprachen

Deutsch, Skandinavisch, Schwedisch

Themengebiete

Neues Testament

Spitznamen & Kosenamen

Kirstin im Liedtitel oder Songtext

Männliche Form: Christian

Ähnliche Vornamen

Eltern Grußkarten Banner
Bekannte Persönlichkeiten
  • Kirstin Hall
    (Sängerin)
  • Kirstin Taylor Maldonado
    (US-Sängerin)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Kirstin! Heißt Du selber Kirstin oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code3
Ich bin mittlerweile 49 Jahre und sehr froh darüber, dass meine Eltern sich für das zweite i im Namen entschieden haben. Die klare und deutliche Aussprache des gesamten Namen erhält durch die zwei i einen weicheren und weiblichen Klang, was diesen Namen um ein Vielfaches wohlklingender macht als Kerstin. Das r hört man auch deutlich heraus, genauso wie das K einen klaren und fast scharfen Anfang gestaltet - beides gefällt mir so gut, dass ich meine Töchter Rieke und Karen genannt habe ... Charakterlich: willensstark, durchsetzungsfähig, eigenständig, pfiffig, humorvoll und fürsorglich.
Kirstin | am 13.07.2019 um 03:31 Uhr
Beitrag melden
Ich fühle mich sehr wohl mit diesem Namen und er hebt mich nach oben, macht mir viel Mut.! Bin sehr stolz drauf, diesen Namen tragen zu dürfen.!
Kirstin | am 23.03.2018 um 21:09 Uhr
Beitrag melden
Hallo all ihr lieben Kirstin s. Habe den Namen lange gehasst, weil er nie richtig ausgesprochen wurde und so fürchterlich hart klingt. Jetzt liebe ich ihn. Was hat sich geändert? Ich bestehe auf nette Weise auf das zweite "i".
Immer wenn er falsch ausgesprochen wird bitte ich "schenk mir doch ein zweites i"
Das hat eine tolle Wirkung und unterstreicht seine Besonderheit.
Kirstin | am 19.12.2016 um 20:19 Uhr
Beitrag melden
Ich finde den Namen schön, jedoch verstehen sehr viele den Namen falls. D.h sie hören nicht Kirstin, sondern verstehen Kerstin, Kirsten etc...Kirstin klingt viel schöner und ist auch seltener
Caroline Tochter von Kirstin | am 11.07.2016 um 04:50 Uhr
Beitrag melden
Als kleines Kind war ich immer ziemlich genervt, weil jeder meinte: "Das ist aber ein ungewöhnlicher Name." Aber jetzt bin ich glücklich über meinen Namen, schließlich ist der Name Kirstin etwas besonderes. Und in der Schule ist es immer wieder witzig, wie sich alle anderen aufregen, dass die Lehrer meinen Namen nicht auf die Reihe bekommen, während ich das schon überhöre. Außerdem finde ich es nicht schlimm, meinen Namen zu buchstabieren, schließlich müssen viele andere Personen ihre Namen ebenfalls buchstabieren. Zum Beispiel "Kathrin": Mit oder ohne "h", "C" oder "K".. Also haben die Menschen mit "normalen, alltäglichen" Namen die gleichen Probleme wie wir Kirstins :) :D
Kirstin | am 11.05.2016 um 21:10 Uhr
Beitrag melden
# 6131