Facebook Pixel

Lian

Namensbild von Lian auf vorname.com © iStock, katrinaelena

Was bedeutet der Name Lian?

Der weibliche und männliche Vorname Lian bedeutet die anmutige Weide, die Lotusblütel, der Kämpfer.

Woher kommt der Name Lian?

Lian ist einerseits eine Kurzform der Namen Kilian und Julian. Andererseits ist Lian ein chinesischer Unisex-Name. In Deutschland ist der Name eher als Jungennamen verbreitet.

Wann hat Lian Namenstag?

Der Namenstag für Lian ist am 16. Februar, 5. April, 7. August und am 20. November.

Welche Eigenschaften werden mit dem Namen Lian verbunden?

Spitznamen & Kosenamen

Wortzusammensetzung

  • lian = die anmutige Weide (Mandarin)
  • Li steht für Kraft; An steht für Ruhe (Mandarin)

Mehr zur Namensbedeutung

    Sprachen

    Englisch, Mandarin, Kanji-Zeichen

    Themengebiete

    Pflanzen

    Ähnliche Vornamen

    Lian im Liedtitel oder Songtext

    Eltern Grußkarten Banner
    Bekannte Persönlichkeiten
    • Li Lian Jieu alias Jet Li
      (chin. Schauspieler)
    • Lian Chu
      (Figur aus der Zeichentrickserie "Die Drachenkämpfer")
    Kommentar schreiben
    Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Lian! Heißt Du selber Lian oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
    Sicherheitscode:
    Code5
    Lian als Mädchen? Weiß ich nicht, hört sich für mich nicht wirklich weiblich an. Evtl. Li-an oder Lia, das "n" am Ende würde mich, wenn ich ein Mädchen mit diesen Namen hätte, doch irgendwie stören. Aber naja, ansichtssache wie mit Kim und Pia. Wir haben unseren Sohn Lian genannt, halt abgeleitet von Julian. Mein Neffe (also sein Cousin) heißt Julian und fanden das wäre eine schöne Verbindung zwischen den beiden. Mein Neffe ist mittlerweile auch schon 13 Jahre alt und hatte sich tierisch darüber gefreut das sein kleiner Cousin seinen Namen von ihn hat.
    J. | am 17.03.2019 um 00:09 Uhr
    Beitrag melden
    Hallo, wir haben unseren Sohn 2014 auch Lian genannt! Wir finden den Namen immernoch wunderschön und haben bisher nur positive Reaktion erhalten. Jeder findet ihn bisher klasse. Wir mussten am Standesamt auch einen Jungennamen dazu angeben, da hat sich dann der Name vom Paten gut angeboten.

    Lian kann ich nur empfehlen :-)
    Sandra | am 16.08.2018 um 18:15 Uhr
    Beitrag melden
    Ich kenn den Namen nur als Mädchennamen, wusste gar nicht, dass man den auch an Buben vergeben darf. Hört sich aber auch für Jungs passend an, find ich.
    Johanna | am 20.07.2018 um 18:11 Uhr
    Beitrag melden
    Lian ist so ein toller name ich würde am liebsten selbst so heißen aber weniegstens stimmt der anfangs buchstabe mit meinen überein. wenn es nach mir ging würde ich jedes 2 . Mädcgen azf der welt so nenben bin wirklich verückt nach dem Namen und ich frage mich warum jungs so heißen es ust zu 100%ein mädchen name
    Lena | am 23.05.2018 um 22:32 Uhr
    Beitrag melden
    Wir haben den Namen Lian völlig anders „geschaffen“. Wir überlegten unseren Sohn Liam zu nennen. Dann stellten wir fest, dass in Zürich auf Spielplätzen beim Ruf “Liam“ jede Menge Kinder sich angesprochen fühlten. Wir überlegten nicht lange und wechselten spontan den letzten Buchstaben aus, so entstand bei uns „Lian“, Lian Ezechiele Quemoel.
    Simon Thalmann | am 06.01.2018 um 09:54 Uhr
    Beitrag melden
    #6576