Lova

Namensbild von Lova auf vorname.com © iStock, Jacob Wackerhausen

Wortzusammensetzung

  • lova = versprechen, geloben (Skandinavisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • Versprechen

Mehr zur Namensbedeutung

  • "lova" bedeutet "versprechen" als Verb auf schwedisch, der Name wird aber luwa ausgesprochen, da er die Kurzform von Louvisa ist, was wiederum die skandinavische Form von Louisa darstellt.

Namenstage

Der Namenstag für Lova ist am 15. März, 11. Mai, 24. Juli, 17. Oktober, 10. November und am 18. Dezember.

Herkunft

Skandinavisch

Sprachen

Skandinavisch

Themengebiete

Alltagswort als Vorname

Spitznamen & Kosenamen

Lova im Liedtitel oder Songtext

Ähnliche Vornamen

Eltern Grußkarten Banner
Bekannte Persönlichkeiten
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Lova! Heißt Du selber Lova oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code1
Lova oder (auch als Lovasoa) ist übrigens auch ein häufiger madagassischer Name und wird hier ebenfalls mit "U" also "Luwa" ausgesprochen. Klingt sehr schön, finde ich :) Die Bedeutung ist im malagassy dann "Erbe" bzw "gutes Erbe"
stella | am 21.02.2016 um 12:29 Uhr
Beitrag melden
Ich finde den.Namen Lova total schön. Er klingt irgendwie geheimnisvoll. Außerdem kann ihn jeder schreiben (glaub ich jedenfalls) und aussprechen. Man hört aber sofort, dass es ein nordischer Name ist. Ich glaube, man kann froh sein, wenn man Lova heißt (ich wäre es jedenfalls).
soso | am 04.06.2014 um 14:49 Uhr
Beitrag melden
Also ich finde den Namen Lova total schön... ist zwar in Deutschland eher außergewöhnlich und wird wegen dem englischen Wort "Love" vermutlich oft mit Liebe assoziiert... dennoch finde ich, dass der Name Lova einen unheimlich schönen Klang hat. LG
Mara | am 15.04.2014 um 17:53 Uhr
Beitrag melden
Du weißt scheinbar NICHT, dass Lova in Schweden ein EXTREM beliebter Name ist?! Oft vergeben. Und meine schwedische Kollegin kennt haufenweise Lovas ;-) Für dich als "nur schwedisch Sprechender" komisch - für einen echten Schweden ein völlig normaler Name.
Und WO bitte ist hier ein "Spießrutenlauf" gegeben?
An unter mir | am 19.09.2012 um 20:28 Uhr
Beitrag melden
Lova.... ein ganz neues Ding. Ich bin in der schwedischen Sprache zuhause und finde es etwas befremden. Namen haben einfach eine Aufgabe und wirken prägend. Hat das Mädchen nun noch einen 2. Namen, so wird daraus z.B. die lobende oder die zu Lobende Susi. Und wenn andere Kinder die Bedeutung kennen, so kann es ein Spießrutenlaufen werden durch Gemeinheiten. Ich weiß wovon ich schreibe! Es hat schon Sinn, dass sich viele wieder überlegen, ihrem Kind einen alten Namen zu geben?!
uli | am 20.08.2012 um 20:31 Uhr
Beitrag melden
# 6786