Maike

Namensbild von Maike auf vorname.com © iStock, Rohappy

Was bedeutet der Name Maike?

Der weibliche Vorname Maike bedeutet übersetzt „Gottesgeschenk“, „die Fruchtbare“ und „die Widerspenstige“. Maike ist die niederdeutsche und friesische Variante des Namens Maria und hat daher eine hebräische Herkunft. Besonders zwischen den Jahren 1950 und 1975 gehörte Maike zu den beliebtesten Namen in Deutschland.

Woher kommt der Name Maike?

Der Name Maike kommt aus dem Niederdeutschen und Friesischen, hat aber einen hebräischen Ursprung. Maike ist eine Variante von Maria und trägt daher die gleiche Bedeutung wie der biblische Name. Die beliebtesten Bedeutungen von Maike sind „Gottesgeschenk“ und „die Fruchtbare“. Im Aramäischen existiert zusätzlich die Interpretation „die Widerspenstige“.

Wann hat Maike Namenstag?

Der Namenstag für Maike ist am 30. Januar, 2. Februar, 3. Februar, 11. Februar, 8. Juni, 6. Juli, 22. Juli, 15. August und am 12. September.

Welche Eigenschaften werden mit dem Namen Maike verbunden?

Spitznamen & Kosenamen

Wortzusammensetzung

  • mirjam = die Bitterkeit, die Verbitterung (Aramäisch);
    mry = der Geliebte (Ägyptisch)

Sprachen

Deutsch, Niederdeutsch, Friesisch

Themengebiete

Altes Testament

Ähnliche Vornamen

Varianten: Majka  Maaike 

Maike im Liedtitel oder Songtext

Eltern Grußkarten Banner
Bekannte Persönlichkeiten
  • Maike
    (Trainerin aus der Serie "Pokemon")
  • Maike Bollow
    (Schauspielerin)
  • Maike Tatzig
    (Moderatorin)
  • Maike von Bremen
    (Schauspielerin)
  • Meike Droste
    (Schauspielerin)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Maike! Heißt Du selber Maike oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code1
Ich heiße mit 2. Namen Maike haha ich mag den Namen eigentlich, manchmal denken manche das ich Maik heiße -_-
Maikö | am 19.08.2019 um 00:14 Uhr
Beitrag melden
Ich mag mein Namen eigentlich außer das ich im Ausland dann Michael (Aussprache Maikel) (dafür können die aber nichts das weiß ich) und das ich oft Maica das Würstchen genannt werde.
Maike | am 07.08.2019 um 14:39 Uhr
Beitrag melden
Ich mag meinen Namen ! Er hört sich gut an und nicht jeder hat ihn . Außerdem bin ich auch im Mai geboren. Das ist irgendwie passend !
Maike | am 30.11.2018 um 21:38 Uhr
Beitrag melden
Ich bin 17 Jahre alt und mittlerweile mag ich meinen Namen. Jedoch hatte ich mit diesem Namen ziemlich Probleme. Oft wurde ich mit "Maica macht das Würstchen" und "Milkakuh" gerufen, was mich sehr verletzt hat. Außerdem wurde ich selten richtig geschrieben...
Jetzt finde ich den Namen Maike sehr schön und bin froh, dass ich mit AI und nicht mit EI geschrieben werde, da ich es einfach schöner finde :)
Maike | am 18.08.2018 um 15:33 Uhr
Beitrag melden
ich mag denn namen nicht so gerne
MAIKE | am 28.08.2017 um 09:27 Uhr
Beitrag melden
#7004