Marita

Namensbild von Marita auf vorname.com © iStock, Rohappy

Wortzusammensetzung

  • mirjam = die Bitterkeit, die Verbitterung (Aramäisch)
    mry = der Geliebte (Ägyptisch)
  • maritus = der Verheiratete, der Gatte (Lateinisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • Verbitterung, Geliebte
  • die Verheiratete

Mehr zur Namensbedeutung

Spanische Koseform von Maria;

kann auch die weibliche Form von Maritus sein und somit einen lateinischen Ursprung haben (maritus = der Verheiratete, der Gatte)

Namenstage

Der Namenstag für Marita ist am 1. Januar, 15. August, 12. September, 14. November und am 8. Dezember.

Herkunft

Hebräisch, Lateinisch

Sprachen

Italienisch, Spanisch

Themengebiete

Altes Testament

Spitznamen & Kosenamen

Marita im Liedtitel oder Songtext

Ähnliche Vornamen

Eltern Grußkarten Banner
Bekannte Persönlichkeiten
  • Marita Böhme
    (Schauspielerin)
  • Marita Krauss
    (Historikerin)
  • Marita Meier-Koch
    (Leichtathletin)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Marita! Heißt Du selber Marita oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code3
Wann ist mein Namenstag
Marita | am 19.11.2018 um 15:39 Uhr
Beitrag melden
Oh es gibt ja doch einige mit dem Namen Marita toll. Ich finde meinen Namen mit 62 Jahren immer noch klasse. Finde es aber auch schön das dieser wundervolle Name nicht an jeder Ecke auftaucht.
Marita | am 14.09.2017 um 19:17 Uhr
Beitrag melden
Früher als Kind mochte Ich meine Vornamen überhaupt nicht jetzt finde Ich Ihnen sehr schön grade weil man Ihn nicht so oft hört.
Grüße an alle die so heißen.
Marita C.
Marita C. | am 25.01.2017 um 15:13 Uhr
Beitrag melden
Ich bin fast 60 und ich fühle mich noch jung.
Marita ist einfach ein toller Name und nicht altmodisch. Danke an meine
verstorbenen Eltern !!!
Marita Mondry | am 28.11.2016 um 19:43 Uhr
Beitrag melden
Mirjam ist nicht älter als Maria. Die ältere Form, die Mirjam und Maria zugrunde liegt, lautet Marjam. i ist hier der Ablaut von a im Hebräischen.
Me | am 08.11.2016 um 13:17 Uhr
Beitrag melden
# 7257