Eltern - Deutschlands grösstes Familien-Netzwerk
Menü
Angebot von vorname.com wird Ihnen präsentiert von eltern.de
Eltern  Familien-Netzwerk Familien-Netzwerk

Marte

Namensbild von Marte auf vorname.com
© iStock, evgenyatamanenko

Wortzusammensetzung

  • marta = die Herrin (Aramäisch);
    mars = Kriegsgott Mars (Lateinisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • Herrin, Gebieterin;
    dem Kriegsgott Mars geweiht

Mehr zur Namensbedeutung

Der weibliche Vorname Marte ist eine skandinav. Form von Martha, in der Bibel ist Martha die Schwester des Lazarus;

Der männliche Vorname Marte ist eine Kurzform des lateinischen Beinamens Martinius bzw. von Martin. Die Bedeutung von Martin ist angelehnt an den Kriegsgott Mars. Es ist ein traditionsreicher, zeitloser, in vielen Sprachen verbreiteter Name. In Deutschland seit dem frühen Mittelalter anzutreffen.

Namenstage

Noch keine Namenstage hinterlegt

Herkunft

Aramäisch, Lateinisch

Sprachen

Skandinavisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Deutsch

Themengebiete

Altes Testament, Römische Mythologie

Spitznamen & Kosenamen

Noch keine Spitznamen oder Kosenamen eingetragen

Marte im Liedtitel oder Songtext

Noch keine Liedtitel oder Songtexte hinterlegt

Ähnliche Vornamen

Bekannte Persönlichkeiten
Noch keine VIPs eingetragen
Kommentar schreiben

Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Marte! Heißt Du selber Marte oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!

Sicherheitscode:
Code1
Die Herkunft ist eindeutig und eine Kurzform von Martinus somit wie Martin eine Kurzform des lateinischen Männernamens. Marte ist ein gebräuchlicher Jungenname in D gewesen,besonders im Mittelalter bis ins 18 Jahrhundert und wurde von Martin letztendlich vielfach ersetzt.
Marte | am 28.07.2016 um 07:00 Uhr
Beitrag melden
Eigentlich ist Marte für mich ein Mädchen-Name, da ich ihn nun schon eine ganze Weile trage! Aber ich muss zugeben, er ist selten zumindest in Dtld. In Skandinavien ist er durchaus gebräulich, sehr oft in Norwegen! Aber immer von Frauen!! Dort bekommt man sicherlich auch Schlüsselanhänger ;-)
Marte | am 22.04.2010 um 21:55 Uhr
Beitrag melden
Mann, ist der selten, gibt noch nichtmal Tassen oder Schlüsselanhänger mit dem Namen. Mein Spitzname ist Smartie. Brauch dafür in der Schule aber immer nur den Vornamen draufschreiben, Gibt ja nur einen. :-))
Marte | am 16.06.2009 um 15:31 Uhr
Beitrag melden
# 152697